Resort-Trend: „Everybody’s Darling“ – mädchenhaft, zurückhalten und adrett

27.06.2013 Allgemein, Mode, Trend

Kein Oversize-Look, auch keine Spur von Unisex-Stücken noch irgendein Anspruch, in irgendeiner Form zu rebellieren: Die Resort-Kollektionen, also die Zwischenkollektionen der Designer, sind stets ein wenig kommerzieller, tragbarer und schreiben sich gar nicht erst auf die Fahne, irgendetwas vollkommen Neugedachtes zu interpretieren und damit einem lauten Knall zu präsentieren – und doch sind es die Verkaufsschlager der Designer.

Warum? Weil sie so schon unkompliziert wirken, weil sie tragbar sind und Saisons überdauern. Und selbst wenn sie in der Regel nur ganz unbewusst Trendindikator sind, schaffen sie es zumindest für die Resort-Zeit 2014 genau unseren Geschmack zu treffen: Durch zurückhaltende Mädchen-Attitüde, durch unaufdringliche Power und adrette Stücke: Für „Everybody’s Darling“ eben, oder für Schwiegermamas Träumchen. Unser Basic-Trend geht in die nächste Runde – und die ist vor allem eines: Dezent mädchenhaft, unaufgeregt großartig!

Karen Walker Resort 2014.

Stella McCartney und Karen Walker machen es kommende Saison vor und zaubern verspielte, vermeintlich silhouettenferne Kleidchen, zarte Rüschen oder setzen weiter auf Schößchen-Tops. Die Farbwahl ist lieblich, weiterhin unaufdringlich und bedient sich vor allem bei Pastelltönen: Himmelblau, zartes Rose oder Blau – die kommen allerdings keinesfalls ohne Muster aus und wirken dadurch nicht zu lieblich.

Stella McCartney für Resort 2014.

Von den neuen Midi-Röcken haben wir schon berichtet, nun geht die adrette Phase in die nächste Runde!

7 Kommentare

  1. anna

    wo und vor allem ab wann gibt’s die hübschen teilchen denn zu kaufen? auf der hp finde ich sie jedenfalls nicht..

    Antworten
  2. Sarah Jane Artikelautor

    liebe anna, das sind die resortkollektionen (: die kommen frühestens im Januar oder Februar raus. Und dann bei den gängigen Adressen: Net-a-Porter, MyTheresa und co <3

    Antworten
  3. Andrea

    Also meins ist es ja nicht so – ein Mädchen ist ein Mädchen und eine Frau ist eine Frau.:-)
    Wobei die Models ja auch noch sehr jung aussehen:-)
    Die Farben allerdings finde ich sehr schön für den Sommer – leicht, unbeschwert, unaufdringlich.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related