Schlagwort-Archiv: Schuhe

4 Schuh-Lieblinge, 4 Mal Vagabond für den Sommer 2013

– 05.03.2013 um 12.34 – Allgemein Schuhe

vagabond 4 Schuh Lieblinge, 4 Mal Vagabond für den Sommer 2013

Blockabsatz, Plateau oder einfach mal wieder flach? Nach den Trendwellen der vergangenen Jahre brauchen wir uns dieses Mal gar nicht festzulegen, denn alles geht auf einmal. Spitz, abgerundet und eckig, klobig oder zart? Furchtbar egal!

Eines aber scheint weiterhin festgelegt: weiß setzt sich bei den Schuhen auch in der zweiten Saison durch und wir können uns gar nicht mehr daran erinnern, warum wir überhaupt mal Witze über diese Schuh-(Un)Farbe gemacht haben. Vagabond könnte mit seiner aktuellen Kollektion jedenfalls auch den letzten Kritiker überzeugen und mit den hartnäckigen Vorurteilen aufräumen, non? weiterlesen

Runde 2: Agyness Deyn für Dr. Martens

– 07.02.2013 um 12.25 – Allgemein Schuhe

Long time no see, liebe Agyness Deyn. Tatsächlich ist es um die schöne Britin ein bisschen stiller geworden, als noch vor wenigen Jahren – ein wenig gesetzter und scheinbar wohl überlegter. Es gab eine Zeit, da nervte uns ihre Omnipräsenz schon ein wenig; die schillernde Persönlichkeit mit dem Hang zum Anderssein. Nicht, dass wir sie von jetzt auf gleich einfach doof fanden – nein, ihre Anwesenheit in Kampagnen wurde einfach ausgereizt. Und was passiert, wenn das Gegenteil eintrifft und man eigentlich seinen Willen bekommen hat? Ja, auch das findet man irgendwie nicht ok.

Wie schön, dass sich die Busenfreundin von Henry Holland nun endlich wieder zurück meldet und gleich an ihre erfolgreiche Liaison mit dem britischen Schuhhersteller Dr. Martens anknüpft. In Kooperation mit dem Alltime-Lover ist nämlich nun eine zweite Linie entstanden, die genaueres Hinsehen verlangt. Weg ist das klassische Dr. Martens Design – stattdessen setzt Frollein Deyn auf Sandalen, Mary Janes und kleine Schleifen. Ja, richtig gehört: Auf Schleifen! Der Sommer mit Agyness wird weiblich verspielt und wir haben beim zweiten Anblick rein gar nichts mehr dagegen. Ihr etwa? weiterlesen

Im Showroom: “& other Stories” – 4 Geschichten, 4 Städte & ein großartiges Shop Konzept

andotherstories1 800x800 Im Showroom: & other Stories   4 Geschichten, 4 Städte & ein großartiges Shop Konzept

Stockholm, Berlin, New York und Paris. Oder: maskuline Schnitte, industrielle Ästhetik, Elemente femininen Schicks und poetische Boheme. Wir waren vergangenen Freitag im Showroom von PRAG PR und haben das wohl spannendeste Shop Konzept des Jahres einmal genauer unter die Lupe genommen und eines steht jetzt schon fest: Das wird ganz großartig. & other Stories – das neueste Label aus dem Hause H&M ist von vorn bis hinten durchdacht und wird uns demnächst ganz schön viel Freude bereiten. Die Ateliers in Paris und Stockholm kreierten vier Kollektionen, auch vier Stories genannt, die wir nach Herzenslust kombinieren, mixen und persönlich und ganz individuell umsetzen können. 100 mminimalistisch skandinavisches Design, 100 m2 raue, gar schroff wirkender Berlin-Eleganz, 100 mfemininer Schick ganz nach dem Geschmack New Yorker Ladies und 100 mPariser Eleganz und Vintage-inspirierte Lieblinge – et en plus: 100 m2 Beauty und weitere 100 m2 Schuh-Liebe! Fassen wir zusammen: Macht 700 m2, inklusive ein bisschen Platz drum herum, voller kleiner Stories ab dem Frühjahr in der Neuen Schönhause Straße in Berlin Mitte.

“& Other Stories will „Schätze“ für die Garderobe kreieren, an denen man lange Freude hat und bei denen man aus einer großen Preisspanne auswählen kann” – und der erste Blick auf die Kollektion lässt uns keineswegs daran zweifeln. Absolute Lieblinge: DIE SCHUHE! weiterlesen

Adventskalender 2012 // #22 Shani Bar Boots

– 22.12.2012 um 11.31 – Allgemein

ADV KALENDER TIJW Shani bar Adventskalender 2012 // #22 Shani Bar Boots

Den Dingen seinen Lauf lassen und ohne genaue Vorstellungen an einem Herzprojekt arbeiten, ohne dass sich von vornherein abzeichnet, welche Form das Ergebnis letztendlich annimmt. Viele von uns gehen Wege, die im Laufe ihrer Zeit aus kleinen Luftschlössern zu nebligem Dunst und später zu einer vollkommenen Andersartigkeit resultieren – angefangen beim Studium, über Praktika und Jobwechsel. Manchmal offenbart genau der Blick über den Tellerrand Großartigkeiten, die bislang in unserem Verborgenen geschlummert haben.

So oder so ähnlich ging es wohl auch der israelischen Designerin Shani Bar, die 2004 ihr gleichnamiges Schuhlabel gründete. Eigentlich war die hübsche Dame nämlich überhaupt keine Schuhdesignerin, sondern beschäftigte sich in der Uni viel intensiver mit der Fotografie und visuellen Kommunikationsformen. Sie merkte aber schnell, dass ihr Interesse eigentlich dreidimensionalen Objekten galt und wechselte an die Bezalel Academy of Art and Design in Jerusalem. 2012 hat die zielstrebige Dame nun bereits mehrere Läden in ihrem Heimatland und ist sogar in Berlins Mitte, genauer gesagt auf der Torstraße, anzutreffen – ein ganz schön erfolgreiches, kleines Business, dass Shani sich da innerhalb kürzester Zeit liebevoll und mit feiner Handarbeit aufgebaut hat. Grund genug, der Lady mal einen Besuch abzustatten und ein Paar Boots für euch im Wert von 150 Euro aus ihrem Laden zu tragen – damit es hinter der #22 auch mal etwas was für unsere kleinen Füße gibt!

Und wie könnt ihr gewinnen? weiterlesen

Bild des Tages: Jeffrey Campbell für den Sommer 2013 – aber wohin geht der Trend

– 10.12.2012 um 18.07 – Allgemein Schuhe

twice my burn 29 Bild des Tages: Jeffrey Campbell für den Sommer 2013   aber wohin geht der Trend

Er ist der Meister der untragbaren Schuhe, kombiniert tacky Styles mit 90s Attitüde und klaut Designs gerne mal bei angesagten Labels: Jeffrey Campbell mag man, oder man hasst ihn – das sagen wir euch heute nicht zum ersten Mal. Und dennoch: Beim neuesten Lookbook “Twice my Burn” gibt’s neben furchtbar grässlichen Paaren eben auch wieder ganz hübsche Treter, die uns durchaus gefallen. Die Frage, die wir uns allerdings heute stellen lautet “Wohin geht der Trend überhaupt?”.

Spitze Pumps sind wieder tragbar. Plateaus kleben seit mehreren Saisons an unseren Füßen. Im Winter lieben wir stark ausgeprägtes Profil oder setzen auf Allwetter-Lieblinge. Kitten Heels sind ebenso unantastbar wie Blockabsätze. Auch Wedges wollen sich scheinbar gar nicht mehr von der Straße wegbewegen. Alles ist möglich, nichts untragbar. Schade eigentlich, denn alles immer und überall abzurufen ist auch irgendwie nicht nach unserem Gusto. Also, wo bleibt nur die neue Schuhkreation-Invasion?  weiterlesen

H&M’s neues Shop Konzept: Shoes “& Other Stories” – in Appetithäppchen

bg H&Ms neues Shop Konzept: Shoes & Other Stories   in Appetithäppchen

Im kommenden Frühjahr ist es soweit: H&M‘s neuestes Shop-Konzept “& Other Stories” öffnet die Pforten und wir bleiben gespannt wie zwei Flitzebögen, was uns da demnächst erwarten wird. So richtig will sich noch kein genaues Bild ergeben – “& Other Stories” arbeitet stark mit Moods sowie Inspirationen und versucht peu à peu ein Bild in unserem Kopf zu konstruieren, ohne Konkretes in Umlauf zu bringen. Keine Frage, so bleibt der neueste Clou aus dem schwedischen Hause interessant und geheimnisvoll – noch bevor es richtig los geht.

Was wir bisher wissen: Die Ateliers aus Schweden und Paris haben sich zusammen getan und kreieren Saison für Saison Linien, die sich nicht eingrenzen lassen will und die uns künftig von Kopf bis Fuß begleiten wollen – “damit sie ihren individuellen Stil kreieren und ihre persönliche Geschichte erzählen können”: Schuhe, Taschen, Accessoires, Beauty-Artikel sowie Prêt-à-Porter zu hoher Qualität und adequaten Preisen werden wir zukünfig in den Stores finden. Heute nun gibt’s ein erstes Video, das eure Vorfreude noch ein klein bisschen steigern soll. Für Stil und Umsetzung vergeben wir schon mal eine Eins mit Sternchen – dummerweise wissen wir immer noch nicht wirklich, was uns da künftig erwarten wird.  weiterlesen

All eyes on: Vagabond! Und wir verlosen 2 x 1 Paar Schuhe an euch

– 16.11.2012 um 13.47 – Allgemein Schuhe

Vagabond1 All eyes on: Vagabond! Und wir verlosen 2 x 1 Paar Schuhe an euch

Selbst wenn wir keine Schuhe brauchen, bei Vagabond werden wir immer fündig. Seit Jahren schon sind wir dem Brand verfallen und mit ihrer Gaga-Kollektion vergangenen Winter dürften sie auch allen Plateau-verliebten mitten ins Herz getroffen haben. Gegründet in den 6oer Jahren irgendwo in Italien, mauserte sich die Marke zur verlässlichen Quellen für Herrenschuhe.

Seit 1994 ist Vagabond allerdings zurück in schwedischen Händen, genauer gesagt in Varberg, und entwickelt dort unsere Alltagsbegleiter vom Prototypen über das Obermaterial bis zur Sohle und feiert damit ein absolutes Alleinstellungsmerkmal in ganz Nordeuropa – für die Herren und die Ladies, wohlgemerkt. So trifft traditionelles Handwerk auf Trendstücke und das erlaubt Vagabond nicht nur, eine nette Geschichte zu erzählen, sondern steht für eine Designphilosophie, die wir gern weitertragen.

Klingt nach einem nahezu perfekten Schuh? Sehen wir genauso. Und davon wollen wir euch selbstverständlich ebenso überzeugen: Wir verlosen 2 x 1 Paar unserer hochgelobten Lieblinge und ihr könnt sie gewinnen! weiterlesen

Minimarket für den Sommer 2013 – Lieblingsstücke auf die wir sparen werden

– 08.11.2012 um 10.42 – Allgemein Mode Schuhe

minmarket Minimarket für den Sommer 2013   Lieblingsstücke auf die wir sparen werden

Dass Plateau-Schuhe bereits seit so vielen Saisons auf unserer Wunschliste stehen und einfach nicht weichen wollen, ist tatsächlich äußerst unüblich – ja nicht mal die Buffalos haben das Anfang der Nuller geschafft, uns so lange zu begleiten. Irgendwie wollen wir uns nicht daran satt sehen und  bleiben schwer verliebt, auf rund 4 cm hohem Plateau die Welt zu erkunden. Dass das auch in der kommenden Saison schön so bleibt, haben wir nun minimarket zu verdanken: Egal ob das Glitzermodell oder die hübschen Sandalen mit äußerst dicker Korksohle – die Modelle des Schweden dürften wieder liebend gern in unseren Schuhschrank einziehen.

Vielleicht liegt es an meiner Liebe zu “minimarkt” selbst, dass ich angesichts des Sommer Lookbooks 2013 wieder Himmel hoch jauchzen und voller Euphorie Liebesschwüre vor mir her brabbel. Vielleicht hat sich das gemeine Auge nun aber auch vollends an die klobigeren Schuhmodelle gewöhnt und erachtet Cut-Out Schühchen, transparente Modelle ebenso wie hoch besohlte Fußkleider für vollkommen normal? Ich jedenfalls bin hin und weg und stelle jetzt schon mal das extra minimarket-Sparschweinchen auf. Denn für meine lang angeschmachteten Bessie Plateaus wird es aus finanziellen Gründen wohl nicht mal im Sale reichen. Grund genug, diesmal schon jetzt die Groschen beiseite zu schaffen und in “minimarket” für den Sommer zu investieren. weiterlesen

Update: Camper zelebriert den nächsten LOVEDAY an Halloween

– 30.10.2012 um 13.11 – Allgemein Berlin Event Schuhe

camper Update: Camper zelebriert den nächsten LOVEDAY an Halloween

Herzen statt Kürbisse, Lebensfreude statt Gruselfaktor – Camper dreht Halloween einfach mal eben um 180 Grad und ruft den amerikanischen Brauchtumstag zum LOVEDAY aus! Ja, der ein oder andere von euch dürfte es bereits mitbekommen haben, denn das Traditionsunternehmen hat sich übergroß auf die Fahnen geschrieben, ihre LOVE-Message in allen Metropolen Europas zu verkünden und da sollt ihr selbstverständlich nicht leer ausgehen.

Camper appelliert an eure Kreativität und fordert euch dazu auf, eure Inspirationen zu teilen. Um allerdings auch alle Schuhliebhaber ohne Instagram und Twitter zu erreichen, habt ihr nun ab 19 Uhr an Halloween die Chance, eine hübsche Überraschung in den großen Camper Stores einzuheimsen. Wie das funktioniert? 

 Update: Camper zelebriert den nächsten LOVEDAY an Halloween weiterlesen

Merci, Wolverine! Zeit für derbes Schuhwerk

– 25.10.2012 um 13.39 – Allgemein Schuhe Wir

Wolverine 800x566 Merci, Wolverine! Zeit für derbes Schuhwerk

Es ist jedes Jahr die gleiche Misère: Welche Winterjacke und welcher Schuh soll uns durch den Winter begleiten, hmm? In welchem Teil wollen wir aussehen wie ein Michelin-Männchen und welches Boot zaubert uns Elefantenfüße?

Die Wahl nach dem Wintermäntelchen bleibt vorerst ungeklärt, die Suche nach dem Winterschuh hat vorerst ein Ende. Wolverine schickte mir nämlich gestern ganz unverhofft ein Päckchen ins Office und tatatataa: Willkommen, ihr neuen Pfützen-Begleiter! Darf ich vorstellen? Sie sind Rostbraun, haben eine ziemlich dicke Sohle und verfolgen nur eine Mission: ziemlich warme Füße!

Nach anfänglicher Skepsis, ob ich mich denn überhaupt zu den derben Boot-Trägern zählen sollte, bin ich heute morgen zu dem Ergebnis gekommen: JAWOLL!

weiterlesen

Lovely Shoes: Teile deine Schuh-Inspiration #lovekremer

– 16.10.2012 um 14.37 – Allgemein Inspiration Schuhe

Camper loves kremer Lovely Shoes: Teile deine Schuh Inspiration #lovekremer

Die Inspiration liegt wahrlich Tag für Tag auf der Straße – wir müssen nur ganz genau hinschauen. Egal ob es vermeintlich hässliche Straßenkunstwerke sind, inspirierende Menschen, die uns begegnen, die besten Freunde, die wir um uns scharren, alte Fundstücke oderoderoder. Gute Ideen und wunderbare Geistesblitze können uns beim genauen Betrachten also ständig einfallen und ermutigen uns zu Neuem.

Tja, das scheint sich auch das Traditionsunternehmen Camper gedacht zu haben und fordert euch nun auf, eure inspirierendsten Stücke zu fotografieren und zu teilen. Die gesamte Kampagne steht unter dem Thema “Liebe” – logischerweise knipsten wir gleich Nikes Herztattoo und die zuckersüße Idee, eine Straßenlaterne hier in Berlin mit hübscher Wolle zu verzieren. Liebe zum Detail, Verschönerung im Kiez und mehr Wärme für alle. Und was ist eure Inspiration für die neueste Winterkollektion aus dem Hause Camper? Und woran denkst du, wenn du diesen Schuh siehst?

 Lovely Shoes: Teile deine Schuh Inspiration #lovekremer weiterlesen

Sommertrend 2013: Gladiator Sandals bis zu den Knien. Do oder Don’t?

Gladiatoren Sandalen Sommertrend 2013: Gladiator Sandals bis zu den Knien. Do oder Dont?Bilder via Style.com. Von links nach recht: Altuzarra, o. Proenza Schouler, u. Acne und Altuzarra.

Es gibt Trends, auf die freuen wir uns händeklatschend schon jetzt. Solche, die uns schon jetzt träumen lassen und bei denen wir es kaum erwarten können und am liebsten gleich eine Saison überspringen wollen, um Gesehenes schleunigst umzusetzen. Andere Trends machen es uns schwer und wir brauchen tatsächlich erst einmal ordentlich Zeit, um Präsentiertes in unsere Sphären zu transportieren. Es gibt aber auch Boten, die möchten wir am liebsten ganz schnell beiseite schieben, weil das, was sich da anbahnt so überhaupt nicht unserem Geschmack entspricht. Die Rede ist diesmal von kniehohen Gladiator Sandalen. Bereits 2008 wollten die knöchelhohen Schwestern an unsere Füße und schafften es auch so gut wie jede Madame von sich zu überzeugen. Das sah an manchen Füßen sicherlich auch ganz zauberhaft aus, an meine durften sie dennoch nicht.

Irgendwie schwimmen wir nicht auf einer Wellenlänge und das bevorstehende Remake macht mir tatsächlich Angst. Gladiatoren-Sandalen bis zum Knie? Gleich 4 Brands sind sich nämlich einig: Laut Acne, Proenza Schouler, Altuzarra und Marios Schwab wird das der Sommergarant im kommenden Jahr – aber was sagt ihr: Do oder Don’t zum möglichen Sommerschuh 2013?

Gesehen, verliebt, gekauft: Die Stine Goya Chelsea Boots – Behalten oder zurückgeben?

– 07.09.2012 um 13.34 – Allgemein Outfit Schuhe Wir

Sarah Outfit 1 Gesehen, verliebt, gekauft: Die Stine Goya Chelsea Boots   Behalten oder zurückgeben?

Da kann man wirklich nur eines sagen: Verdammt! Da will man nur eben fix losrennen, dem Liebsten noch eine Kleinigkeit zum Geburtstag kaufen und da stehen sie. Gehirn aus, aufblitzende Augen und ein “Oah, sind die schön” – die Stine Goya Chelsea Boots um deren Existenz ich bis gestern im Wood Wood Annex Store überhaupt nichts wusste. Ein klassisches Schühchen, gut verarbeitet, recht hoch geschnitten und mit einer goldenen Ziernaht versehen.

Kann man IMMER gebrauchen. Muss man IMMER im Kleiderschrank haben. Und wenn solch ein hübsches, güldenes Detail noch dazu kommt, MUSS ich zugreifen. Anprobiert, hin und her gelaufen, die Verkäuferin verlegen angelächtelt und schon waren sie gekauft. Ein Spontankauf der Extra-Klasse für üppige 240 Euronen. Den Blick auf den Kontoauszug habe ich mir bis jetzt gespart, denn irgendwie will ich mir die Dinger auch nicht kaputt reden – der erste Impuls nämlich löste derart großes Begeisterungsschübe aus, dass ich gestern wirklich von diesem Paar überzeugt war. Der Freund allerdings machte mehr als deutlich, dass da irgendwas Lose im Kopf gewesen sein musste und nun plagt mich die eine Frage: Zurückbringen oder behalten? Ich weiß es nämlich wirklich nicht mehr. weiterlesen