Fair Friday // Savue Beauty launcht
die Naturkosmetiklinie „Nui“ und „Ileur“

18.08.2017 um 10.45 – Beauty Fair Fashion

Pah, von wegen Sommerloch! Es ist ganz schön was los am nachhaltigen Naturkosmetikhimmel, denn Savue Beauty, einer meiner liebsten Onlineshops für nachhaltige, vegane (nicht 100%) und natürliche Kosmetik, hat diese Woche gleich zwei eigene Produktlinien gelauncht:

Ileur und Nui heißen die beiden Neuzugänge, die gleichzeitig die ersten eigenen Produkte im Sortiment sind und, wie man es von den beiden Gründerinnen Swantje und Annika van Uehm gewohnt ist, auch noch fabelhaft ausschauen. Gefeiert, getestet, geschlemmt und geschminkt wurde hoch oben über den Dächern Berlins im Ackselhaus & Blue Home – und das faire und so schöne Schmucklabel Jukserei war auch dabei. Meine Eindrücke vom gestrigen Launch-Event habe ich hier für euch zusammengestellt: weiterlesen

Outfits // 4 x Sommer statt Schreibtisch

17.08.2017 um 12.54 – Mode Outfit Wir

Mensch Meier, wenn ich es nicht besser wüsste, überkäme mich gerade wahrscheinlich die Angst davor, mein Hirn auf Ewig verloren zu haben. Irgendwo auf Sardinien, im einwöchigen Urlaub hat es sich plötzlich abgeseilt und ward seither nur selten gesichtet. Statt mir die Abende derzeit in alter Manier am Schreibtisch um die Ohren zu hauen, linse ich ab spätestens 16 Uhr schon gen Feierabend, um im allerbesten Fall noch fix raus zu kommen aus dieser Stadt. Weil auf mich nichts auf der Welt so beruhigend wirkt wie ein grüner struppiger Wald oder ein See samt Sand, der entfernt an die französische Küste erinnert. Weil gerade ohnehin ein kleines Sommerloch zu spüren ist, habe ich es mir diese Woche mal so richtig gegönnt. Montag gab es ein spätes Picknick im Wald, Dienstag ultimatives Rumlungern im Bikini aus alten Fischernetzen und am Mitttwochabend habe ich sogar blau gemacht und bin im Kleidchen einfach schon wieder Richtung See abgebogen. Und nein, ich bereue gar nichts. Jetzt habe ich natürlich den Arbeits-Salat und vielleicht auch kein richtiges Wochenende, aber wer weiß schon, wann der Sommer uns wieder verlässt. Man sollte die Feste vielleicht viel wirklich viel häufiger feiern wie sie kommen. Zumindest manchmal. Tut nämlich manchmal richtig gut! weiterlesen

August Wish List //
Ich bin bereit fürs Zwiebeln.

17.08.2017 um 11.54 – Mode Shopping

Vorgestern war Sommer, gestern Herbst und heute herrscht Frühling – Jetzt bin ich wirklich dabei, den Garderoben-Überblick zu verlieren. Gut, ich bin vielleicht auch ein bisschen beleidigt und sauer auf die blöde Sonne, die sich 2017 nicht so recht durchsetzen mag, Aber dennoch guter Dinge, denn mit einem Mal kommen mir kühlere Temperaturen überhaupt nicht mehr wie der Feind vor, sondern vielmehr wie waschechte Boten der modischen Vorfreude. Was habe ich während der vergangenen Wochen zum Beispiel diese roten Boots von Camper(!) angehimmelt, wohlwissend, dass die Zeit einfach noch nicht reif war für festes Schuhwerk. Und auch Latzhose und Blazer stehen längst auf der Wunschliste. Ich kann mich zwar noch nicht recht entscheiden, welche Stücke am Ende tatsächlich in meinem Warenkorb landen werden, aber eines steht schonmal fest: Ab sofort bin ich bereit fürs Zwiebeln. Dazu eignet sich etwa auch das protzige T-Shirt von Acne Studios ganz hervorragend und unter dem gepunkteten Kleid würde sich ein feiner Pullover nun wirklich nicht verstecken müssen. Ein letzter Wink des Sommers dürfte hingegen das Selflove-Shirt vom Hamburger Label Black Velvet Circus sein, das in Zusammenarbeit mit Illustratorin Eva Dietrich entstand: weiterlesen

TAGS:

B L O G S

„Autumn Romance“: 4 Trends, die wir uns bei
Edited the Label abschauen können

17.08.2017 um 11.42 – Mode Shopping
Anzeige // In freundlicher Zusammenarbeit mit EDITED.

Ich kann es selbst nicht glauben, aber die Überschrift kündigt es an: Die Herbst/Winter Saison steht in den Startlöchern. Und das wurde uns nicht erst bewusst, als vorgestern das allererste Weihnachtsmailing bei uns eintrudelte. Auch nicht, weil wir wissen, dass ab September die ersten Nikoläuse in unsere Supermärkte ziehen. Sondern ganz einfach, weil wir Augen im Kopf haben, das Wetter der letzten Tage wirklich desaströs war und die Nächte schon jetzt kühler sind. Wer bereits im Sommerurlaub steckte, der hat sich den nötigen Wintervorrat an Vitamin D vielleicht abgeholt, für alle Hiergebliebenen ist es bitter: Das war’s. Schade Schokolade. Fin. Der Sommer 2017 war einfach nicht der Stärkste in seiner Geschichte, bloß Trübsal blasen bringt am Ende wohl noch mehr Frust.

Schauen wir also nach vorne und nach Kleidung, die uns ab Oktober auch mindestens bis Ende April begleiten soll. Richtig, so lange geht diese nasskalteregenschneematschepampe Zeit nämlich meist. Während ich bislang keine Antwort auf die Frage nach dem „Wie“ und „Was“ und „Überhaupt“ hatte, wird’s allmählich konkreter und die Herbst/Winter-Vorstellung nimmt Form an: Und ein Anwärter in Sachen Herbst-Lösung steht bereits Schlange: Edited the Label, die verlässliche Anlaufstelle in Sachen Alltagsretter. Autumn Romance heißt der neueste Streich des Inhouse Labels, der heute frisch im Hamburger Online Stores Edited eingetrudelt ist – und der widmet sich gleich 4 Trends für die anstehende, goldene Saison. weiterlesen

Podcast // Jane knows Wayne #6
– Über Urlaub, Kleiderschrank-Detox & #Girlsquads

16.08.2017 um 17.59 – Podcast Wir

Wir sind nun schon seit etwa eineinhalb Wochen aus dem Urlaub zurück, geistig aber immer noch ein wenig am Strand gefangen. Obwohl wir uns geschworen hatten, in unserem nächsten Podcast ein wenig klüger an die Dinge heranzugehen und außerdem ein Konzept zu haben, steht Folge #6 wieder unter einem sehr persönlichen Stern. Ist das Urlaub-vom-Urlaub-Brauchen ein fieses Symptom des Älterwerdens? Warum mistet Sarah ihren Kleiderschrank gerade rigoros aus und sucht nach besonderen Schätzen? Muss der Feminismus reformiert werden? Und warum sind wir anderen Frauen gegenüber oft so kritisch eingestellt? Fühlen wir uns bedroht? Und wenn ja, woran liegts? Fragen über Fragen, die nicht alle beantwortet werden können. Aber vielleicht helft ihr uns ja in der Kommentarspalte auf die Sprünge. Amore! weiterlesen

Spotted // Kein Herbst ohne Cord!

16.08.2017 um 15.54 – Mode Trend

Altrosa Cord-Top // Isabel Marant – High Rise Hose // A.W.A.K.E – Rosa Wide Leg Hose // Native Youth – Roter Mantel // Ganni

Seit ich denken kann, lag stets mindestens eine Cordhose in meinem Kleiderschrank vergraben, damals noch von Oilily und mit bunten Blumen verziert, aber so richtig ins Schwärmen geriet ich im Angesicht der robusten Längsrippen nur selten. Als Opa-Hosen verschrien fristeten sie nach ihrem bahnbrechenden Hoch während der 70er Jahre schließlich wieder ein eher stilles Dasein, übertrumpft von Jeans in allen Variationen und Chinos bis zum Abwinken. Schuld an der Unbeliebtheit war womöglich noch nicht einmal die Optik an sich, sondern die mit ihr verbundenen Assoziationen. Meine Mutter etwa muss einen ganz furchtbar chauvinistischen Professor gekannt haben, der stets im Cord-Sakko zur Vorlesung aufschlug. Sie trug nie wieder ein solches. Und neulich, als ich meine braune Marlene Hose aus Cord zum Kaffee ausführte, ließ meine Verabredung vor Schreck beinahe ihren Amarettini-Keks fallen, so erschrocken war sie von meinem Antlitz. weiterlesen

TAGS:

,

I N S T A G R A M

Ab Oktober ist es soweit:
Hay x IKEA kommt: Wow oder No?

16.08.2017 um 14.16 – Wohnen

Hätte IKEA den Deal mit Hay vor rund drei Jahren eingetütet, wir wären wahrscheinlich im Dreieck gesprungen und hätten uns auf wenig so sehr gefreut, wie auf das Ergebnis dieser skandinavischen Zusammenkunft. Im Jahr 2017 sieht das alles allerdings schon ein klein wenig anders aus: Das COS der Interior-Branche wie es die Brandeins einst nannte, hat sich festgebisschen und scheint eingefahren: Pastelltöne dominieren seit Jahren die Farbpalette, während wir nahezu jedes Möbelstück mit architektonischer Geradlinigkeit und minimalistischem Design beschreiben könnten und wir uns schlicht und ergreifend satt daran gesehen haben. Nichts, aber auch gar nichts ist daran falsch. Sich treu zu bleiben ist schließlich nie verkehrt. Bloß hätten wir uns über all die Jahre zumindest eine kleine Weiterentwicklung gewünscht, eine zarte Abkehr der strengen Kühle und einen neuen Design-Einschlag voller Überraschung. Ein Gefühl eben, das Hay bei uns ganz am Anfang auslöste. Möglicherweise ist das auch der Grund, warum wir so lange keinen Piep zur Kollaboration von uns gaben. Weil es uns nicht richtig vom Hocker hauen wollte – und sonst auch irgendwie niemanden.

Vielleicht steckt dahinter aber auch Kalkül: Denn es ist nicht von der Hand zu weisen, dass Hays beharrliches Festhalten an seiner Ausrichtung ein nachhaltiges Erfolgsrezept verfolgen könnte, im Strudel unzähliger anderer, trendversierter Brands, die wie Eintagsfliegen auf dem Markt rumschwirren. Vielleicht lechzen wir irgendwann nach ikonischen Hay Stücken rund um DLM, Kaleido oder J77 und das dänische Brand von Mette und Rolf Hay erlebt eine Renaissance wie manch ein anderer Design-Klassiker schon zuvor. Vielleicht sind wir aber auch bloß ein bisschen satt – während der Rest der Welt bei dieser Kooperation durchdreht? Nun, genug herumgehackt, schließlich betritt IKEA hier wirklich völlig neues Terrain – und launcht Ypperlig, das Ergebnis dieser einmaligen Zusammenarbeit, bereits im Oktober 2017. weiterlesen

BLACK GIRL CONFESSIONS //
„GEH ZURÜCK NACH AFRIKA“ – EIN BESUCH IN DER HEIMAT

16.08.2017 um 12.44 – Gesellschaft Kolumne Leben

Ich habe mir diesen Sommer etwas besonderes ausgedacht: Mir selbst und der Familie eine richtige Freude machen, mit einem ausgedehnten Heimaturlaub. Denn wo geht es schon entspannter zu als bei Mama auf dem Sofa? Der Weg in die Lübecker Bucht dauert keine vier Stunden gen Nord-Westen, also gesagt getan, ich freute mich auf dieses „damals-Gefühl“ und schneckenlahme Spaziergänge durch die Altstadt. Nur: Was macht man eigentlich, wenn das Zuhause, wie man es kannte, im Grunde gar nicht mehr existiert? Zumindest nicht so wie in all den lebhaften Erinnerungen. Und was, wenn du dich selbst eben auch verändert hast? Fünf Jahre sind kein Pappenstiel und haben es geschafft, mein Verständnis von einer waschechten Heimat noch einmal gehörig auf den Kopf zu stellen. Berlin ist jetzt „Zuhause“. Der Nazi auf dem Fahrrad aber, sah das ein wenig anders. weiterlesen

Ab sofort online //
Aeyde für den Winter 2017

15.08.2017 um 19.37 – Accessoire Schuhe

Designed to be lived in ist ein Versprechen und eine Aufforderung zugleich, Kreationen, die mit Liebe zum Handwerk gefertigt wurden, auch auszuführen, den Moment mit ihnen zu teilen, statt sie im Schrank versauern zu lassen, überall mit hinzunehmen und mit ihnen die Welt zu entdecken. Ein Anspruch, den sich Luisa und Constantin, die Zwei hinter aeyde, auf die Fahnen geschrieben haben – und genau der wird konsequent verfolgt. Die ersten zwei Schritte kommen von ihnen: Nämlich das Design und die Verarbeitung. Alle weiteren müssen wir selbst gehen. Klingt nach nach einem fairen Deal, non? Designt hier in Berlin, gefertigt in kleinen Fabriken Italiens schließt auch Kollektion No 5 für den Winter 2017 ganz nahtlos an aeydes Erfolgsrezept an, Schuhe anzubieten, die uns einfach durch die Welt tragen wollen, in denen wir, bis vielleicht auf abenteuerliche Outdoor-Aktivitäten, einfach alles meistern können: Und zwar in rotem Lackleder, zartem Rosé, warmen Braun oder sogar in Nude.

Vom Büro, durch die Mittagspause, zum nächsten Meeting, weiter zum Abendessen, um anschließend noch keck das Tanzbein zu schwingen. Can do! Wie stolz wir auf die beiden Macher sind, hatten wir schon etliche Male an anderer Stelle herausgeplauzt – und trotzdem können wir nicht anders, als es noch mal zu betonen. Seit 2015 (erst!) geht’s steil bergauf und längst über die Landesgrenzen hinaus. Da ist es kein bisschen verwunderlich, dass sogar Leandra Medine mittlerweile Fangirl das Labels ist.  weiterlesen

TAGS:

,