Slow Sunday //
Schweigen ist Gold, zuhören aber auch

21.08.2016 um 12.52 – Slow Sunday

KW33_Slow Sunday_Zuhören statt Reden

Ich habe neulich einen TED Talk gesehen, der dazu geführt hat, dass ich mich Sprecherin Celeste Headlee am liebsten dankbar zu Füßen geworfen oder ihr mein erstes Kind versprochen hätte. Sie ist für mich nämlich eine der vielen Erleuchtungen am TED-Himmel – eine, die meiner Meinung nach einen signifikanten Unterschied in der Verbohrtheits- und Geschwafelmentalität unserer Gesellschaft machen könnte, wenn ihr nur jemand ehrlich zuhören würde. Womit wir auch unmittelbar und ohne Umschweife beim Thema wären:

Aufmerksam zuhören. Also einfach mal die Klappe halten als Major Key und Most Wanted Soft Skill des 20. Jahrhunderts. Oder vielleicht überhaupt der einzige wahre Soft Skill, den man im Job und Leben braucht? Zuhören ist die Basis für ein gutes Gespräch und ein gutes Gespräch ist die Basis für, nun ja, eigentlich alles im Leben. Und dennoch ist der tägliche Austausch mit anderen oftmals etwas leer, vielleicht gar gezwungen, langweilig, hölzern und irgendwie austauschbar. Ich liebe Unterhaltung, die mich inspirieren, beleben und mir das Gefühl geben, verstanden und gehört zu werden. Ich möchte spüren, dass die Beziehung zu meinem Gegenüber intensiver und tiefer geworden ist und dass die Verbindung zu mir selbst gewachsen ist. Es macht mich glücklich, wenn ich dem anderen helfen konnte oder selber eine tröstende Schulter gefunden habe. Qualitative Gespräche, nach denen ich mich leichter, größer und freier fühle, machen mich süchtig. Und in dem TED Talk von Celeste Headlee geht es genau darum: Es gibt keinen Grund, warum nicht jedes unserer Gespräche so sein kann. Hand aufs Herz: Wann habt ihr das letzte Mal so richtig zugehört?  weiterlesen

TAGS:

Fair Friday // Warschau vegan –
Julia Janes Top 5 Adressen

19.08.2016 um 9.37 – Nachhaltigkeit Travel

KW33_Warschau vegan

Je unscheinbarer oder unpopulärer die Stadt, desto mehr scheinen meine Erwartungen übertroffen zu werden. Nach meinem überraschend veganfreundlichen Kurztrip nach Ghent im vergangenen Frühjahr war mein (Er-)Forschungsdrang für Städte geweckt, dich ich bislang gar nicht so präsent auf meinem Plan hatt. Nun ist Warschau natürlich keine unbekannte Stadt, aber dennoch eine, die aus einem für mich unerfindlichen Grund nicht ganz oben auf der Prioritätenliste für Städtetrips steht.

Dabei ist es dort so schön, dass ich das erste Mal seit einer Ewigkeit nach 7 Tagen Urlaub total traurig war, wieder nach Hause fahren zu müssen. Das könnte natürlich an meiner Begleitung liegen oder aber auch daran, dass ich zum ersten Mal im Urlaub die Finger von Laptop, Job und Handy lassen konnte. Vielleicht lag es aber auch am unheimlich spannenden Architektur-Mix Warschaus, an den so freundlichen Menschen und an dieser bodenständigen, ansteckenden Mentalität. Es war nicht mein erster Besuch in Polen, dafür aber mein schönster und definitiv nicht mein Letzter.  weiterlesen

B L O G S

INTERIOR // Neues von Bolia
– Das Lookbook 2017

18.08.2016 um 11.33 – Wohnen

bolia

Erst drehte sich alles um Mode, dann kam Beauty hinzu, irgendwann drehte sich alles bloß noch ums Essen und jetzt kriegen wir nicht genug von Interior. Zugegeben, diese Entwicklung ist nicht furchtbar neu, hält sich aber immer noch ziemlich hartnäckig. Unsere vier Wände beschäftigen uns intensiver als zuvor, die Schrankwand muss nicht länger 20 Jahre halten, der Hausstand gilt nicht länger als Mitgift und schön ist nicht länger gleich neu. Wertiges hält längst Einzug in unser Heim, Erbstücke sorgen für die nötige Portion Geschichte und Neues wirkt wie eine erfrischende Verjüngungskur. Wohnungstrends überschlagen sich mittlerweile also fast genauso schnell, wie Strömungen aus der Mode – wer da nicht jedes neue Ding mitmacht, der sieht sich jedoch wohlmöglich weniger schnell satt.

Und trotzdem: Was kommt 2017, wofür sollten wir schleunigst noch mal über den Flohmarkt ziehen und welche Investition lohnt sich wirklich? Der neue Bolia Katalog für das kommende Jahr verrät uns da ein klein wenig mehr: Dort geht’s nämlich um die neue Kollektion, um Samt und farbige Sofas, um Holz, um die Kollaboration mit Soulland und um ganz viel Freiraum durch Stauraum. Here we go: weiterlesen

Wish List //
Erste Herbstvorboten ❤️

18.08.2016 um 9.30 – Accessoire Mode Shopping

wishlist herbst 2016 sandro parisMein Gott, jemand muss mir einen neuen Job verschaffen oder ein neues Gehirn, eins von beidem jedenfalls, denn immer wenn mich das Gefühl beschleicht, ich hätte alles und noch viel mehr, was man als 28-Jährige nunmal so zum Einkleiden benötigt, kommt von irgendwo ein Bildlein her und scheißt der Zufriedenheit auf den Kopf. Das ist furchtbar, das ist Teil meines Berufs, das ist etwas, was man nicht totschweigen sollte. Trotz permanenter Reflexion, beruhigender Selbstgespräche und Mantren bin ich natürlich keineswegs ausnahmslos gewappnet gegen Unvernunft und Gelüste und Wahnsinn. Und so entstehen immer wieder Wunschlisten, die ich mir ein paar Wochen nach deren Erstellung erneut zu Gemüte führe, um schlussendlich zu entscheiden, welcher Neuzugang tatsächlich Sinn machen könnte.

So ein Tweed-Blazer wie jener dort oben allerdings kommt mir schon jetzt überaus angebracht für den nahenden Herbst vor, quasi als Nachfolger für meine blaue Isabel Marant Jacke, die ich jetzt zwei Winter lang jeden zweiten Tag bis zur halben Unkenntlich durch das Leben prügelte. Der rote Pullover hingegen ist für euch gedacht, im vergangenen Jahr fragten nämlich so viele danach. Die Schuhe aber müssen womöglich ohne wenn und aber hier einziehen, meine schwarzen Doc Martens sind nämlich wie durch ein Wunder in den Kleiderschrank einer der verehrten Schwestern gewandert, und wenn es so weit ist, werden die Schnürsenkel in Chloé-Manier durch Satin-Bänder ersetzt und zu großen Schleifen gebunden. Achja und das Kleid, fangt mir bloß nicht von diesem Kleid an, das ich am liebsten zu güldenen Teetässchen am Morgen und tiefrotem Lippenstift am Abend tragen würde: weiterlesen

BEAUTY-SPEZIAL // 10+ Fragen an Couch-Beauty-Redakteurin Sylvia Karabiner

18.08.2016 um 8.04 – Beauty

silvia

Donnerstag ist ab sofort Beauty-Spezial-Tag und nach Stella, Marion und Hanna geht’s heute in eine neue Runde Tipps, Tricks und kleine Schönmacher. Beauty-Redakteurin Sylvia Karabiner schnappte ich mir übrigens auch kurz nach unserem gemeinsamen Pressetrip in München, um den Beauty-Profi für euch ein paar SOS Fragen zu stellen. Katsching, Chance genutzt. Immerhin saß ich ja auch in einem Shuttle mit der geballten Beauty-Power schlechthin.

Wie zum Beispiel bekommt man eigentlich einen solch schönen Teint, wieso um Himmels Willen glänzen ihre Haare viel mehr als meine und welche Beauty-Tutorials bringen selbst Laien wirklich was? Auf Fragen gibt’s heute mal wieder eine Ladung Antworten. On top verrät die Redakteurin des Couch Magazins, wie sie sich ihren persönlichen Traumjob eigentlich geangelt hat, wie ihre Morgenroutine in etwa ausschaut und welche kleinen Wundertuben ihr gegen Pickelchen helfen. Merci, du Liebe: weiterlesen

I N S T A G R A M

OUTFIT // Bergfest in Orange

17.08.2016 um 10.57 – Outfit Wir

_MG_0821

Ich weiß selbst manchmal gar nicht, wie wir alles unter einen Hut kriegen: Kinder glücklich machen, sich nicht vergessen und unseren Laden am Laufen halten, unser erstes Baby sozusagen, das nicht minder viel Aufmerksamkeit verlangt. Was von Außen betrachtet wie ein kinderleichtes Spiel wirkt, zerrt dann und wann ganz schön an unseren Kräften. Ich will an dieser Stelle gar nicht in Jammerstimmung verfallen, zwischendurch bloß mal aufräumen mit dem ganzen Glitzi-Schein. Unsere Tage sind momentan durchgetaktet bis zum Geht-nicht-mehr, starten derweil schon um 5 Uhr und enden gegen Mitternacht. Diese Woche ist’s noch dazu besonders wild: Kita-frei, Meetings en masse (für wirklich außerordentlich schöne Projekte in der Zukunft, aber psst) und ein Trip nach München stehen auf dem Plan und sorgen hier mal wieder für Chaos deluxe. Durchhhalten ist an dieser Stelle angesagt und schielen bis zum Umfallen, geht euch ja sicher auch manchmal kein Stückchen anders so.

Immerhin ist heute bereits Mittwoch, Bergfest sozusagen, und das zelebrieren auch wir hier trotz persönlichem Traumjob hin und wieder. Zeit, um stehen zu bleiben, sich mal wieder auf die Schulter zu klopfen und zu wissen, dass ganz viel Besserung in Sicht ist. Zum Beispiel zwei Hochzeiten an den kommenden Wochenende, Toskana-Urlaub für beide von uns und hoffentlich ein minibisschen Entspannung dazwischen. Ach, was red‘ ich: Selbstverständlich! Schließlich gibt’s einen Pool an unserem kleinen, italienischen Häuschen.  weiterlesen

EVENT & PREVIEW: Der Bread&Butter by Zalando Schedule & unsere Insides zum Levi’s Brand Lab

17.08.2016 um 10.19 – Berlin Event

bbb

Erst brodelte die Gerüchteküche, dann war es tatsächlich hochoffiziell und jetzt steht das Riesenevent auch schon fast vor der Türe: In weniger als vier Wochen öffnet die Bread&Butter by Zalando ihre Pforten und wir können zum allerersten Mal mit dabei sein, wenn die einstige, klassische Modemesse vom 2. bis zum 4. September ihr Debüt zum Publikumsevent gibt und sich zur 3tägigen Mode- und Lifestyle-orientierten Erlebnisreise wandelt. Vom ehemaligen Flughafen Tempelhof zur Arena Berlin: Dass sich nicht nur der Standort ändern würde, war uns natürlich klar, was genau wir uns unter dem neuesten Konzept allerdings vorstellen sollten, lüftet sich erst so allmählich, denn seit dieser Woche ist auch der B&&B Schedule live – und genau der bringt Licht ins Dunkle: Während wir uns also noch vor wenigen Jahren bloß die Highlights der kommenden Saisons ansehen konnten, ist jetzt mitgestalten angesagt. Was das bedeutet? Ausgewählte Marken wie adidas, Converse, G-Star, Eastpak, Marina Hoermanseder X Hello Kitty, Nike und Vans laden uns in ihre Brand Labs ein, geben uns einen noch tieferen Einblick hinter ihre Kulissen, zeigen uns die neuesten Kreationen auf dem Runway oder rufen gar zum Mitmachen auf. Und ganz genau an dieser Stelle kommt auch schon Levi’s ins Spiel.

Im mobilen Tailorshop auf der Bread&Butter by Zalando können wir entweder unter Leitung der Artists oder mit viel Vertrauen auf unser eigenes Talent die ikonischen Levi’s Stücke im Handumdrehen customizen, zerschnibbeln, bemalen, verzieren, bekleben oder gar völlig entfremden. Eben ganz so, wie wir es uns schon immer gewünscht haben oder uns der Schnabel gewachsen ist. Um euch nun einen kleinen Einblick auf das zu geben, was uns Levi’s also auf der neuen Trend Show nun genau präsentieren wird, sind wir für euch diese Woche exemplarisch in ihrem Flagship Store Berlin unterwegs gewesen und haben mit und dank Artistin Paula alles gegeben, um aus dem Levi’s Klassiker unser ganz individuelles Design zu gestalten. Von Kornblumen, einer Feminismus-Botschaft auf dem Rücken, Bommeln und Samt:  weiterlesen

Interior // Mehr Kleinigkeiten für den Esstisch, bitte.

17.08.2016 um 9.58 – Wohnen

dinner tisch deko esstisch thisisjanewayne keramikIn den letzten Wochen musste ich erneut feststellen. dass ich mir ein Wohnzimmer getrost sparen könnte, in der Tiefe meines Herzens bin ich nämlich ein Küchenkind. Weil die Küche derzeit aber eher zum Kochen als zum Herumlungern einlädt und ich tendenziell weniger gern koche als herumzulungern, ist der Esstisch vor dem Bücherregal nun zu meinem allerliebsten Lieblingsort in den eigenen vier Wänden avanciert. Viel mehr als ein paar Blumen und eine Kerze standen bisweilen trotzdem nicht dort – bis ich meine Liebe zu Keramik und Ton und Kristallen in Wasserflaschen entdeckte. Danke, Vivi, du Halunke. Es wird außerdem Zeit für ein Milchkännchen und neues Geschirr, die Farbe ist egal, blau oder rosa, beides schön, bloß mag ich nicht mehr mit diesen schnurgerade Porzellan-Gedecken leben, die passen weder zu Lio noch zu mir. Ach, aber güldenes Besteck, damit könnten wir uns anfreunden, genau wie mit diesen Schönheiten: weiterlesen