Preview & SHOP NOW //
MALAIKARAISS SS15 im Online Store

– 19.01.2015 um 13.09 – Mode

malaikaraiss Preview & SHOP NOW // <br/> MALAIKARAISS SS15 im Online Store

Malaika, du Fuchs. Pünktlich zur aktuellen Fashion Week geht’s bei unserem liebsten Rotschopf der Modebranche nicht bloß um den Winter 2015 – sondern im gleichen Atemzug auch um den kommenden Frühling. Jetzt schon? Ja, jetzt schon! Eigentlich trudelt die Spring/Summer Linie erst gegen März in die Stores ein – Malaika nutzt den medialen Wind dieser Tage allerdings schon, um ausgewählte Key Pieces ihrer vergangenen Präsentation peu à peu in den hauseigenen Online Shop zu befördern. Ein ganz schön geschickter Schachzug, den wir euch an dieser Stelle selbstverständlich nicht vorenthalten wollen. Lust auf Tukan-Prints, rosafarbene Zweiteiler oder typische Malaika-Sweater für den Alltag?

Wir schon – und liefern euch im selben Atemzug eine kleine, feine Preview ihrer morgigen Herbst/Winter 2015 Präsentation im FAZ Atrium, die sich voll und ganz um Flausch, einen Roadtrip durch die USA und ganz viel Mädchenzeit dreht. Hach, Malaika <3  weiterlesen

MBFWB // Bilder des Tages:
Vladimir Karaleevs Lookbook für den Winter 2015

– 19.01.2015 um 11.11 – Lookbook Mode

vladimir karaleev MBFWB // Bilder des Tages: <br/> Vladimir Karaleevs Lookbook für den Winter 2015

Hach, ja. Ein klein bisschen traurig sind wir schon, dass die Berlin Fashion Week dieses Mal ohne unseren Lieblingsdesigner Vladimir Karaleev auskommen soll. Eine Modewoche ohne dich? Das geht doch gar nicht. Ja, wir müssen wohl stark bleiben. Zumindest fast: Denn unser Liebling der offenen Nähte, der kleinen Unfertigkeiten und losen Silhouetten wird uns in dieser Saison vielleicht nicht mit einer aufwendigen Show bezirzen, dafür aber mit einem druckfrischen Lookbook seiner Herbst/Winter 2015 Kreationen. 

Das Ergebnis? Körperfern und gleichzeitig wunderbar weiblich, kuschelweich und trotzdem funktional. Um ehrlich zu sein, ist dieses Lookbook allerdings alles andere als ein Trostpflaster, lieber Vladimir. Eigentlich macht’s uns nämlich bloß viel trauriger, dass wir deine Kollektion diese Saison gar nicht live und auf dem Runway sehen. Ändert aber nichts, ändert gar nichts. Da müssen wir jetzt halt einfach durch. Sehen wir es also doch als kleines Pflasterchen an, ihr Lieben. Nutzt ja nix:  weiterlesen

OUTFITS //
Let’s get it started
Der Startschuss zur Fashion Week Berlin

– 19.01.2015 um 7.44 – Outfit Wir

fashion week this is jane wayne berlin OUTFITS // <br/> Lets get it started <br/> Der Startschuss zur Fashion Week BerlinJahrelang war ich schwer dafür, die Fashion Week Berlin nicht mit sonderlich viel modischem Klimbim zu bestreiten, wir sind hier ja schließlich in der Turnschuhstadt schlechthin und das, wofür wir unsere heimischen Modewochen so lieben, sind ganz bestimmt nicht die funkelnden Stars und Sternchen, nicht die, sagen wir mal “Experimente” auf dem roten Teppich und schon gar nicht die angestrengt ausgeflippten Looks, mit denen zumindest auf Kopfsteinpflaster eher schlecht Kirschen essen ist. Aber alles Neue macht 2015 und so kam es, dass es uns vergangene Woche plötzlich doch noch nach neuem Fummel gelüstete, nach einer Handvoll Outfits, die dem Anlass auf irgendeine Art und Weise Respekt zollen und auch ein bisschen erwachsener wirken als Vieles von dem, was uns den Alltag so sehr versüßt.

Denn Obacht: Ganze drei Tage lang werden wir von einem Kamerateam für den einen wunderbarsten deutsch/französischen Sender begleitet und wer will da schon halbgar aussehen? Das ein oder andere Wahnsinns-Brand war glücklicherweise so nett, uns unsere Lieblingsstücke aus der kommenden Saison noch in allerletzter Minute zur Verfügung zu stellen, so viel Ehrlichkeit sei an dieser Stelle erlaubt. Was beim lustigen Kleider-Würfeln herausgekommen ist, seht ihr hier. Tag #1 wird auf der einen Seite in Jagdgrün und auf der anderen Seite mit ein bisschen Janis Joplin im Ohr bestritten (Happy Birthday!), so der Plan, den ich gerade in diesem Moment aber auch wieder über den Haufen zu werfen gedenke – um eventuell doch ganz gemütlich mit Jeans und Pulli und Sneakern von einer Show zur nächsten zu flitzen: weiterlesen

B L O G S

Tiny Jane //
Die Sache mit der Bratpfanne auf dem Kopf und dem Laster im Hirn

– 16.01.2015 um 15.30 – Allgemein Baby Jane

tumblr inline mvlan4wJN81qm3zxk Tiny Jane // <br/> Die Sache mit der Bratpfanne auf dem Kopf und dem Laster im HirnGestern Morgen bin ich mit einer Bratpfanne auf dem Kopf aufgewacht, im übertragenen Sinne natürlich, was das Ganze aber keineswegs besser macht. Normalerweise gibt man sich ja große Mühe, nach Außen stets frisch und dynamisch zu wirken, aber ich sag’s euch ganz ehrlich, manchmal, da ist nicht nur Holland in Not, sondern alles im Eimer, auch ich. “Du schaffst das alles so prima, die Arbeit, das Kind! Das ist der absolute Wahnsinn”, hallte es in meinem Kopf, bis irgendwann nur doch der “Wahnsinn, Wahnsinn, Wahnsinn” übrig blieb.

Das werte Kind wollte stundenlang nämlich weder schlafen, noch kuscheln, noch spielen, noch Füßekitzeln, noch baden, sogar der Knisterapfel war plötzlich scheiße, genau wie Mami, jeder Aufmunterungs-Versuch meinerseits löste auf der anderen Seite wirklich und wahrhaftig nichts weiter als noch mehr Tränen aus. Irgendwann fragte ich mich ernsthaft, wer von uns beiden gerade eigentlich vom Teufel besessen war. Nach dem 30. “Gackgackgackgack” aus meinem Mund entschied mich zwangsläufig für “beide”, alles andere wäre auch wirklich unfair gewesen, die Nase voll hatten wir nämlich auch beide. Von uns und dem Tag und diesem furchtbar anstrengenden Akt des Existierens. weiterlesen

BEAUTY // Scalamari Janes Beauty Wunschliste
– Geburtstagsedition

– 16.01.2015 um 11.53 – Beauty

beauty1 BEAUTY // Scalamari Janes Beauty Wunschliste <br/>   Geburtstagsedition

Na hört mal – man wird ja wohl auch mal träumen dürfen? Erst recht wenn man Geburtstag hat. Da darf man sich nämlich alles wünschen, was man will. Was am Ende davon erfüllt wird, das steht auf einem ganz anderen Abschminktuch. Hier unten findet ihr jedenfalls meine Beauty Wunschliste im gefühlten Wert eines Kleinwagens.

Darunter unter anderem eine elektrische Gesichtsbürste, mein neu entdeckter Lieblingsduft, das perfekte Augenbrauengel, ein Wunder-Cleansing Oil, eine Nasshaar-Bürste und weitere Beauty-Ferkeleien. Allerdings weiß ich gar nicht, was davon ich dann wirklich alles in meinen Handgepäckrucksack nach Bangkok mitnehmen werden kann – da muss dann vielleicht doch nochmal ein bisschen umgedacht werden. Es bleibt also spannend im Kulturbeutel weiterlesen

TAGS:

,

Denim-Love & Interview //
MONKI Shoot mit Sängerin MAPEI &
Roller-Girl MARAWA

– 16.01.2015 um 9.16 – Mode

mapei marawa monki denim kampaign Denim Love & Interview // <br/> MONKI Shoot mit Sängerin MAPEI & <br/> Roller Girl MARAWA Hier Denim, da Denim, überall Denim. Ich wollte ja schon beinahe gähnen, als ich irgendetwas von Jeans und Kampagne und Kollaboration in meinem Mailfach las, es ist ja doch ständig das Gleiche (obwohl, Alexa Chungs Röcklein für AG, der wäre schon was). Aber dann stand da plötzlich: MAPEI! Na, hallöchen. Wir hatten die schwedische Sängerin im vergangenen Jahr bereits im Rahmen unserer Tracks des Tages vorgestellt, seither läuft “Don’t Wait” mindestens ein Mal pro Woche rauf und runter. Ein Glück, dass die Newcomerin mit den Millionen-Klicks außerdem mit Roller-Skate Girl und Hula Hooperin MARAWA befreundet ist, und das schon seit Jahren. Monki hat sich also direkt zwei attraktive Fische, die sich auch noch gern haben, für eine neue Denim-Kollektion geangelt. Doppelte Girlpower sozusagen. 

Was die Kollaboration uns bringen wird? Viel Lässigkeit, aber auch Weiß, ein paar Löcher und Patchwork. Alle Schlaghosen-Gegner können übrigens aufatmen: Davon haben die zwei oberschönen Lockenköpfe die Finger gelassen. Ansonsten ist aber alles erlaubt, auch der altbekannte Boyfriend-Schnitt: weiterlesen

I N S T A G R A M

OUTFIT // 13.30 Uhr Mittags-Meeting

– 16.01.2015 um 8.20 – Outfit

IMG 3928 OUTFIT // 13.30 Uhr Mittags Meeting Meine Oma kürzlich: “Wenn wir früher Geschäftsleute getroffen haben, da mussten wir uns ja immer ganz furchtbar schick machen, aber in diesem Berlin ist das nicht nötig, oder? Und eure Branche ist ja auch so fesch.” Genau so ist das, jedenfalls behauptet man das immer, aber ich persönlich bin da ein kleines bisschen konservativ und wäge tatsächlich manchmal ab, ob ich unbedingt unterstreichen muss, wie furchtbar lässig ich es doch mag, oder ob eine Portion Angezogenheit eventuell ebenso angebracht wäre. Meist entscheide ich mich deshalb für die goldene Mitte. Ganz nach dem Motto “Oben hui, unten pfui” – oder eben andersherum. Wobei “Pfui” nichts weiter als “etwas schlunzig” bedeutet. 

Diese Woche zum Beispiel, da überkam es mich plötzlich, weil ich mir mit meinen fast 27 Jahren schrecklich unjugendlich vorkam. Es gelüstete mir nach einem halbwegs spießigen Hemd und einer weißen Hose, bloß fühlte ich mich mit den passenden Loafern wie mein eigener “ich habe ausversehen etwas mit Zahlen und studiert”-Albtraum, weshalb ich dann doch noch schnell zu uralten Vans griff. So sieht das dann also zum Beispiel aus, wenn ich Menschen treffe, denen ich erklären soll, wo der Hase momentan so lang läuft. Bis jetzt hat’s funktioniert – wobei man ja glücklicherweise nicht mit anhören muss, was hinter vorgehaltener Hand so getuschelt wird. Aber lassen wir das. Frühling, ich kann dich schon ein bisschen riechen! weiterlesen

 F O R U M  

Bilder des Tages // Valentino Pre Fall 2015:
“We want to believe in a fantastic future”

– 15.01.2015 um 13.15 – Lookbook Mode

valentino prefall Bilder des Tages // Valentino Pre Fall 2015: <br/> We want to believe in a fantastic future

We want to believe in a fantastic future. Und beim Anblick der dazugehörigen Valentino Kollektion machen wir uns auch keinerlei Sorgen, dass es daran irgendwas zu rütteln gibt. Überhaupt: Kann es einen schöneren Wunsch geben, als diesen? Ich glaube kaum. Das Sternensystem auf feinsten Roben, großflächige Transparenzen, Blüten- und Schmitterlingsstickereien all over: Valentino, das ist zum Träumen schön und bis ins Detail bezaubernd. Hach.

Egal ob wir hier von bodenlangen Kleidern sprechen, schon jetzt nur von Stehkragen-Blusen träumen können, uns die Blumenwiese auf unsere Röcke wünschen, den Jeansoverall zur Strickjacke anschmachten oder die gestreiften Stiefeletten sogleich aus dem Lookbook klauen möchten: Valentino, wir sind wahrlich schockverliebt. Bereit für Herzchen in den Augen? Wir definitiv. Und jetzt alle im Chor: We want to believe in a fantastic future!  weiterlesen

New Tendencies //
Prefall 2015 – Hippie, Hippie, yeah!

– 15.01.2015 um 11.44 – Mode Trend

trend hippie 70s New Tendencies // <br/> Prefall 2015   Hippie, Hippie, yeah!Als ich gestern in einer senffarbenen Schlaghose zu meinem Lieblings Dönermann ums Eck schlawänzelte, da fühlte ich mich wie der Bachelor, bloß anders herum. Die Damenwelt gaffte und gaffte und gaffte, aber nicht wegen meines entzückenden Antlitzes, sondern weil, so glaube ich, wirklich niemand so recht fassen konnte, dass es im Jahr 2015 wirklich noch Menschen gibt, die SO rumlaufen. Mir blieb also nichts anderes übrig, als heimlich überheblich so etwas wie “Pfff. Ihr werdet’s ja noch sehen” zu denken und freundlich zu lächeln.

Das Jahr 2015 steht nämlich wirklich im Zeichen der Mondlandungs-60er und wilden 70er Jahre, das ist im Grunde so klar wie Kloßbrühe. Womöglich wird es noch ein Weilchen dauern, bis auch die Letzte unter uns sich wieder an Boot Cuts oder Flared Pants herantraut, aber irgendwann, ich sag’s euch, da wird ein minibisschen Hippie-Flair in jedes Outfit fließen und sei es nur ganz unabsichtlich, wegen der Schluppenbluse zum Beispiel oder dem Mittelscheitel. Genug Blabla jetzt, es gibt nämlich auch handfeste Beweise: Die Prefall-Kollektionen 2015. weiterlesen