Monki March Styles: Exploring Wonderland

03.03.2011 Allgemein, Mode

Frühlingshafter hätte der März nicht starten können und verleitet uns weiter zum Kauf von hübschen Kleidungsstücken, die eben diesen wunderbaren Umstand zelebrieren. H&M und Free People haben uns auf ihre Art und Weise gezeigt, wie sie die erfrischende Jahreszeit einläuten und nun werfen wir natürlich unseren Blick auf einen weiteren Schweden, der mir ganz besonders ans Herz gewachsen ist: Monki.

Trendbewusst, aber stets mit einem gewissen Augenzwinkern, überzeugt das skandinavische Brand mit seinen Kollektionen und zeigt jedes Mal pünktlich zu Monatsanfang, was wir auf keinen Fall verpassen dürfen. Diesmal: Exploring Wonderland.

Das Wunderland sieht in meiner Vorstellung allerdings ein klein bisschen anders aus, als bei Monki, denn in meiner Zauberwelt denke ich an knallige Farben, an übergroße Lollis, Zuckerwatte und Sahnetörtchen. Monki hält sich farblich doch eher bedeckt, leicht trist und stark surealistisch: Wir finden uns in einem Raum wieder, dessen Tapete sich langsam von der Wand verabschiedet, mit Sandboden ausgelegt ist und dessen Aussicht aus den morschen Fensterrahmen die Wüste und Wälder zeigt. Komische Interpretation und auch nicht wirklich Alice im Wunderland-like.

Die Kollektionsstücke und der Lagenlook können mich dennoch vollstens überzeugen und lassen mich erneut in Jammerstimmung verfallen: Warum zum Teufel gibt’s in Berlin keinen Monki-Shop noch einen Online-Store? Kann mir das mal jemand verraten?

Unter den Kollektionsteilen dominieren vor allem fließende Stoffe, asymetrische Schnitte, viel Volumen und äußerst auffallende wenn nicht extravagante Kopfbedeckungen! Für alle Hamburger, die sich heute schon von der neuesten Monki Frühjahrskollektion überzeugen möchten und sich auf der Gästeliste eingetragen haben, gibt’s Geschenke für die ersten 100 Shopper und 20 Prozent auf die brandneue SS11 Monki Kollektion. An dieser Stelle also: Herzlichen Glückwunsch. Ich blicke neidisch in die Hansestadt, wünsche euch aber natürlich einen tollen Abend mit all den tollen Stücken und nicht zu vergessen, dem heut erscheinenden Monki Mag #3!

Also nichts wie hin in die Mönckebergstraße 22!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related