Entdeckt: Glatt gescheitelt – Backstage bei Versace

21.03.2011 Allgemein, Beauty

Lange Zeit war er irgendwo in der Senke verschwunden: Der Mittelscheitel. Auf den weiblichen Köpfen der Welt tummelten sich beinahe ausschließlich Seitenscheitel und Ponys aller Art. Im Zuge der uns überrollenden 70er-Jahre-Welle wurde der Trend zur oftmals als „Popo-Scheitel“ verschrienden Haar-Variation aber nach und nach wieder an Land gespült. Es brauchte eine Weile, bis er auch fern der Laufstege wieder allseits gesehen war, inzwischen ist er aus dem alltäglichen Bild nicht mehr wegzudenken.

Versace setzte während der vergangenen Fashion Week noch einen oben drauf und präsentierte uns nicht nur mittig geteilte Frisuren, sondern gegeelte, extrem glatt gebügelte und fest anliegende Haarmähnen. Es ist also wie sooft: Alles wird extremer, auch die Frisur. Diese hier bedarf allerdings einem Gesicht, das den strengen Konturen gewachsen ist. Schwierig, wie ich finde, ich hatte schließlich schon so genug Probleme, mich wieder mit dem Mittelscheitel anzufreunden.

Eure Meinung ist gefragt: Ist der aalglatte Look zu viel des Guten?

Fotos © Andrew Miller

via.

Entdeckt: Glatt gescheitelt – Backstage bei Versace

  1. Eve

    Ich finde es sieht sehr schick aus! Und bei meinen super glatten Haaren wäre das mal ein Frisurentrend, den ich mitmachen könnte. 😀 Also: bring it on! 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related