Happy Birthday, Faye Dunaway!

14.01.2011 um 12.31 – Allgemein Film Menschen

Eine wilde Romanze, die große Liebe, Abenteuer. „Lass und wie Bonnie & Clyde sein“, flüsterten sich die Verliebten dieser Welt ins Ohr. Wir schreiben das Jahr 1967, das Jahr in dem Faye Dunaway an der Seite von Warren Beatty Teil der berühmtesten Gangsterbalalde aller Zeiten wird, das Jahr, in dem sie ihren großen Durchbruch als Hollywoodschauspielerin und –Schönheit feiert. Heute wird sie 70.

Ja, es war tatsächlich Arthur Penns Streifen „Bonnie und Clyde“, der Madame Dunaway berühmt machte. Die Keimzelle des New Hollywood, der Startschuss zu einer neuen Film-Ära. Als „unerhört“ beschrieben empörte Filmkritiker die Gewaltdarstellung in jenem Streifen, kurz darauf wurde er zum Kassenschlager und Dunaway zur schönsten Berühmtheit der Filmlandschaft der 70er.

Es dauert nicht lange, da steigt die Blondine obendrein zum Sexsymbol auf – ausgelöst vom bis dato längsten Kuss der Filmgeschichte in „Thomas Crown ist nicht zu fassen“. Wir kennen sie außerdem aus Klassikern wie dem Neo-Noir-Thriller „Chinatown“, aus „Don Juan DeMarco“ an der Seite von Marlon Brando oder „Little Big Man“, den sie gemeinsam mit Dustin Hoffman drehte. Zuletzt sahen wir sie 2009 in der 5. Staffel von Grey’s Anatomy, wo sie eine kleine Gastrolle besetzte. Auch mit 70 wird es nicht still um die Ikone, denn die nächsten großen Pläne wurden bereits geschmiedet: Sie will das Leben der legendären Opernsängerin Maria Callas in die Kinos bringen – diesmal allerdings als Regisseurin. Nunja, wir bleiben gespannt.

Wir wünschen dir alles Liebe, Faye!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.