Bildband: Lina Scheynius

26.05.2011 Allgemein, Fotografie, Buch

Es ist noch gar nicht so lange her, da berichtete die Monopol über dieses junge, filigrane Fotografietalent, und auch wir stießen vor einigen Monaten über wahrhaft beeindruckende Aufnahmen der hübschen Schwedin Lina Scheynius. Nun ist ihr bereits dritter Bildband erschienen.

Es scheint kein Zufall zu sein, dass der Betrachter hie und da ein paar freizügige Blicke auf ihren nackten Körper werfen darf, schließlich ich nichts an ihr dran, wofür sie sich schämen müsste. Das ehemalige Supermodel hat schlichtweg die Rollen getauscht. Viele Jahre stand sie vor der Kamera, ließ sich im Auftrag der Mode ablichten, nun ist sie es, die den Auslöser drückt.Ihr zweites Standbein ist dabei keineswegs den Nullachtfünzehn-Lösungen zuzuordnen, nein, Lina ist als Fotografin ein gefragtes Talent der Szene. Ihr neuestes Werk ist noch persönlicher als seine beiden Vorgänger, konzentriert sich die Künstlerin doch einmal mehr auf ihre eigene Persönlichkeit samt Vergangenheit und Herzbube.

Mehr Bilder von Madame Scheynius seht ihr hier.

via eve.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related