Entscheidungsschwierigkeiten: Latzkleid zurück geben oder behalten?

04.04.2012 Allgemein, Outfit, Wir

Vor ein paar Wochen hatte ich euch um Rat gefragt. Es ging um den Kauf des obigen Latzkleides. Die Meinungen gingen weit auseinender und ich fürchte es ist so: Entweder man hasst Latzkleider oder man liebt sie. Viele von euch wollten am liebsten die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und die Jeanshängerchen zurück in den Kindergarten verfrachten. Ich hingegen kann mir einfach nicht helfen und bin ganz angetan von den gemütlichen Dingern. Wie ihr oben sehen könnt, hab‘ ich’s dann ein paar Tage später doch getan und das Kleid eingetütet.

Weil die liebe Sarah Jane gerade schon auf dem Weg in die osterliche Heimat ist, müssen diese viel zu dunklen Instagram-Bilder herhalten, um die Diskussion über einen eventuellen Umtausch erneut zu entfachen. Was man vielleicht nur erahnen kann: Bei unserer Freundin Sue habe ich mir die Sache mit den Neonsocken abgeschaut. Mit nackten Beinen sieht es allerdings hundert Mal besser aus, ich konnte bloß nicht abwarten, es daheim mal auszuprobieren. Sollte ich das Kleid also behalten und es auf der Straße tragen, würde ich dann doch lieber auf den richtigen Frühling warten. Aber ganz so sicher bin ich mir plötzlich auch nicht mehr  –  Soll ich also mein geliebtes Latzkleid wieder zurück geben oder würdet ihr mir die Grundschul-Manier im Sommer vielleicht doch verzeihen? 

Auf Instagram könnt ihr uns übrigens unter sarah_jane und nikejane folgen. 

Latzkleid: Urban Outfitters, Bluse: COS, Schuhe: Acne, Ketten: Poti Poti, Armband: Sabrina Dehoff. 

Mehr von

Related