CFW 2013: Henrik Vibskov „The Stiff Neck Chamber“ und die Symbiose aus Kunst und Mode

31.01.2013 Allgemein, Mode

Das Kunst und Mode oft ein unzertrennbares Paar sind, haben wir an der ein oder anderen Stelle bereits verdeutlicht – Egal ob vergangene Kunstwerke als Inspirationsquelle für neue Kollektionen herangezogen werden oder die einzelnen Kreationen selbst zu Kunstwerken avancieren. Multitalent Henrik Vibskov treibt das genau gern auf die Spitze, indem er seine neueste Linie nicht ohne hinreißende Installationen auf den Catwalk schickt: Wir erinnern uns an „The Eat„, den musikalischen Catwalk oder an „The transparent Tongue“ im vergangenen Jahr. Für die Präsentation seiner Herbst/Winter Linie 2013 säumte der Däne den Laufsteg nun mit herunterhängenden, schwarzen Flamingos und sorgte erneut für das schönste Bühnenbild der Saison. The Stiff Neck Chamber? Jap, so lautet das Thema der Herbst/Winter Linie 2013 und fand nicht nur Ausdruck in nacheinander hochgezogenen, kopfüber hängenden Flamingos, sondern auch in Hut/Nacken-Konstrukten der Models.

Was seine Kreationen angeht, hat sich Monsieur Vibskov ohne Frage gefunden. Man mag ihm sogar vorwerfen, seine aufwendigen Inszenierungen würden ein Stück weit von seiner stets ähnlichen gleichbleibenden ablenken. Das werden wir als große Henrik Fans selbstverständlich nicht unterstützen, denn eines schafft der Designer Saison für Saison auf’s Neue: Lieblingsstücke zaubern, die wir vom Laufsteg direkt in unseren Kleiderschrank manövrieren könnten.

Eines jedenfalls steht fest: Die Bundhosen samt Kordeln sehen so verdammt gemütlich und lässig aus, dass ich diesen Sommer schon gern ein Paar hätte, die Silhouetten wirken ungewohnt feminin und die eh schon sehr aufgeregten Prints wurden zwar wieder sehr wild miteinander kombiniert, ergeben dennoch ein stimmungsvolles Gesamtbild.

Auch Henrik Vibskov setzt auf minimalistischere Stylings als noch im vergangenen Jahr und geht damit Hand in Hand mit Kollegen wie Opening Ceremony und Wood Wood. Wir sind ganz schön dankbar über Komplett-Looks und Strickkleider, die in Zusammenarbeit mit der norwegischen Knit-Manufaktur Dale of Norway entstanden sind.

Passend zur extravaganten Installation gibt’s vom 27. Februar bis zum 04. Mai 2013 Henriks erste Pariser Soloausstellung in der Galerie des Galeries –  “Neck Plus Ultra”!

COPENHAGEN FASHION WEEK®

CFW 2013: Henrik Vibskov „The Stiff Neck Chamber“ und die Symbiose aus Kunst und Mode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related