Exklusive Verlosung: Eastpak x Made by Prisoners

19.03.2013 Allgemein, Accessoire

Dass ein Rucksack tatsächlich zum besten Freund der Schulzeit wurde, ist uns erst im Nachhinein so richtig bewusst. 20 verschiedene Farben, Größen und Modelle, die mit individueller, künstlerische Note zum Unikat avancierten. Danke Eastpak, für so viele vergangenheitsverliebte Moment an ebendiese schönschaurige Teenie-Zeit!

Nun meldet sich das Brand seit geraumer Zeit ganz zaghaft zurück, trifft auf unsere leuchtenden Augen und weckt Erinnerungen voller Pausenstreifzüge und den steinigen Weg des Erwachsenwerdens. Mit seiner neuesten Koop, der Made by Prisoners Linie, appelliert Eastpak außerdem nicht nur an soziale Verantwortung, sondern auch an unsere kreativen Streifzüge von früher – und ihr könnt exklusiv bei uns einen der nicht in Deutschland erhältlichen Exemplare ergattern. Und wie das funktioniert?

1. Ihr geht wie immer den treuen Bund der Freundschaft mit uns ein.

2. Verratet uns, was früher auf euren treuen Begleiter gekritzelt wurde oder hinterlasst einen lieben Kommentar.

3. Haltet bis Montag 17 Uhr alle Daumen gedrückt!

Ausgelost wird im Anschluss per Zufallsgenerator!

Aber was hat es eigentlich mit der Eastpak x Made by Prisoners Linie auf sich?

Unser Rucksackhersteller der Teenie-Zeit gab Häftlingen die Möglichkeit, zu reflektieren und ihre Gedanken auf Eastpaks nieder zu kritzeln – über 300 Inhaftierte machten mit, zeichneten und entwickelten unter dem Motto „Jeder hat eine zweite Chance verdient“ das soziale Projekt. Das Ergebnis? Unikate mit Herzenswünschen und Zielen, deren Erlös ein soziales Projekt unterstützt.

En Top designte Eastpak zwei Designs in kommerzieller Ausführung, die leider nicht in Deutschland verkauft werden. Um euch allerdings dennoch über das Projekt zu informieren und euch in den Genuss der Exemplare zu bringen, gibt’s bei uns eines der in Deutschland zur Verlosung stehenden Modelle. Und ihr seid gefragt, kreativ zu walten und euren Eastpak ganz in Anlehnung an unsere Teenie-Zeit mit eigenen Kritzeleien, Wünschen, Appellen und Botschaften zu gestalten.

 

53 Kommentare

  1. Franzi

    Ohje…auf meinem allerersten Rucksack, den ich in der Grundschule hatte, stand BSB für Backstreet Boys. Außenrum stelle man sich noch ein krakeliges Herzchen vor :).

    Antworten
  2. Brigitta

    Wenn ich mir meinen Rucksack heute so angucke, finde ich, dass er fast so vollgekrikelt ist, wie ein öffentliches Klo 😉
    Da steht alles drauf: Namen, Sprüche, Zeichen, Bildchen, Bands …. einfach alles.

    Antworten
  3. Clara

    Meiner war übersäht mit den Namen meiner Freunde. Da er schwarz-dunkelblau war, mussten die Namen mit Tipp-Ex geschrieben werden… Eines Tages überkam mich die Sauberkeit und ich packte ihn in die Wäsche. Es gingen ab all die Kritzeleien und mit ihnen so einige Kindheitserinnerungen.
    Ich gehe immernoch zur Schule. Mein derzeitiger Rucksack-Favorit ist ein American Apparel in Jeans 🙂

    Antworten
  4. Eva

    Ich hatte einen grauen Eastpak, hauptsächlich mit hdgdl, hdjknvksabvilugleuqvbujdl beschriftet… 🙂

    Antworten
  5. LJ

    Gar nicht mal vollgekritzelt, eher tausend Buttons und 20 von diesen Nicki-Tieren dran. 😀

    Würde mich sehr über den Rucksack freuen 🙂

    Antworten
  6. Anne

    meiner hing so dermaßen tief in den kniekehlen, dass ich davon sicher heute noch rückenprobleme habe!

    Antworten
  7. Alexandra H.

    Meiner ist verschont geblieben, aber auch nur weil dunkelgrau schlecht zu Bekrakeln ist. Dafür war es sehr in den Rucksack trotz mächtig gepackt in Hinternhöhe hängen zu haben. Die Schultergurte waren so gerade eben noch in den Feststellhalterungen. 😉

    Außerdem wurde Eastpak zu Asipak gemacht: Das E komplett weg und vom T die seitlichen Serifen. War ne Zeitlang mega cool.

    Antworten
  8. Anna

    Ich hatte einen mit Zebramuster, den hab ich total geliebt. Aber draufgekritzelt hab ich nie, das hat mir irgendwie widerstrebt. So wie in Bücher schreiben..

    Antworten
  9. Franziska

    meine klassenkameraden durften tatsächlich auf ihm mit weißem edding unterschreiben! heute unvorstellbar! 😀

    Antworten
  10. ardonika

    hahaha, ich fand meinen damals so toll, dass ich es nicht gewagt hab, den zu bekritzeln 🙂

    Antworten
  11. galapasche

    Natürlich das allgegenwärtige „Peace-Zeichen“ und alle Freunde, die irgendwie in die Nähe kamen und was zu Schreiben greifen konnten 🙂

    Antworten
  12. Betty

    ich hab meine freunde drauf unterschreiben lassen, also mit ihren namen/spitznamen. u ich selbst hab noch „born to be… wild“ draufgeschrieben 😉
    liebe grüße

    Antworten
  13. Juditha

    Das Ding war total verkritzelt mit Sprüchen, den Namen der Freunde, Blumen, undefinierbare Kunstwerke – also einfach schön!

    Antworten
  14. Anna

    Schwer verliebt haben mein damaliger Freund und ich uns gegenseitig die Eastpaks komplett vollgemalt und geschrieben, sodass die nach einer tränenreichen Trennung nicht mehr vorzeigbar waren. Würd mich also über ein neues, frisches Exemplar freuen – man lernt ja dazu 😉 Liebe Grüße

    Antworten
  15. mercedes

    keine kritzeleien aber dafür ein fetter strauß aus selbstgeknüpften freundschaftsbändern am reisverschluss!

    Antworten
  16. Marga

    Ich erinnerne mich an Liedzeilen der Doors,
    Peace-Zeichen, oder der Spruch „Mach kaputt, was Dich kaputt macht“

    Antworten
  17. Derya Bulut via Facebook

    habe eine pinke seit 9 Jahren, ist immer noch wie neu, aber eine neue Variante waere ja nicht schlecht! <3

    Antworten
  18. Derya Bulut

    Habe eine pinke seit 9 Jahren, ist immer noch wie neu, aber eine neue Variante waere ja nicht schlecht! ach ja und ich habe nie darauf gekritzelt, denn ich fand mein treuen Begleiter so schön wie er ist!

    Antworten
  19. anna

    ehrlich gesagt stand da gar nichts. ich war vll eeeetwas penibel, habe mich aber strikt gegen Kritzeleien gewehrt.

    Antworten
  20. Anja

    aaaaaaaaalle meine Freunde hatte drauf gekritzelt – über Sprüche und Namen, bis hin zu Songtexten und blöden kleinen Bildchen 😀

    Antworten
  21. Stefanie T

    Auf meine Eastpaks wurde nichts gekritzelt. Dann hätte man die schönen Farben ja nicht mehr gesehen! 😉
    Mein erster und allerliebster Eastpak Rucksack war eisblau. Es war einfach ein normaler Eastpak und ich fand die Farbe so toll. Leider hat ihn meine Mama immer gewaschen, weil er ihr immer zu dreckig war und dadurch wurde er immer etwas dünner und wenn es geregnet hat wurde alles nass. Dann hab ich einen weinroten bekommen, den ich immer noch habe und auch total gerne mag und mittlerweile habe ich noch einen größeren mit Muster, in den dann auch mein Laptop reinpasst. 🙂

    Antworten
  22. Denise

    Ohje, da waren diverse Bandnamen drauf, verschiedene gekrakelte Muster und Bildchen und einige Buttons. 😀

    Antworten
  23. sunny

    Auf meinem Rucksack durften meine Freunde unterschreiben. Außerdem hatte ich eine kleine Sonnenblume dran gesteckt 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related