Lookbook // Trefft die MONKI-Bande – und die Winterkollektion 2013

08.07.2013 Allgemein, Mode, Lookbook

Wer bereits einmal in die kunterbunte MONKI-Welt in Hamburg, Essen, Leipzig, Berlin, Kopenhagen oder London eingetaucht ist, der wird festgestellt haben, dass nicht bloß der Laden eine kunterbunte Welt offenbart, sondern dass auch die treuen MONKI-Mädels den Stil des schwedischen Brands voll uns ganz durchziehen – Plateau-Schuhe, Haarband samt Knoten, schwarz/weiße Lagenlooks, bunte Haare, lange Silhouetten – ein durchgestyltes Gesamtkonzept von Kopf bis Fuß. Ja, man erkennt sie gleich, die MONKIs mit ihrem extravagant, poppigen Outfits und der skandinavischen Attitüde.

MONKI hat es also geschafft, nicht nur ein astreines Storekonzept aus dem Boden zu stampfen, sondern eben auch diesen, sagen wir, MONKI-Spirit, zu kreieren und unter die Leute zu bringen. Da ist es kein Wunder, dass nicht nur die Käuferinnen treu folgen, sondern eben auch die Mitarbeiter der schwedischen Modekette. Und so macht es eigentlich auch nur Sinn, dass ebendiese im kommenden Lookbook gleich hinter der Kamera stehen und uns die coolen Outfits am eigenen Leib kredenzen, oder etwa nicht?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für das Ergebnis gibt’s mal wieder eine eins mit Sternchen und für die Authentizität verteilen wir einen weiteren Pluspunkt. Einen detaillierteren Blick auf die Winterkollektion gibt’s hier.

Ab Mitte August dürfte die Kollektion dann auch komplett in den Stores eingetrudelt sein – und wie wir sehen, kann der Herr wohl ruhig auch demnächst mal beherzt in dem Damenlädchen vorbeischauen. Und, seid ihr ein/e waschechte/r MONKI?

4 Kommentare

  1. Tonja

    ich kenne monki noch von meinen allerersten schwedenbesuchen, da war ich ca 13 und schwer verliebt 😀 ich liebe die klamotten immer noch sehr aber leider gibts hier einfach weit und breit keinen. vielleicht muss ich doch zurück nach schweden 😉

    Antworten
  2. Martha

    Ich bin ziemlich monkiverliebt-
    mein Kleiderschrank besteht nach neuesten Erkenntnissen anscheinend beinahe zur Hälfte aus Monkisachen. Aber wieso müssen die auch so toll sein! Zum Glück ist Essen nur 10 Zugminuten entfernt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related