Shopping //
Die ‚Spring Favorites‘ trudeln ein.

18.02.2014 Shopping

shopping spring

Langsam drehen wir alle durch, wagen uns an knöchelfreie Hosen heran, lassen die Winterjacke am Hacken hängen, sind gedanklich längst beim nächsten Bikini-Kauf angekommen und schieben die Vorstellung, der Winter könnte eventuell noch einmal zurück kommen, galant beiseite. Berlin ist im Frühlingfieber und wir mischen fleißig mit. Adé graue Tage, au revoir Minustemperaturen und tschüssi Zwiebellook. Wir möchten derzeit am liebsten einfach alles einmotten, was auch nur ansatzweise nach Winter schmeckt – und stattdessen die Frühlingskiste aus dem Keller kramen.

Begehrlichkeiten gibt’s natürlich auch en masse, wobei ich für meinen Teil eigentlich nur einen Wunsch habe: die roten Authentics von Vans. C’est ça. Na gut, wenn der Goldesel vorbeireitet, nehm‘ ich auch den Rest unseres ersten Spring Shopping-Specials. Aber wirklich nur dann.

In den kommenden Tagen wird’s noch mehr Frühling bei uns geben: Wir haben uns nämlich bei unseren liebsten Einkäufern schlau gemacht, in welche Stücke wir dieses Jahr eigentlich investieren sollten, was die wichtigsten Trends für 2014 sind und wo man all die kleinen Perlen überhaupt so bekommt. Wir sind mindestens so gespannt wie ihr auf das Ergebnis und geben uns für heute mal mit meiner ersten, kleinen Auswahl zufrieden. Gebongt?

Aber erstmal alles der Reihe nach: 

  1. Clarks-Schuhe: Nicht ganz preiswert, dafür ziemlich besonders – die Clarks für 155 Euro
  2. Rucksack: Braucht man nicht, will man aber – diesen Rucksack aus weißem Leder für schlappe 215 Euro.
  3. Kleid: Nadelstreifen verfolgen mich. Und dieses Kleid ist genau nach meinem Geschmack -78 Euro über Topshop.
  4. Mantel: Dazu vielleicht einmal dieser Maschendraht-Mantel? Japs. Für 98 Euro, gehört er euch.
  5. Jeans: Diese Hose hat’s mir angetan – Längsstreifen und bollerig. Ja, einmal her damit – 72 Euro.
  6. Shirt-Kleid: Gestreifete Kleider kann man bekanntlich nicht genug haben. Auch Denham hat ein hübsches Modell parat – 114 Euro.
  7. Sweater + Rock: Ach Wood Wood, du schönes Label. Gern hätt‘ ich beides: Sweater und Rock
  8. Bluse: Mal in eine richtig auffällige Bluse investieren? Für das Modell von Marc by Marc Jacobs könnte es sich lohnen, non?
  9. Vans: In rot ständig ausverkauft, deshalb werd‘ ich diesmal schnell sein: Vans Authentics für 65 Euro.
  10. Rock: Petit Bateau macht uns schwach. Warum? Weil’s dort die schönsten Basics gibt. Zum Beispiel diesen Rock für rund 80 Euro.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von currentlyobsessed.me zu laden.

Inhalt laden

 

Mit Klick auf das Bild landet ihr in den jeweiligen Online Stores:
MSGM Wood Wood Bildschirmfoto 2014-02-18 um 10.49.04 Daniel Wellington

Kleiner Reminder: Mit dem Code „janewayne“ bekommt ihr 15 Prozent Rabatt – noch bis zum 28.02.2014COS

2 Kommentare

  1. Mila

    Ja, die roten Vans habe ich mir letztes Jahr gekauft und dann den ganzen Sommer lang geschleppt – best buy ever!! Ich habe sie im Wechsel mit ein paar Sandalen getragen und mehr Schuh brauchte ich echt nicht. Sooo schön!
    An dieser Stelle muss ich mich übrigens bei euch Jane mal bedanken, denn ihr habt mich auf Clarks-Schuhe gebracht. Ehrlich gesagt waren sie bei mir seit Jahren unter entenschnabeligen Originals mit Öko-Appeal verbucht und unbeachtet geblieben. Aber wenn die Janes von etwas Fan sind, dann lohnt sich allemal ein zweiter Blick. Und siehe da – ganz große Liebe!! Zwar keine Desertboots und auch keine Originals, aber fantastische Brogues (ebenso Neuland für mich), die so schön aussehen und einfach nur saubequem sind. Ich bin happy … und habe auch schon ein paar Clarks für den Sommer ins Auge gefasst. Aber erst mal muss ich das Geld dafür verdienen 😀

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related