#mycalvins: CK Underwear
– Darf man’s am Hosenbund wieder blitzen lassen?

20.02.2014 Allgemein, Mode, Trend, box3

mycalvinsIm Zuge des Logo- und Labeling-Revivals während der vergangenen Saisons waren auch wir irgendwann auf der Suche nach dem ultimativen Trash-Highlight. Fündig geworden sind wir schließlich bei Calvin Klein: Ein rosa Pullover musste her, natürlich mit den altbekannten cK Initialen versehen. Zu verdanken hatten wir diesen seltsamen Schwank der Begierde niemand geringerem als La Moss –  Während der 90er kurbelte Kate den cK-Hype nämlich mittels einer sagenumwobenen Kampagne höchst persönlich an. Das modische Comeback des Grunges und der Rave-Kultur haben wir mittlerweile zwar fast überwunden, was uns allerdings bis heute geblieben ist, ist die allseits bekannte Proll-Unterwäsche.  Ja, wirklich: Wenn ich schon Geld für neue Unterwäsche ausgebe, dann tatsächlich bei Calvin Klein. 

Was Anfangs als ironischer Wink auf meinen überaus schlechten Schlüppi-Geschmack gemeint war, scheint sich derweil aber als waschechtes Mode-Statement zu manifestieren. Miranda Kerr, Leandra Medina oder Chiara Ferragni – sie alle räkeln sich auf Instagram seit Tagen in cK.


Bildschirmfoto 2014-02-20 um 12.34.21
Ist natürlich kein Zufall, denn der dazugehörige Hashtag
#mycalvins verrät, dass eine gut geplante Kampagne dahinter steckt (bloß sollte man sich drei Mal überlegen, ob man sich die gesamte Bandbreite der gehashtaggten Panty-Bilder tatsächlich zu Gemüte führen will – Achtung: Waschbrettbäuche und Penisbeulen). 

Bildschirmfoto 2014-02-20 um 14.12.13
Ob Calvin Klein Unterwäsche nun sexy ist oder nicht, bleibt Geschmacksache – obwohl ich selbst schwer dafür bin. 

Mir stellt sich eher die Frage: Dürfen wir den Panty-Bund tatsächlich wieder blitzen lassen, am besten mithilfe von Boyfriend-Jeans? So wie hier, bloß mit kürzerem Pulli darüber?

Bildschirmfoto 2014-02-20 um 12.35.13Auch hier bin ich heimlich dafür. Und ihr?

 

8 Kommentare

  1. Fräulein Julia

    „Dürfen wir den Panty-Bund tatsächlich wieder blitzen lassen, am besten mithilfe von Boyfriend-Jeans? So wie hier, bloß mit kürzerem Pulli darüber?“

    Bitte nicht. Irgendwann ist auch mal gut mit diesem ständigen Aufwärmen von 90er Trends. Schon damals haben das eigentlich nur angeberische Vollpfosten getragen…
    (Drunter tragen ist natürlich erlaubt 😉 )

    Antworten
  2. Frida

    zuerst sah ich es im neuen lookbook von t by alexander wang. dann folgte die kampagne von calvin klein. und ich steh nun vor dem desaster, dass ich es eigentlich ziemlich cool finde und kurz davor bin, mich mit pantys einzudecken! also JA! 😉

    Antworten
  3. anna

    wenn die jeans nicht gleich auf halbmast hängt, sondern der bund nur dezent rausguckt, find ich’s ziemlich gut. und die bustiers sind auch knorke. gekauft. 0:)

    Antworten
  4. Esa

    Bitte nicht! Das haben damals auch bei mir die größten Hirnochsen in meiner Schule so gemacht. Dazu noch nen Pitbull-Pulli zu ner Baggy-Hose mit Buffalos (die ja leider auch wieder ihr Comeback feiern).

    Antworten
  5. Louiseclara

    Auf jeden Fall. Calvin underwear ist und bleibt supersexy. und außerdem, wenn die Boys das schon immer durften wieso wir nicht auch. ck underwear, boyfriendjeans und cropped cashmere. perfekt!

    Antworten
  6. Mila

    Ha, ha – das war doch immer der totale Prolettenstyle, mit Picaldi-Jeans drüber (oder vielleicht gab’s die da auch noch gar nicht, egal, ihr wisst, was ich meine.) Aber hey, ich bin im Wedding groß geworden, also do it 🙂 (… allerdings ich nicht …)

    Antworten
  7. Monja

    Ich finde die Unterwäsche auch super schön!
    Finde sie allerdings nicht im Internet. Kann mir jemand weiterhelfen? 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related