NEW YORK FASHION WEEK //
6 Highlights vom Wochenende, die wir uns merken dürfen

16.02.2015 Mode

New York Trends

Perfektionierte Mock Neck Sweater, Culottes, wohin das Auge reicht, knallige Blautöne, die eine neue Liaison mit Pudertönen eingehen und Sportlichkeit im Detail – in New York wurden bislang vielleicht noch keine bahnbrechenden Trends gesetzt, dafür festigt sich mehr und mehr, wovon wir schon im letzten Jahr nicht genug bekommen mochten. Allen voran: Die 7/8 Hosenlänge und der Stehkragen – nein, auch im Winter 2015 ist damit noch längst nicht Schluss.

In New York dreht sich glücklicherweise nicht alles um die 70er (wir hatten nämlich schon ein klein bisschen Angst, dass der Trend sich irgendwann selbst exekutiert, bevor er überhaupt richtig da ist), auch nicht um Überraschungen, die für Furore sorgen – sondern vielmehr um das hier: Die Weiblichkeit und klassische Elemente. Eines aber fehlt auch hier wieder: Wie kombiniere ich die Kreationen mindestens genauso schön, ohne zu erfrieren? Es bleibt ein Rätsel.

Denn ja, so langsam haben wir es verstanden, dass leicht bekleidet alles viel besser ausschaut. Nützt aber nichts, nützt gar nichts, wenn die Garderobe am Ende des Tages nicht ausgeführt werden kann. Ein paar „Wie erfriere ich nicht mit dem Look“-Inspirationen wären an dieser Stelle also ganz hilfreich.

EDUN

_MON0249

Edun gehört nicht bloß zur bisher schönsten Show der New Yorker Fashion Week, das modische Herzprojekt von U2-Sänger Bono und seiner Frau Ali Hewson lässt sich auch mit bestem Gewissen shoppen: ethisch korrekte Materialverarbeitung und Herstellung trifft auf soziales Engagement – und liefert an dieser Stelle den besten Beweis dafür, dass Nachhaltigkeit längst nicht mehr trutschig sei muss.

DKNYDKN_0038

Humberto Leon und Carol Lim, die erfolgreichen Köpfe hinter Opening Ceremony, sind meister darin, erfolgreiche Rettungspläne zu schmieden und sie in die Realität umzusetzen: Nach Kenzo wurde das Image von DKNY umgewurschtelt – und siehe da: Es funktioniert!

VICTORIA BECKHAM
BEC_0121

Mit Power-Familien-Front-Row kann sicher nichts schief gehen, mit solch einer Kollektion erst recht nicht. Ein einziges Wort reicht: Unaufgeregte Perfektion.

LACOSTE

_A2X0491

Zugegeben, im Hause Lacoste braucht man nicht viel, um unser Herz zum Klopfen zu bekommen. Was sollen wir auch tun? Dieses kleine Krokodil hat sich aus seiner Spießigkeit befreit und jongliert hervorragend zwischen alten Codes und einer ordentlichen Portion Mut. Wir sind längst an Bord und könnten Head-to-Toe in Lacoste herumlaufen.

TIBI 

_AG12325

Wenn Tibi sagt, dass wir auch im kommenden Winter weiterhin auf Culottes setzen sollen, dann ist das eben so. 7/8 Länge trifft oversized Silhouette – und sieht so schön bequem aus.

DEREK LAM
MARC0049

Ganz ähnlich sieht das übrigens auch Derek Lim und rät als einer der einzigen zum Turtle-Neck meets Sweater – sieht nicht bloß gut aus, sondern auch warm. Und gerade letzteres darf ruhig wieder Trend werden. Non? 

4 Kommentare

  1. Cashy

    O!M!G! Der blaue Mantel. Ich bin verliebt! Ich suche schon seit Monaten so einen knallblauen Mantel. Ein wunderhübsches Modell von COS ist mir leider durch die Lappen gegangen. Habt Ihr vielleicht eine Idee, woher
    ich eine bezahlbare Variante finden könnte? Vielleicht findet Ihr Profis ja mehr als ich 😉

    Antworten
  2. Eva

    Ich weiß noch nicht, ob ich diese neuen Hoseform aufregend oder eher befremdlich finden soll. Vielleicht liegt es daran, dass ich mir einfach nicht vorstellen kann wie Normalo-Frau mit 1,60m in einer Culottes gut aussehen soll?! Aber als Alternative für die Skinny wäre es mal einen Versuch wert… ^^
    Danke für den kurzen und informativen Post! 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related