Dein ist mein ganzes Herz //
William Fan macht fun und ist supersonic.

07.07.2017 Mode

Ich bin noch ganz berauscht von diesem Spektakel im Kronprinzenpalais. Von Ludwig van Beethoven, dessen a-Moll Werk „Für Elise“ sämtlichen Beiwohnenden der William Fan Schau bereits zum Auftakt Gänsehaut bescherte, während eine einschüchternd schöne Grazie im smaragdgrünen Anzug wie eine Bosslady durch die Reihen schritt, als käme sie geradewegs aus ihrem eigentlichen Alltag zu uns herüber gerannt, dem Titelsong der Simpsons, Michael Jackson, Loveparade-Reminiszenzen und, das muss man sich mal vorstellen, Hein Rudolf Kunzes Hit „Dein ist mein ganzes Herz“, zu dessen Refrain eine ganze Modelschar als Kirschen der Cooles getarnt zum Finale auflief. Eine Liebesparade, getragen von den „Members of Mayday,“ ja das ist passend! Eine Ode an die Mode war das große Ganze, was einer der talentiersten Designer des Landes da am gestrigen Nachmittag über den steinernden Laufsteg im piekfeinen Palastgarten geschickt hat. Eine Ansage außerdem: Schaut her! Das ist Berlin! Überseht uns nicht! Ein Kontrastprogramm, nicht allzu sehr wegen der Optik, sondern weil sich endlich wieder jemand getraut, weiter zu denken und zwar auf die Gefahr hin, zu empören.

Das Gegenteil ist passiert: William war dank seiner hervorragenden bis ins Detail durchdachten Konzeption imstande, Gefühle aufkochen zu lassen, die häufig nur den größten Defilees der Welt gebühren. Ich fordere ja immer: Überrascht mich! Aber meist klappt das nicht. Da gehen 15 Minuten ins Land und was bleibt ist ein schlichtes „schön“. Diesmal aber wurde ich geradewegs durch eine Talfahrt der Begeisterung geschickt, und, was am eindrucksvollsten ist: Weniger überrascht als vielmehr übermannt. Von diesem gekonnten High Street Schachzug, der uns nun durchaus eine deutsche Version von Wood Woods einstigem Erfolg als meinungsmachender Marke bescheren könnte. Nur, dass Kommerz sich in diesem Fall gekonnt mit handwerklichem Können vermischt, um uns vollends Mode-besoffen zu machen, aber eben auch: kauffreudig zu stimmen. Chapeau, William. We are The Fans, denn du hast, was den allermeisten fehlt – Stil, Handschrift und Geschäftssinn. Dein ist ab sofort mein ganzes Herz.

Dein ist mein ganzes Herz //
William Fan macht fun und ist supersonic.

  1. Sarah

    Boah, absoluter Hammer! Tolle Kollektion, grandiose Inszenierung! Da wär ich auch gern dabeigewesen. Ein Stück mit 90er-Anklängen werde ich auch noch inszenieren, 80er hatte ich schon und das war ein großer Spaß. Kommt Zeit, kommt passende Vorlage.:)

    lg,
    Sarah

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related