Interieur //
Die schönsten Kalender für 2018

Endlich 18, sie wird so schnell erwachsen, diese Welt. Torschlusspanik 2017, sowas kenne ich ja zum Glück überhaupt gar nicht. Bei mir rennt das neue Jahr offene Türen ein. Ich will, dass es endlich los geht. Ich freue mich auf dieses Gefühl, das sich einstellt, wenn man einen neuen Kalender aufstellt, aufhängt, öffnet. Ein „Geil, alles neu“-Feeling, ein weißes Blatt Papier beschreiben, alle Uhren auf Anfang setzen. Auch wenn das natürlich totaler Quatsch ist. Kalender haben in unserer digitalen Zeit schon fast etwas nostalgisches mit analoger Staubschicht oben drauf. Das macht sie aber meist gerade so liebenswert. Wie viel schöner ist es, wenn man sich heute die Buchseiten des abgegrabbelten Taschenkalenders durchblättert und auf das verrückte Jahr zurückblicken kann. Dagegen kann ein Eintrag ins Handy mit Erinnerungsfunktion doch nur abstinken. 

Noch stecken wir zwar mitten in 2017, aber das geht schneller vorbei als du „Schienenersatzverkehrwegenschnee“ aussprechen kannst. Gerade kommt es mir fast vor, als hätte ich hier nichts mehr verloren. Ausgelutscht. Abgehakt. Nimm‘ deinen Hut und geh, Jahr! Klar, Weihnachtstage nehme ich gerne noch mit, aber dann ab Marsch auf zu neuen Taten und rein in eine neue, aufregende Kalenderwelt. Und wenn der dann auch noch dazu so wunderschön ist, wie die hier, dann kann das Jahr nur das Beste deines Lebens werden:

Sarah Illenberger Wandkalender

Ach Sarah, ich warte nur drauf die ersten Monate vom Block reißen zu können und mir deine Fotos als Bilder einzurahmen.

nuukk Winterwald Kalender 2018

Grafikgedöns adé! Wer es lieber handgeschriebener mag, der sollte mal bei nuukk vorbeischauen. Hier wird nicht lange um den heißen Brei geblättert, hier gibt’s alles auf einen Blick. Keine Mogelpackung, sondern Tatsachen im 30cm x 85cm Format. 

Stendig Wandkalender

Ein Evergreen. Alle Jahre wieder. Dieses Mal schlagen wir aber rechtzeitig zu, bevor wieder alles weg ist. Entworfen wurde er 1966 von Massimo Vignelli, schon ein Jahr später wurde er in die ständige Sammlung des MoMA aufgenommen – und das als einziger Kalender aller Zeiten. Klein ist der Kalender-Kollos mit 91,5 x 122 cm nicht gerade – aber das macht ihn ja gerade so toll. 

Good Day Sunshine Sonnenkalender 

„Schatz, wie viele Sonne haben wir heute?“ „Moment Hase, ich schau mal eben auf unserem Sonnenkalender nach“ – so oder so ähnlich wird es denn dann laufen mit dem minimalistischen Sonnenkugelkalender im Haus. Jede Sonne steht außerdem für einen Tag im Jahr. Monatsanfänge sind mit einem Ring markiert, ein Schalttag ist mit einem Kreuz versehen und kann optional gestrichen werden. Na wenn das mal nicht unkompliziert ist weiß ich auch nicht. 

Rikiki Familienkalender

Für viele von uns reicht es irgendwann im Leben nicht mehr, nur die eigenen Termine im Blick zu haben. Urlaube, Verabredungen, Geburtstage, Sportfeste, Geschäftsreisen, Zahnarzt, Klassenfahrt – alles will koordiniert werden. Ging immer schon. Und geht jetzt: in schön!

Marjolein Delhaas

Sowohl die Wandkalender als auch die Planer für die Handtasche sind minimalistische Augenschmäuse. Die Rotterdamer Graphik Designerin hat den Bogen aus feinen Linien und fetter Typo einfach raus. 

Was wir lieben, in 365 Tagen Abreißkalender

Achtsamkeit, das ist so ein Wort, was sich besonders in der Letzten Zeit durch meine Wahrnehmung gezogen hat. Auf sich achten, bewusst durchs Leben gehen. Dieser kleine Abreißkalender hat 365 kleine Momente, die Freude machen und wenigstens ein Mal am Tag zum Lächeln bringen sollen. 

tyypp Design Taschenkalender

Der Alleskönner! Hier kann wirklich nichts mehr nicht passen. Die Herrschaft über deine Zeitfenster, hiermit behältst du sie genau im Auge. Außerdem alles Handmade in Berlin. Von der Idee bis zum fertigen Produkt in Handarbeit gestaltet und produzieret mit umweltfreundlichen Materialien.

Urban Design Kalender

Ab sofort hast du es schwarz auf Gold: Deine Geburtstage, wichtige Jahrestage – jahresübergreifend, für immer, sozusagen. Ein Kalender nicht bloß für 2018, sondern für immer.

 

Snug Studio Wandkalender 

Schöner wird’s nicht. Befriedigend angeordnete Zahlen und Formen hängen bereit dazu das ganze Jahr über angeglotzt zu werden. Kalender Goal, quasi. 

Punktkommastrich Wandkalender 

Punkt Punkt Komma Strich, fertig ist das Jahr noch nicht. Oder so ähnlich. In vielen, vielen Farben zu haben, hübsch anzusehen und praktisch noch dazu. 

Muji Mini Tischkalender 

Darf ich vorstellen, den kleinsten Kalender der Welt. Vor Gebrauch noch einen Termin beim Augenarzt eintragen. Check. 

POLADARIUM Abreißkalender 

Jeden Tag ein Polaroid eines Nachwuchsfotografen – zum Aufhängen, als Notizzettelchen, Liebesbrief, im Bilderrahmen, als Lesezeichen usw usw. Mich begleitet der Knirps schon viele Jahre lang. 

nuukk Terrazzo Kalender 2018

Ach du schon wieder. nuukk will es im kommenden Jahr wohl wirklich wissen und haut uns noch ein Prachtexemplar um die Ohren. Passt zu eurem Marmorboden, zu euren Waschbetonwänden und ganz sicher auch in eure minimal eingerichtete Wohnung. Kurzum: Passt zu allem. Auch zum Perserteppich. Ganz sicher!

Gretas Schwester Kalender

Kurz zur Erinnerung: Wer ist für die schönsten Illustrationen in Berlin verantwortlich? (Und jetzt alle:) Gretas Schwester! Rrrrichtig, Freund*innen der Handwerkskunst. Und natürlich ist der Kalender für 2018 ist handillustriert und auf wunderbar mattem Recyclingpapier gedruckt. Verbunden werde die Seiten mit einer O-Bindung – und die sorgt dafür, dass ihr auch geschmeidig den nächsten Monat gleitet. Jeder Monat hat eine eigene Seite und spiegelt das Thema Koexistenz wieder. 

Slawek Michalt Kalender 31 nr.17

Zugegeben, auch wir brauchten ein paar Minuten, um hier durchzublicken. Und naja, vielleicht haben wir immer noch nicht ganz genau verstanden, wie Slawek Michalts Kalender-Inspiration überhaupt so richtig funktioniert. Aber die Optik ist ja auch keine zu vernachlässigende Jahresbegleiterin, richtig? Es heißt: verbinde Monate und Tage in gleicher Schrift, um die Sonntage eines Monats zu sehen. Wochen­tage werden abgeleitet. Aha. Edit: Den Kalender für 2018 gibt’s übrigens hier.

2 Kommentare

    1. Anette

      Liebe Daniela,
      vielen Dank für diesen netten Hinweis auf meine Kalender.
      Ich hab diesen Blog hier gerade durch Zufall entdeckt bzw. durch die Liste der Backlinks. Wer weiß, vielleicht ist ja meine nächste Ausgabe auch mal mit dabei…?
      Viele Grüße,
      Anette

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related