Audibles Original Podcasts // Mit u.a. Mind the Gap, Ronja von Rönne & brand eins

13.12.2017 Podcast

ANZEIGE

Audible Original Podcast präsentiert 22 Podcastreihen, die euch (und uns) brennend interessieren dürften.

Es kommt hin und wieder vor, dass ich auf dem Schlauch stehe. Veränderungen nur plätschernd wahrnehme oder gar ignoriere, im vollen Bewusstsein darüber, möglicherweise Großes zu verpassen. So war das, bis vor Kurzem, auch mit dem Themenfeld „Podcast“. Schon klar. Gefühlt sprießen diese gesprochenen, sagen wir mal „Serien“, aus dem Boden wie verrückt gewordene Pilze, die in sämtlichen Formen und Farben vorkommen. Jede*r, der oder die eine Meinung hat, will plötzlich podcasten. Oder eben lauschen. In der Bahn, beim Einschlafen oder Faulsein. Allerdings aus gutem Grund, jedenfalls merkten auch wir irgendwann, dass Reden zwar nicht immer besser ist als Schreiben, aber durchaus eine nicht zu verachtende Ergänzung, eine eins A Möglichkeit, den eigenen Horizont zu erweitern, auch dann, wenn der eigene Schnabel ausnahmsweise Pause hat.

Vielleicht sogar gerade dann. Zuhören sei quasi das neue Durchblättern, behaupten manche. Ob das wirklich stimmt, vermögen wir an dieser Stelle nicht zu mutmaßen, verpassen wollen wir das neue alte Medium, das sich auch hierzulande endlich einer wachsenden Anhängerschaft erfreut, aber auf keinen Fall. Es war nämlich selten leichter, dazuzulernen, wirklich wahr.

Nur wo um alles in der Welt sollen wir überhaupt anfangen, nach dem passenden Podcast für uns zu suchen? Vielleicht ja bei Audible. Kennt ihr bestimmt, diesen Hörbuch- und Hörspiel-Produzenten, der als App und ebenso als Desktop-Version funktioniert. Neu und zudem einzigartig in Deutschland ist aber, dass dort fortan 22 wöchentlich erscheinende, komplett unterschiedliche und eigens produzierte Podcastreihen auf uns warten. Werbefrei wohlgemerkt! Monat für Monat kommen zudem weitere Podcast-Perlen hinzu. Das Versprechen: „Jeder Zuhörende soll mindestens einen Podcast finden, den er regelmäßig hören will“. Lehnt sich da jemand vielleicht ein bisschen zu weit aus dem Fenster? Hätte man im Vorfeld durchaus vermuten können. Wir auch – bis wir rasch eines Besseren belehrt wurden, als sich nämlich Susanne Klingner, die viele von euch sicher längst vom feministischen Lila Podcast kennen, bei uns meldete – mit der Frage, ob wir eventuell Lust hätten, in einer Folge Mind the Gap (wo es natürlich vorrangig um die Stellung der Frau in unserer Gesellschaft und spannende Fragen diesbezüglich geht) als Gesprächspartnerinnen zu partizipieren. 

Das haben wir natürlich sofort getan, weshalb wir seither ganz gespannt auf deren Ausstrahlung warteten (ab sofort online!). Mind the Gap ist dabei nur eines der neuen Formate von Audible Original Podcasts, über die wir uns nun aufrichtig freuen, von Satire bis Reportage.

Abonnent*innen haben nämlich nicht nur die Wahl zwischen Susannes Gedanken zur Gleichberechtigung oder etwa den tiefgründigen Antworten von Autorin Ronja von Rönne und Tilman Rammstedt auf vermeintlich oberflächliche Foren-Fragen, nein, auch etablierte Medien wie mein Lieblings-Wirtschaftsmagazin brandEINS oder auch die spitzzüngigeTitanic geben sich hier ein Stelldichein. Meine Favoriten folgen demnach hier, samt kurzer Beschreibung und dazugehöriger Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum verdienen Frauen eigentlich immer noch nicht so viel wie Männer? Dieser Frage geht Susanne Klingner in ihrem Podcast „Mind the Gap“ nach. Was passiert, wenn einen Tag lang neun von zehn Frauen streiken? Und warum verdienen superdünne Managerinnen immer noch mehr als solche mit Durchschnittsgewicht? Susanne Klingner spricht mit Expertinnen und Frauen aus der ganzen Welt über Rollenvorstellungen, Unterschiede auf Gehaltsabrechnungen und die Revolution im Kleinen und Großen. Denn Wirtschaft ist auch Frauensache.

Auf dem Portal gutefrage.net schreiben viele Menschen ihre drängendsten Fragen ins Netz und hoffen auf Hilfe aus der Community. Die weiß durchaus hilfreiche Ratschläge. Doch manche Fragen blieben lange unbeantwortet – bis jetzt. Ronja von Rönne und Tilman Rammstedt nehmen sich nun der Fragen an, die das Internet nicht beantworten will. Egal, ob es um Weltfrieden, Online-Dating oder Gemüsevorlieben geht. Die beiden haben auf alles eine Antwort. Warum das Autorenduo und Paar bisher nie gefragt wurde? Das können wir Ihnen auch nicht sagen. Aber fragen Sie doch mal Rönne & Rammstedt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Welt ist zu schnell, zu kaputt und zu kompliziert. In den kalten Wirbelstürmen des Zeitgeists braucht es Menschen, an denen wir uns festhalten können: Oliver Polak und Micky Beisenherz. Ihren neuen Podcast gibt‘s jetzt immer am Freitag. Anflüge von Melancholie, brüderlicher Introspektion und wahrhaftiger Momentaufnahmen im Morast der Langeweile – dem Lieblingspullover unter den Podcasts.

Die Tierfilmerin Rosie Koch verbringt viel Zeit in der Natur mit wilden Tieren. Manchmal schlafen die Tiere in ihrer Gegenwart sogar ein. Genau dieser Sound ist das Beste, was Menschen passieren kann, die nur schwer einschlafen. Eine US-Studie hat nämlich belegt, dass man mit Tieren im Schlafzimmer besser schlummert. Nichts ist beruhigender als ein schnarchender Dachs, ein schmatzendes Känguru oder ein träumender Labrador. Genau die hören Sie im Podcast von Rosie Koch. Solltet ihr also kein Haustier haben, sind Sie bei „Träumende Tiere“ genau richtig. Schlaft gut!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es gibt Tage, die alles verändern. Lukas Klaschinski trifft Menschen, deren Leben sich um 180 Grad gedreht hat und nun in eine völlig neue Richtung geht. Menschen, die sich daraufhin ein neues Ziel gesetzt haben: eine bessere Welt. Lukas Klaschinski erzählen sie im Podcast „180Grad“, was passiert ist und wie sie die Welt in Zukunft besser machen wollen. Für dieses Ziel steht auch betterplace.org. In Zusammenarbeit mit der Spendenplattform hat Lukas Klaschinski Geschichten gefunden, die zeigen, dass man sein Leben immer drehen kann. Und dass nichts so bleiben muss, wie es war.

Was Frauen wollen, wissen Felicia Mutterer und Sonja Koppitz ziemlich gut. In ihrem Podcast „Straight“ besprechen sie genau das. Denn „Straight“ ist ein Podcast für alle, die Frauen lieben. Vor allem für Frauen, die für ihr Lebensglück nicht unbedingt einen Mann brauchen, weder im Bett noch an ihrer Seite. Für die liefern Felicia Mutter und Sonja Koppitz politisch unkorrekten Talk und reizende männliche Assistenten. Mutterer und Koppitz diskutieren miteinander den alltäglichen Liebeswahnsinn von Frauen mit Frauen – von Dating bis Hochzeit und wieder zurück.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kennt ihr jemanden, der sich nur von Pulver ernährt? Oder sich mal einfrieren lassen möchte? Haben Sie schon mal jemanden getroffen, der die Schule verweigert? Oder ohne Geld leben will? Macht nichts. Im Podcast „Blaupause“ stellen euch Katrin Rönicke und Merlin Münch diese Menschen vor. Persönlichkeiten, die an einer radikal anderen Zukunft basteln und ihre Utopien leben wollen. Was treibt sie an? Was macht ihnen Angst? Und was gibt diesen Utopisten Hoffnung? Es gibt immer mehr als eine Zukunft. Der Podcast „Blaupause“ wirft einen Blick nach vorn. Oder zwei. Oder drei.

Hier findet ihr selbstredend alle Trailer auf einen Blick, Schmankerl-Geschmäcker sind ja schließlich sehr verschieden.

Wichtig zu wissen: 
Die Audible Original Podcasts sind für Audible-Abonnenten kostenlos. Im Audible-Abo erhält man monatlich nicht nur ein Hörbuch oder Hörspiel seiner Wahl, sondern unbegrenzten Zugang zum gesamten (webefreien) Programm der Audible Original Podcasts.
Alle Infos findet ihr hier.

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Audible –


5 Kommentare

  1. Antonia

    Ich finde der wunderbarste aller Audible Podcasts (und mind the gap mag ich schon sehr!) ist der hier nicht erwähnte f_ll _n th_ bl_nk von Sophia Hembeck und jeweiliger Gäst_in. Für alle die Lust auf Anekoten, Biografien und kluge und witzige Gedanken von Menschen in ihren 20ern haben.

    Antworten
  2. Rike

    Grrrrr … wenn ich die länger werdende Liste der Podcasts sehe, die dort exklusiv hörbar sind, ärgere ich mich jedesmal. Denn ich kaufe aus verschiedensten Gründen nicht beim Megakonzern Amazon ein. Und das sollte mMn zumindest am Rande erwähnt werden, bei Audible handelt es sich um ein Amazon Unternehmen. Ob das einen Einfluss auf die eigene Hör-Entscheidung hat, bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

    Antworten
  3. Jorinde

    Ich war auch erst skeptisch, aber ist es nicht ein bisschen viel verlangt, dass wir alles ständig gratis konsumieren wollen? Ich freue mich für die Podcaster, dass sie eine gute Plattform bekommen – Mind the Gap ist großartig! Bravo, Sussnne 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related