Schönes für die erste Sonne, auf das wir jetzt schon sparen

25.01.2018 Mode, Shopping

Wir brauchen uns ja nun nicht darüber zu streiten, dass wir im Grunde überhaupt nichts mehr brauchen, bloß manchmal, oder auch häufiger, da meint man ja, so ein neues Teil im Kleiderschrank sei dennoch nötig, fürs Gemüt, als Belohnung oder aus purer Unvernunft. Ungefähr ab Januar stecke ich während besagter schwacher Momente allerdings in einer kleinen Zwickmühle: Es ist ja noch Winter! Aber demnächst schon Frühling! Weshalb ich mich nun vehement dagegen wehre, irgendetwas wolliges oder kuscheliges zu kaufen, mein Hirn meint nämlich, das lohne sich längst nicht mehr. Und so kommt es, dass ich schon jetzt kleine Wunschliste mit etwas üppigeren Besonderheiten drauf schreibe, für bald, wenn die Sonne endlich wiederkommt. Das hat gleich mehre Vorteile: Erstens bleibt im Zweifel noch jede Menge Zeit zum Sparen und zweitens zum Drüberschlafen. Bloß die Tasche, die muss es womöglich ganz sicher sein – zum Geburtstag, der ist nämlich im März. Die 30! Da darf man schonmal überschnappen, finde ich. Schenkt ihr euch eigentlich auch manchmal selbst etwas? Und wenn ja, was? Das wüsste ich doch wirklich gern mal.

Jeanshemd // & other stories
Sonnenbrille // Le Specs & Adam Selman
Seidenhemd // Diane von Furstenberg
Kleid // Rhode Resort
Badeanzug // Solid & Striped
Tasche // Loewe
Hemd // Ace & Jig
Bluse // Dodo Bar Or
Jacke // Stories

TAGS:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related