Spring 2018 // 5 Trends,
die wir schon jetzt ganz einfach umsetzen können

22.03.2018 Mode, Trend

Ihr erinnert euch doch ganz sicher noch an meinen Schnellschussschuhkauf im vergangenen Jahr: An meine knallroten Dorateymur Slipper aus Wildleder mit kleiner Schleife obendrauf. Meine Alice-im-Wunderland-Schläppchen, wie ich sie liebevoll nannte. Es klingt komplett banal, aber sie zündeten einen Lämpchen in meinem Kopf an, das eigentlich schon lange brennen sollte, weil die Sache so simpel und so klar war, dank Sneaker-Overload der vergangenen Saisons aber mehr und mehr in Vergessenheit geriet: Mit besonderen Schuhen an den Füßen, läuft das Outfit von ganz allein. Ha! 

Bester Nebeneffekt: Ist der Appetit einmal angeregt, verhält es sich mit dem Rest wie in einem verrückten Strudel, der einen tiefer und tiefer in die Trickkiste zieht: Statement Ohrringe kamen hinzu, genauso wie bunte Ketten, geliebte Schmuckstücke – und Spangen für die Haare, nicht zu vergessen. Zwar haben wir jeden einzelnen Trend an anderen Stellen bereits einzeln für euch aufbereitet, trotzdem kann so ein gebündelter Reminder so kurz vor dem Frühling (wir glauben fest daran), natürlich keineswegs schaden. Bereit für die schönsten fünf Trends für den Frühling 2018? Dann looos!

Hair Clips

Wir können noch so viel an unseren Haaren rumschnibbeln und rumfärben, wir werden wohl niemals vollends zufrieden sein. Warum da nicht einfach mal zu einer ganz einfachen Methode greifen, um die Langeweile aus dem Horn zu verbannen und Pepp in die Chose zu bringen, ohne die Schere gleich ans Werk zu lassen und radikal zu werden?

Haarspangen, Klammern, Scrunchies, Haarbänder und andere Haaraccessoires gehören zum Zauberwort des Frühlings und nachdem erste Knopsen bereits im vergangenen Jahr spürbar waren, ist es 2018 nun wirklich an der Zeit, dem Ganzen eine Chance zu geben. Aus Horn, mit Perlen verziert, bunt, grafisch oder mit kleinen Tüdelüts obendrauf. Go Girls! 

Fancy Shoes

Mit Schuhen verhält es sich ähnlich wie mit Jeanshosen: Wir haben einfach nie genug davon. Es wird immer ein Paar auftauchen, das schöner, besser und großartiger ist – machen wir uns nichts vor. Eine Sache habe ich allerdings über all die Jahre verstanden, in denen ich mich intensiv mit Mode befasse: Verrückte Schuhe etablieren sich viel eher als Klassiker in unserem Schuhregal, statt vermeintlich klassische und unauffällige Schuhe. Erstere behandeln wir nämlich gerne wie Schätze, die uns manchmal an ganz besondere Momente erinnern – und die werden allzu gern auch noch nach zig Jahren angezogen. 

Schönster Nebeneffekt: Verrückte Schuhe, egal ob sie sich durch ihre Knallfarbe oder ihre kunstvollen Details auszeichnen, zaubern aus jedem noch so durchschnittlichen Outfit einen Augenschmaus. Wirklich wahr!

Statement Ohrringe!

Wir brauchen an dieser Stelle gar nicht lang um den heißen Brei reden, jede*r der Jane Wayne folgt, dürfte unsere offensichtliche Liebe für Statement-Ohrringe längst mitgekriegt haben. Und jeden Tag gesellen sich neue Lieblingslabels dazu. Egal ob Harz-Kreationen, üppige Kunstperlen oder dicke Troddel: Unsere Liebe reißt nicht ab. 

Die kostengünstigste und beste Adresse an dieser Stelle? MANGO! Wirklich wahr. Virtuell vorbeischauen lohnt sich jedes Mal.

 

Ein Beitrag geteilt von Rachel Comey (@rachelcomey) am

 

Ein von @simplicityarchives geteilter Beitrag am

One Love: White!

Ich habe mir einen kleinen Tick eingefangen, einen Weiß-Tick. Und ganz offensichtlich scheine ich damit aktuell nicht allein zu sein, denn überall tummeln sich die weißen Hosen, Blusen und Kleider, um den Frühling einzuläuten. Für mich funktioniert der Look übrigens am allerbesten im Komplettlook. Noch hat mich allerdings keine meiner Kombinationen vom Hocker gerissen, aber vielleicht muss ich auch einfach noch auf die richtigen Temperaturen warten, damit die Nummer auch richtig Sinn macht!

Wickelröcke

Instagram-Frühlingsboten kennen nur ein Thema: Wickelröcke. Kein Mensch weiß, wo sie aktuell her kommen, aber sie sind da. Und omnipräsent. Das Praktische an diesen flattrigen Stöffchen? Sie sind auch in Kombination mit klobigem Schuhwerk und farbigen Strumpfhosen bereit, schon jetzt ausgeführt zu werden. Ha, da machen wir selbstverständlich gerne mit! Gibt es praktischeres als ein einziges Kleidungsstück, das sich ganz selbstverständlich von einer in die nächste Saison transformieren lässt? -Wohl kaum.

Und das Beste? Sie funktionieren sowohl in Kombination mit T-Shirts und Spaghetti-Trägertops, als auch Hoodies und Strickpullis. Da wundert’s uns kein bisschen, dass dieser Allrounder aktuell überall auftaucht.

Bilder in der Collage: Maria Bernad Instagram, Lizzi Fortunato Instagram, Jacquemus Instagram, Anthropologie,

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related