6 Menschen, die Instagram zu einem inspirierenden Ort machen.

15.08.2018 Mode

Viele finden Instagram ja ziemlich doof, überflüssig und belastend und ich verstehe das sehr gut, bloß bin ich der Meinung, dass Instagram auch bunte, kluge Früchte und wichtige Kampagnen tragen kann. Gleichsam bedeutet ein wohltuender Instagram Feed aber Arbeit, man muss schon ein bisschen kuratieren, um nicht im Sumpf der ewigen Vergleiche und Selbstzweifel zu ersaufen. Jetzt aber trotzdem mal Butter bei die Fische: Es muss nicht immer alles deep sein, wie mein kleine Schwester bemerken würde. Manches darf auch einfach auf sehr oberflächlichem Wege inspirieren. Wenn sich zu den hübschen Bildern dann aber noch spannende Persönlichkeiten gesellen, die eine Haltung nach außen tragen, die der eigenen im besten Fall sehr ähnlich ist, umso besser. Und genau deshalb werde ich auch nicht müde, in meinem eigenen Feed weiterhin Frauen und auch ein paar Männer zu versammeln, denen ich gerne zuschaue, und sei es nur beim Leben und Posieren und Rumhängen. Sechs von genau jenen teilweise kleinen, aber auch großen Instagram-Sternchen folge ich derzeit besonders gern:

1. @chloechill

Ich vergöttere die Australierin Chloe Hill für ihre Arbeit als Stylistin und Fotografin, aber auch für ihr eigenes Gespür für Mode, die immer nach Spaß aussieht und niemals spießig. Hier gibt es viel Marke, aber auch viel Vintage und Liebe zum Detail. Auch, und außerdem: Hair Goals.

 

Ein Beitrag geteilt von Chloe Hill (@chloechill) am

 

Ein Beitrag geteilt von Chloe Hill (@chloechill) am

 

Ein Beitrag geteilt von Chloe Hill (@chloechill) am

 

Ein Beitrag geteilt von Chloe Hill (@chloechill) am

2. @lukeedwardhall

Der 28-jährige Künstler und Illustrator, der unter anderem für großartige Burberry Kampagnen verantwortlich zeichnet, lebt zusammen mit seinem Freund in einer Ein-Zimmer-Wohnung irgendwo in London und diese Wohnung ist ein einziger farbenfroher und wild gemusterter Traum, genau wie Lukes Arbeiten selbst, von denen ich selbst gern ein paar besäße, zum Beispiel die ein oder andere Vase. Nicht selten schaue ich mir aber auch an, was Luke so trägt – eine Mischung aus britischem Gentleman, Pariser Bohéme, The Royal Tenenbaums und Safari-Weltenbummler nämlich, wenn man so will. Herrlich:

3. @badgalsiri

Fashion Assistent und Production Managerin Siri Edit Andersson hat schon mit 22 Jahren unter anderem für Eurowoman und Cover in Dänemark, ihrer Heimat, gearbeitet, direkt nach der Schule, und sich so weiter ihren Weg in die Branche gebahnt, als Filmerin und Tausendsassarin. Heute arbeitet sie beim FAT Magazine. Sie schwört auf 2nd Hand und kaum Schminke und trägt einen Pony, wie ich ihn selbst gern hätte:

4. @mamacaxx

Mama Cax, die eigentlich Cacsmy Brutus heißt, ist eine haitianisch-amerikanische Bloggerin und Motivationsrednerin, die außerdem bei JAG Models gesignt ist und in New York, Frankreich, Tunesien und Rom Internationale Beziehungen studiert hat. Als Jugendliche verlor sie aufgrund einer schweren Krebserkrankung eines ihrer Beine, auf Mitleid verzichtet Cacsmy aber nur allzu gern. Stattdessen setzt sie sich für Diversität, Mut und Frauenrechte ein, für Inklusion und die Entstigmatisierung körperlich beeinträchtigter Menschen, für Body Positivity und das Überwinden kruder Schönheitsideale. Einer meiner Lieblingskanäle, aus dem vor allem pure Lebensfreude heraus sprudelt.

 

 

Ein Beitrag geteilt von Mama Cāx (@mamacaxx) am

 

Ein Beitrag geteilt von Mama Cāx (@mamacaxx) am

 

Ein Beitrag geteilt von Mama Cāx (@mamacaxx) am

 

Ein Beitrag geteilt von Mama Cāx (@mamacaxx) am

5. @alyssainthecity

Alyssa Coscarelli ist Senior Fashion Market Editor bei Refinery 29, immer auf der Suche nach kleinen Independent Labels hinter denen talentierte Frauen stehen, verliebt in das Schreiben und außerdem ständig unterwegs und gut gekleidet:

6. @alwaysjudging

Courtney Trop ist Gründerin von Always Judging, einem Mode- und Musikblog, der bereits seit 2013 existiert und vor allem aus Liebe zu den schönen Tönen dieser Welt gegründet wurde. Mode spielte dabei zwar immer eine Rolle, dass sie sich selbst aber jemals auf einer Fashion Week wiederfinden würde, hätte sie wohl selbst nie gedacht. Ist jetzt aber so, zum Glück – denn ich finde, Courtney sorgt für ein bisschen Rock’n’Roll zwischen allzu viel Cupcake-Attitüde:

TAGS:

6 Menschen, die Instagram zu einem inspirierenden Ort machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related