Gift Guide // Geschenke für alle, die keine Geschenke wollen

13.12.2018 Shopping

Ich selbst brülle meist am lautesten „Bitte keine Geschenke!“. Und ich meine das wirklich so. Gemein bin ich trotzdem, denn wenn es um meine Freundinnen und Freunde geht, halte ich mich nur selten an solche Abmachungen. Keinesfalls geplant, nein, bloß macht Schenken doch so viel Freude und deshalb werde ich vor allem dann schwach, wenn ich Kinkerlitzchen finde, die zweifelsohne großartig sind. Wie zum Beispiel Hautfarben-Buntstifte für mehr Vielfalt, einen Auflege-Vibrator, der so kitschig ist, dass er in jedes Schlafzimmer gehört, ein Unisex-T-Shirt für den guten Zweck oder diese sagenhafte Nagellackentferner-Creme für Superfaule. Eigentlich dürfte da doch, trotz gebrochener Versprechen, niemand so richtig sein:

1. Porzellan von LRNCE:

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Nuria Val (@frecklesnur) am

2. Unisex T-Shirt für einen guten Zweck: Hien Le x Visions for Children:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von WANA/ WERNER/ WANYE WEST (@wanalimar) am

Der Berliner Designer Hien Le hat zusammen mit Moderatorin Wana Limar, Mitglied und Botschafterin von Visions for Children e.V., für den gemeinnützigen Hamburger Verein ein T-Shirt aus 100% ökologischer Baumwolle kreiert. Die auf 100 Stück limitierten Unisex-T-Shirts sind aus zertifizierter, 100% ökologischer Baumwolle und in Indien unter fairen Bedingungen hergestellt. Mehr Infos dazu auf Earth Positive. Das Design und die Stickerei sind wiederum in Berlin entstanden. Ab sofort gibt es dir Shirts auf Hien-le.com sowie bei Van Nord in der Grolmanstraße 30-31 in 10623 Berlin zu erwerben.

Der Preis: 55 Euro inkl. Mehrwertsteuer, davon gehen 32 Euro direkt an den Verein Visions for Children e.V., der restliche Betrag umfasst die Produktionskosten. 

3. Neonklassik auf Vinyl von Alexandra Streliski

Es gibt viel Neueres von der in Kanada lebenden Neoklassik-Pianisttin, aber „Pianoscope“ ist die LP, auf der sich mein Lieblingsstück „New York“ versteckt. Da wird eigentlich jede*r butterweich, ob nun Klavier-Fan oder nicht. Nach »Pianoscope« (2010) komponierte Alexandra Streliski übriges Soundtrack-Beiträge für Hollywood-Produktionen wie »Dallas Byers Club« (2013), »Demolition« (2016) und die HBO-Serie »Big Little Lies« (2017). Groß, ganz groß, diese Musikerin.

4. Für Groß und Klein – Hautfarben-Stifte für mehr Vielfalt:

Unsere Kinder wollen sich und ihre Freunde so malen, wie sie wirklich aussehen:  Bunt – Verschieden – Hautfarben! 12 Stifte helfen dabei. Alle Erlöse aus dem Verkauf der Buntstifte fließen zu 100% in gemeinnützigen Integrationsprojekte von Go Volunteer.

Hier entlang geht es zum Shop!

5. „Die Dame“ – das Magazin für alle, die gern lesen und wissen und Schönes mögen:

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von diedame (@diedame_) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von diedame (@diedame_) am

„In den 20er und 30er Jahren war die dame das führende deutsche Magazin der Berliner Bohème und arbeitete mit Künstlern und Literaten wie George Grosz, Bertolt Brecht, Tamara de Lempicka, Hanna Höch, Christian Schad und Max Pechstein zusammen. die dame trat an, gegen kulturelle Verflachung, modische Nachahmung und verstaubte Rückständigkeit.

die dame heute ist ein gedruckter Salon. Sie ist Magazin und Buch – die sinnliche Vergegenständlichung unserer digitalen Zeit. Ihre Autorinnen und Autoren gehören zu den Besten unserer Zeit. die dame nimmt Stil und Luxus genau so ernst wie Literatur und Kultur.“ Herzlichen Glückwunsch, liebe Julia Knolle! Zur ersten „Dame“ mit dir an ihrer Seite.

6. Schönes von Helen Blanchaert:

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Helen Blanchaert (@helenb.be) am

„helen b steht für Helen Blanchaert, eine lustige 40jährige aus Gent, Belgien mit viel künstlerischem Talent. Helen zeichnet, gestaltet und kreiert Produkte, die den Alltag noch angenehmer machen und perfekt zu ihrem eigenen Universum passen. Sie reist gerne, isst gut und erkundet mit ihrem Mann Peter und ihren beiden Töchtern die Welt. Desert Blues und eine Tasse guter starker Kaffee lassen ihren Geist wandern und neue Dinge erfinden.“

Hier entlang!

7. Das Tiny Adventures – Unterwegs mit Sack und Minipack – Buch

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Sarah Neuendorf (@gretasschwester) am

„Reisen mit Kindern macht weltoffen, süchtig und wahnwitzig Spaß! Das sagen alle, die jemals mit Sack und Minipack auf Tour gegangen sind. Wir haben rund um den Globus bei Fernweh-geplagten Familien nachgefragt, wie und wo sie vorzugsweise unterwegs sind. Sie haben mit Sehnsuchtsorten, Überlebensstrategien, Lieblingsgerichten, ehrlichen Geschichten und großen Bildern geantwortet. Ein Reisebericht aus aller Welt mit Inspiration für alle Welt. Ein Buch für Mutige und Ängstliche, Große und Kleine, Viele und Wenige, Abenteurer und Zauderer.“ Ein Buch mit Illustrationen von Sarah Nauendorf.

8. Vasen von Sargadelos:

„Seit über 200 Jahren stellt Sargadelos Porzellan in Galizien, Spanien her. Gegründet im frühen 19. Jahrhundert vom Marquis von Sargadelos, wurde die Porzellanproduktion Mitte des 20. Jahrhunderts wiederbelebt und erneuert. An seinen beiden Standorten in O Castro, Sada und Sargadelos, Crevo werden aufwändig gestaltetes Geschirr, Figuren und Schmuck noch immer mit der traditionellen Porzellanformel gefertigt und von Hand dekoriert.“ Gibt’s im Süper Store.

Für mehr Spaß allein:

„Dank seines weichen Materials schmiegt sich der Heart Vibe sanft an die Haut. Das kleine, aber feine Herz versorgt nicht nur die Klitoris mit extrem kraftvollen Vibrationen, auch andere Hotspots wie Brustwarzen, Po und Penisspitze können nach Belieben verwöhnt werden. Mit den 10 Vibrationsmodi kannst Du bequem das Tempo vorgeben und entspannt genießen.“ Via Amorelie.

Die Nailfix & Chill Nailpolish Eraser Creme: 

Einfach die Creme auf die Nägel auftragen, ein paar Minuten warten und anschließend den Nagellack mit einem Taschentuch oder Wattepad abnehmen. Duftet hervorragend, wirkt pflegend und ist außerdem saumäßig unkompliziert. Hier entlang!

TAGS:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related