Gift Guide: 7 Geschenk-Ideen, die garantiert ein Volltreffer sind!

10.11.2022 Shopping

Es ist knapp Mitte November und wir alle wissen, was das heißt: Wer in diesem Jahr an den Festtagen nicht mit leeren Händen da stehen möchte, muss sich langsam aber sicher Gedanken machen. Obwohl wir es uns schon so oft vorgenommen haben, wird in unserer großen Familie dieses Jahr zum allerersten Mal gewichtelt – und das nimmt nicht nur ordentlich Druck raus, sondern entlastet eben auch den Geldbeutel. Klaro!

Ich kann euch allen also nur eines raten: Schenkt mit Bedacht, zieht vielleicht selbst die Reißleine und legt doch mal etwas unter den Weihnachtsbaum, was eigentlich so selbstverständlich, aber ein ganz schön rares Gut geworden ist:

Und zwar eure. Denn sie ist wohl das Kostbarste, dass wir unseren Liebsten schenken können. Das wisst ihr natürlich selbst, aber vielleicht hilft ein kleiner Reminder ja, euch daran zu erinnern. Also schenkt doch Gemeinsamkeiten, Babysitter-Zeit, Fürsorge, einen Kinoabend (mit oder ohne euch), einen Keramikkurs (mit oder ohne euch), ein selbstzubereitetes Dinner bei euch oder Gutscheine mit verschiedensten Dates, die einmal im Monat geöffnet werden sollen. Schenkt eure Zeit, nicht viel, vielleicht nur ein bisschen. Ich bin mir sicher, darüber freuen sich die Meisten sehr. Sehr!

Natürlich verstehen wir auch die materiellen Wünsche, wir haben sie schließlich selbst. Und genau darum starten wir in diesem Jahr die Gift Guide Saison mit 7 Geschenk-Ideen, die uns selbst schon riesig glücklich gemacht haben und geben sie heute einfach weiter an euch. Bereit?

Dekorative Kerzen

Na, wir stecken nicht in den Nullern fest, um noch immer freudig zu verkünden, dass dekorative Kerzen auch zwei Jahre später noch immer eine grandios gute Idee sind, um verschenkt zu werden. Wann kaufen wir solch ein kostspiegligeres Schätzchen schon selbst, hmm? Ich jedenfalls viel zu selten und habe mich erst kürzlich über selbstgemachte Exemplare und besondere Kreationen gefreut. Schaut mal: Sind die folgenden Modelle nicht wie zum Verschenken gemacht?

Düfte, jawohl!

Vielleicht besitze ich selbst ein klein wenig zu viele Düfte, eines kann ich damit aber ganz gewiss behaupten: Ein Parfum zu verschenken, kann immer die richtige Idee sein. Schon klar, sie fungieren nicht selten als Last-Minute-Lösung, aber widmen wir uns dem Thema vielleicht ein bisschen früher als in den Jahren zuvor und gehen wir ganz behutsam und sehr versiert vor, können wir hier tatsächlich den Knallerduft für Beschenkte finden. Ich sag‘ euch was: Mein erster Freund im zarten Alter von 16 Jahren hätte sich wohl niemals vorgestellt, dass er mit seinem Nullahnung-Geschenk von damals tatsächlich solch einen Knaller gelandet hat, aber dank ihm bin ich wirklich und wahrhaftig seit 18 Jahren süchtig nach Cinèma von YSL. Wirklich wahr! Und vielleicht fing meine Leidenschaft für Düfte mit diesem Parfum sogar an. Michi, bestes Geschenk, damals. Weiter so!

Vasen, Vasen, Vasen!

Wir brauchen sie fast alle und ich wette, wir alle sind ein klein wenig zu geizig für sie. Die Rede ist von schönen Vasen, die nicht nur wahnsinnig praktisch, sondern eben auch schön sind. Wahre Klassiker, retro-verliebte Schätze oder feine Perlen, die gemeinsam mit bunten Sträußen ein ziemlich grandioses Paar bilden. Meine Auswahl ist schon ganz schön gut, aber noch immer fehlt das ein oder andere Modell: Eine hohe Iittala Vase in strahlendem Blau aus der Feder von Alvar Alto etwa oder ein ganz klassisches Modell aus Kristallglas etwa. Wo ihr außerdem schöne Vasen findet, das zeige ich euch hier:

Alessi x Ettore Sottsass

Im vergangenen Jahr bekam ich erstmals Wind von der pinkfarbenen Zusammenarbeit des legendären Memphis-Designers Ettore Sottsass und dem italienischen Design-Brand Alessi, das mich mit seinen Klassikern bereits durch meine Kindheit begleitete. Und so entdeckte ich die rosafarbene Pfeffermühle noch kurz vor meinem 34. Lebensjahr und schrieb sie umgehend auf sämtliche Wunschlisten. Mit Erfolg: Ich bekam sie geschenkt und zähle sie noch heute zu meinen absoluten Lieblingsgeschenken. 

Surprise, surprise: Duftkerzen!

Ja, ihr schon wieder. Ich seh‘ euch doch schmunzeln! Duftkerzen, denkt ihr, pff. Aber jetzt mal Hand aufs Herz: Wer gönnt sie sich denn schon selbst, diese 40+ Euro Luxus-Kerzen, die einfach so hinreißend duften und so sündhaft teuer sind, dass man sich eh niemals traut, sie anzuzünden. Hmm, wer? Ich freue mich jedenfalls immer, wenn ich eine neue Duftkomposition in Wachsform geschenkt bekomme. Zuletzt erst an meinem Geburtstag – und ich habe mich riesig gefreut. Und ich wette, ihr landet bei euren Beschenkten ebenfalls einen Volltreffer!

Ein Puzzle, wirklich wahr!

Und da haben wir gleich mehrere im Angebot, denn dank frisch gelaunchten Brands Puzzle-Marken wie Willa Wunst oder Sundays oder Wonderpieces. Hinter den Kulissen stehen hier nämlich grandios nette und gute Menschen und es wäre wirklich viel zu schade, wenn ihr diese Motive in diesem Jahr nicht verschenkt. 1000 Teile meines „Mount Boobie“ Puzzles warten bereits auf mich und auch ihr solltet nicht lang zögern! 

Statement-Ketten

Es muss ja schließlich nicht immer „Fine Jewelry“ sein, die hochpreisig unter dem Tannenbaum funktelt. Auch Statement-Ketten von MALAIKARAISS bis Trine Tuxen über Maximova Jewelry machen sich hier ganz hervorragend. Beweis gefällig? Wir haben sie für euch herausgesucht!

TAGS:

2 Kommentare

  1. Jule

    woher ist denn diese geniale Kerze in Steckdosenverteilerdesign auf dem Foto?
    Danke für die Tipps!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related