Keine Ausreden mehr! Die schönsten Badeanzüge & Bikinis in allen Formen & Farben!

05.04.2019 Mode, Shopping

Have a body. Go the Beach. Ihr erinnert euch an unseren Leitsatz der vergangenen Jahre, den wir immer dann rauskramten, wenn die Temperaturen über 20 Grad stiegen und sich Badesee-Wetter und Freibadtage ankündigten? Er ist auch 2019 wieder sowas von präsent, impliziert keine Hardcore-Diät und erst recht kein überambitioniertes Sportprogramm, nur um sich von dem Mythos der vermeintlichen Bikini-Figur schon vorab fertig machen zu lassen. Genau die gibt es zum Glück nämlich gar nicht, und wenn doch, dann höchstens auf irgendwelchen Coverstories mit großen Versprechen nebendran. Also: Tief durchatmen. Hauptsache, ihr macht den Kopf ein bisschen freier und lasst die Sonne an euren Körper. Das sorgt nämlich nachweislich für Glückshormone – und von denen können wir ja gar nicht zu viele produzieren. 

Nun, weil die Sache mit der Freien Körperkultur sich auf wenige Badebereiche und den eigenen Garten beschränkt, haben wir euch die neueste Bademode rausgefischt, um vor allem eines klar zu machen: Es gibt keinen doofen Körper, keine falschen Brüste und nein, auch keinen blöden Po*, es gibt bloß die falschen Verpackungen dafür, die uns manchmal nicht genug Halt geben, wieder zu viel hervorblitzen lassen oder einfach zu viel des Guten sind. Basta. Wem welches Modell am allerbesten steht, müsst ihr selbstverständlich selbst am allerbesten herausfinden, noch wollen wir euch hier irgendein Modell aufzwingen, sondern vielmehr Orientierung. Probiert, was euch am glücklichsten macht und worin ihr euch am wohlsten fühlt – denn das strahlt ihr am Ende des Tages eben auch aus. Bereit für die Badesaison? Wir auf jeden Fall!

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Für Zwei, die Halt brauchen.

Nicht jede*r von uns ist mit einem astreinen Bindegewebe ausgezeichnet, hat vielleicht den ein oder anderen Abnehm-Prozess hinter sich, mindestens eine Schwangerschaft auf dem Konto oder hat um das Sport-Thema eventuell einfach zu lange einen zu großen Boden gemacht (wie ich) und braucht im Leben einfach ein bisschen mehr Halt als andere. Kein Problem, wir haben die Lösung und kredenzten auch Bademode, die euch den Köpper ins kühle Nass nicht beschweren, das Baumeln eindämmen und der Rausplumpsgefahr einen Riegel vorschieben.

Für kleine Brüste, die mehr Aufmerksamkeit verdienen!

Ihr kleinen Hübschis, wir kriegen euch schon noch aus der Reserve gelockt, ordentlich präsentiert und wunderbar in Szene gesetzt. Ihr werdet es schon sehen. Um ehrlich zu sein, schiele ich immer ein klein wenig zu euch rüber, aber so ist das eben mit all den Dingen, die man nicht hat: Sie zeigen sich ausschließlich von ihrer schönsten Seite. 

Für große Boobies, die auch schön verpackt, ganz schön großartig aussehen.

Hallöchen, ihr prallen Melönchen, ihr üppigen Prachtstücke: Raus mit euch an den See! Mehr gibt es an dieser Stelle nun wirklich nicht zu sagen. Außer eines: Wir haben die farbigste Verpackung, den gemütlichsten Badeanzug und sogar ein nachhaltiges Bademodenlabel für euch ausgemacht. Bereit?

 

Kennt ihr schon Phylyda?

Phylyda definiert ästhetische Ansätze neu und macht passende Swimwear für alle. Das Team entwickelt perfekt sitzende Bikini-Einzelteile, die frei miteinander kombinierbar sind, die aber die Nuancen und Unterschiede jeder Figur berücksichtigen. Ästhetisch fokussiert und technisch innovativ, ist jeder Bikini und jeder Badeanzug der Kollektion individuell anpassbar. Die Phylyda – Frau ist positiv, lebensbejahend und selbstbewusst und sucht Bademode, die diese Haltung auch reflektiert.

Für Zwei, die offensichtlich die Unkomplizierten sind

…aber sowas muss es ja auch mal geben. Wobei Halt! Ich erinnere mich zu gut an eine Freundin, die solch formschönen Äpfelchen besaß, die trotzdem immer wieder rauskullern wollten und irgendwie nicht zu bändigen waren. Ihr merkt es also: Irgendwas ist immer. Aber eines steht fest: Für euch zwei Hübschen gibt es wohl die größte Auswahl. Zumindest lässt sich das aus der Ferne so beurteilen.

 

*Anmerkung der Redaktion: Gibt es natürlich trotzdem und viel weitreichender als hier thematisiert wurde. Intention des Artikels ist es, euch ein gutes Gefühl zu geben, sofern ihr grundsätzlich im Reinen mit eurem Körper seid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related