Sandalen Shopping // Free Your Feet – keine Lust mehr auf „hässliche“ Füße.

03.05.2019 Schuhe, Shopping

Meine Zehen sind in etwa so lang wie meine Finger, weshalb ich jahrelang meinte, dass mir das Tragen sehr freizügiger Sandalen auf ewig vorenthalten bleiben würde. Zu oft hatte ich den Satz „Boah, Füße sind sowas von eklig“ bis dato schon gehört und meine Güte, was man nicht alles an Füßen auszusetzen haben kann. Ich würde schon fast behaupten: Feet Shaming ist salonfähig und alle machen mit. Zu groß, zu platt, zu knubbelig, zu lang, zu komisch und überhaupt: BÄH. All das führte irgendwann dazu, dass ich selbst derart erschrocken vom Antlitz meiner eigenen Zehen (die aussehen als hätte irgendwer ein zusätzliches Gelenk in der Mitte eingebaut) war, dass ich es manchmal wochenlang schaffte, sie überhaupt nicht zu beachten – ganz so als würde sich „das Problem“ mithilfe von Ignoranz beizeiten von ganz allein erübrigen. Jetzt bin ich 31 und wünschte, ich hätte schon mit 21 gedacht: Ist mir doch scheißegal. Und gewusst: Ist es echt. Füße gehören im Sommer an die frische Luft und zwar in allen Formen und Farben. Wen’s stört, soll doch einfach wegschauen. „Hässlich“ gibt es meines Erachtens im Zusammenhang mit Füßen und Zehen nämlich gar nicht. Höchstens: Ulkig. Und das ist am Ende doch schon wieder sehr liebenswert.

Hier also sämtliche Sandalen, von denen ich derzeit träume (und nun gut, einige laden dennoch zum Verstecken ein):

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von miista (@miista) am

Canar Pumps von Miista.

Lunes Sandalen von Paloma Wool.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von aeydē (@thisisaeyde) am

Beau Shoes von Aeyde.

5 Kommentare

  1. Nora

    Zwar mag ich glaube ich kein einziges der gezeigten Modelle, aber ich bin hier für deinen Text! <3

    Meine Füße sind auch ulkig, aber sie tragen mich sehr verlässlich durchs Leben, lassen mich Ballett tanzen, radeln und badass Roller Derby machen, also bin ich ihnen sehr dankbar.

    Ein Ende dem Feet Shaming!

    Antworten
  2. Melanie

    Liebe Nike, woher sind denn die schön-schlichten schwarzen Mules aus der Header-Collage?

    Und ich schließe mich dem vorherigen Kommentar und deinem Text an: Free your feet, ein Ende dem Feet-Shaming (wer hat schon perfekte Füße???)!

    Antworten
  3. Ana

    hey Nike! Woher sind denn die trekking sandals aus der header collage? Glaube das sind nicht die leather sandals von cos, die unten verlinkt wurden. Danke <3

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related