Zwischen Crocs & Trekking-Sandalen: Ein Hoch auf bequeme Sommerschuhe

18.06.2019 Mode, box1

Vergangenen Sommer wimmelte es schier vor filigranen Sandalen mit dünnen Riemchen, die sich sanft an die Füße schmiegten und meist mit flatterten Wickelkleidern kombiniert wurden. Jetzt scheinen sie – zumindest in Teilen – von Sommerschuhen mit klobigen Sohlen und dicken Verschlüssen abgelöst zu werden. Auf Instagram werden sie von Influencern wie Reese Blutstein, Courtney Trop oder Frida Becker präsentiert, die ohnehin einen unkonventionelleren Stil an den Tag legen. Doch auch in der breiteren Masse haben sie sich längst ausgeweitet und dürften in den kommenden Monaten wohl vermehrt von sich Reden machen. Tatsächlich aber kommt der Trend der bequemen Sandalen gar nicht so plötzlich, wie er sich durch die sozialen Medien anfühlen mag, denn schon in den vergangenen Jahren präsentierten Designer ihre Interpretationen von jenen Trekkingsandalen, die hier und da auch „Ugly Sandals“ oder „Dad Sandals“ genannt werden.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Stop Being A Hag (@taylornicolepierce) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Reese Blutstein (@double3xposure) am

Während das Label Pringle of Scotland zur Spring Summer 2018 Kollektion weiße Modelle entwarf, ließ Chanel die Sohlen seiner Modelle bereits für die Spring Summer 2016 mit kleinen Lichtern erleuchten. Mittlerweile gibt es sämtliche Ausführungen von Designern wie Sandy Liang und Prada, aber auch Marken à la Dr. Martens und Vagabond präsentieren unlängst ihre Kreationen. Dass selbst die Trekkingsandale irgendwann ihren großen modischen Auftritt haben würde, ist gar nicht mal so verwunderlich, zumindest wenn man sich vor Augen führt, dass selbst die Modelle von Birkenstock vor einigen Jahren ihr großes Comeback feierten. Nun also Wanderschuhe und Sportsandalen, die – und da mag man von ihnen halten, was man mag – vor allem bequem sind und noch dazu eine Portion Lässigkeit ausstrahlen.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Frida Becker (@fridabecker) am

Ein bisschen weniger lässig vielleicht, dafür wohl eine noch größere „I don’t give Fuck“-Attittüde strahlen Crocs aus, die es doch wirklich irgendwie geschafft haben, sich wieder in den modischen Vordergrund zu schummeln. Nachdem sie den größten Teil der Zeit wohl als Arbeitsbekleidung, Garten- oder Hausschuhe verbrachten, verzierte Christopher Kane sie für die Summer 2017 Show mit funkelnden Strasssteinen und bunten Musterungen. Die größte Aufmerksamkeit aber erlangten sie wohl, als Balenciaga den Schuhen aus Plastik eine dicke Plateausohle verpasste und sie kurzerhand in Knallpink und leuchtendem Gelb auf den Laufsteg schickte. In eine ähnliche Kategorie dürften Sneaker-Sandalen fallen, die einen Hybrid aus Sandale und Turnschuh darstellen, ihren wirklichen Durchbruch allerdings noch nicht hatten. Zu finden sind sie derzeit etwa bei Marc Jacobs und Emilio Pucci zu finden.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Crocs Shoes (@crocs) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Caroline Blomst (@carolineblomst) am

Irgendwie also scheint ein Teil des Modekosmos einen Hang zum Gewöhnungsbedürftigen zu haben, stellt in Sachen Schuhe aber zumindest diesen Sommer den Komfort in den Vordergrund – und das wiederum ist doch Grund genug, die gemütlichen Sandalen zumindest einmal genauer zu betrachten und vielleicht sogar mal anzuprobieren. Mich jedenfalls hat es bereits zu einem Kauf verleitet und bisher laufe ich auf meinen klobigen Schuhen mit Plateausohle wie auf Wolken.

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Für alle Entschlossenen und solche, die es noch werden möchten, habe ich eine kleine Auswahl zusammengestellt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related