Wer, Was, Wo im November

31.10.2019 Musik, Mode, Kunst, Kultur

Während heute Abend noch einmal alle Gruselfilme ganz unverblümt in Dauerschleife laufen dürfen (ich starte tatsächlich noch einmal mit The Chilling Adventures of Sabrina), steht morgen doch tatsächlich der 11. Monat des Jahres in den Startlöchern. Grund genug, euch meine randvoll gefüllte Novemberliste voller Tipps rund um Veranstaltungen, Musik, Mode und Ausstellungen zu präsentieren.

Ausstellungen

Skulpturen von Jose Dávilas

Seit dem 26. Oktober zeigt die Berliner Koenig Galerie neue Werke von Jose Dávilas, der sich im Laufe seiner Karriere mit der Architektur, der materiellen Integration des Raumes und dem Symbolismus beschäftigt. Für die Ausstellung hat der in Guadalajara lebende Künstler unterschiedliche Skulpturen aus verschiedenen Steinarten, wie etwa Basalt und Vulkan, kreiert. Der Eintritt ist kostenfrei.

Laufzeit: 26. Oktober bis 20. Dezember 2019
Ort: Koenig Galerie, Alexandrinenstraße 118-121, 10969 Berlin

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von KÖNIG GALERIE (@koeniggalerie) am

Inside Rembrandt

Freund*Innen des Barocks sollten sich schon mal das nächste Bahnticket nach Köln buchen: Dort eröffnet morgen nämlich eine große Sonderausstellung, die sich voll und ganz dem Künstler Rembrandt widmet. So zeigt das Wallraf-Richartz-Museum nicht nur Werke aus dem eigenen Besitz, sondern auch Leihgaben aus internationalen Häusern. „Inside Rembrandt“ ist eine Hommage an den niederländischen Maler, dessen Todestag sich Anfang Oktober zum 350. Mal jährte. Weitere Informationen gibt es hier.

Laufzeit: 01. November 2019 bis 01. März 2020
Ort: Wallraf-Richartz-Museum, Obenmarspforten 40, 50667 Köln

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Andre Aciman (@acimanandre) am

Lesen

André Acimans Nachfolgeroman „Find Me“

Erstmals erschien die Geschichte um Elio und Oliver im Jahr 2007, große Bekanntheit erreichte das Buch aber vor allem durch die spätere Verfilmung. Mit „Find Me“ präsentiert uns der Autor André Aciman jetzt zwar keine Fortsetzung, die direkt an das Ende von „Call me by your Name“ anknüpft, dennoch führt er die Schicksale der Personen um Oliver, Elio und dessen Vater Samuel fort. Der Nachfolgeroman dürfte mit all seiner Feinfühligkeit perfekt für die kalten Novembertage sein. Bisher ist das Buch nur Englisch erhältlich.

Veranstaltungen

Schirn at Night

Passend zur aktuell laufenden Lee Krasner Ausstellung präsentiert die Frankfurter Schirn am 16. November die nächste Ausgabe der Event-Reihe „Schirn at Night“. Die Veranstaltung verbindet den Sound der New Yorker Jazz-Szene mit Swing-Rhythmen und elektronischer Clubavantgarde und gilt als Hommage an Krasners Serie „Night Journeys“, welche die Künstlerin während der 50er Jahre ausschließlich nachts malte. Die Ausstellung ist bis 24 Uhr geöffnet, anschließend beginnt die Afterparty. Weitere Infos gibt es hier.

Datum: 16. November, ab 20 Uhr
Ort: Schirn Frankfurt, Römerberg, 60311 Frankfurt am Main

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT (@schirnkunsthalle) am

Lesung: Yalla, Feminismus

Im November gibt es gleich zwei Lesungs-Termine der Linguistin, Rapperin und alevitischen Muslimin Reyhan Şahin, die unter dem Künstlernamen Lady Bitch Ray bekannt ist. Am 25. Und 27. November liest sie in München bzw. Mannheim aus ihrem Buch „Yalla, Feminismus“. Weitere Infos zu den Lesungen gibt es hier.

Design Börse Berlin

Vom 15. bis zum 17. November findet im Berliner Loewesaal die 9. Design Börse statt. Auf etwa 2000 Quadratmetern präsentieren hier Designer, Vintagegalerien und Sammler ihre neuesten Errungenschaften. Der Fokus liegt dabei auf Designklassikern der vergangenen 120 Jahre aus den Bereichen Möbel, Lampen, Keramik, Glas, Schmuck und Technik. Weitere Infos gibt es hier.

Datum: 15. bis 17. November 2019
Ort: Loewesaal, Wiebestr.42 – 10553 Berlin

Eventreihe „Let’s Talk About Design“

Nach Frankfurt und Wien kommt die Eventreihe „Let’s Talk About Design“ des Magazins Chapter und des Schweizer Brillenlabels Viu nun auch nach Berlin. Am 7. November findet die Talkrunde zum Thema „Design 2019 – Strömungen und Tendenzen“ im Berliner Viu Store statt. Anschließend beginnt die Party mit Musik von DJ Olive Duran. Die Gästelistenplätze sind limitiert, die Anmeldung erfolgt per E-Mail. Weitere Infos gibt es hier.

Datum: 07. November ab 18:30 Uhr
Ort: Viu Store, Alte Schönhauser Straße 47, Berlin

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Chapter Magazine (@chapter.magazine) am

Watch

Pose auf Netflix

Was habe ich von der ersten Staffel der Serie Pose geschwärmt, die im New York der späten Achtzigerjahre spielt — seit gestern ist nun auch endlich die zweite Staffel auf Netflix. Pose ist stark von der Dokumentation Paris is Burning inspiriert, behandelt neben der flamboyanten Ballroom-Szene auch die Themen Sexarbeit, Transgender und Aids. Noch dazu hat die Serie den größten Transgender-Cast jemals — unbedingt anschauen.

Shopping

Übergroße Haarschleifen & kristallblaue Spangen

Nachdem ich mein persönliches Traumland namens „Dover Street Market“ in London besuchte und meine Augen an den (noch immer) wundervollen Haarspangen von Simone Rocha hängen blieben, stand für mich fest, in der kommenden Wintersaison ganz unbedingt in eines dieser umwerfenden Exemplare investieren zu müssen. Die freundliche Verkäuferin riet mir damals von der rosafarbenen Variante ab, präsentierte mir stattdessen kristallblaue Ohrringe und flüsterte, dass diese ganz bald auch als Haarspange in den Läden eintreffen würden. Mit viel Glück fand ich sie kürzlich bei Vestiare Collective und kann die Ankunft kaum erwarten. An zweiter Stelle meiner Haarschmuck-Wunschliste stehen übrigens die übergroßen Haarschleifen von Henriette von Gruenberg.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von HvG HENRIETTE VON GRÜNBERG (@hvg_henriettevongruenberg) am

Bildband „Dior Lindbergh“

Nach dem Tod des legendären Modefotografen Peter Lindbergh erscheint im Taschen Verlag nun der Bildband „Dior Lindbergh New York/Archives“. Das zweibändige Kompendium ist das letzte Buchprojekt Lindberghs und setzt die Mode Diors aus über 70 Jahren in New York in Szene. Weitere Infos gibt es bei Taschen.

Hören

Cigarettes after Sex

Cigarettes after Sex macht Musik für Tage, an denen man das Haus nicht verlassen möchte und hüllt sie dabei in eine herrliche Melancholie. Wer das Debütalbum der texanischen Band bereits in- und auswendig kennt, kann sich jetzt auf neues Futter für graue Tage freuen: Vergangene Woche erschien mit „Cry“ endlich das zweite Album und erinnert dank gewohnt ruhiger Klänge an jene Romanze, von der man sich einfach nicht lösen möchte.

Who to follow

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Chloë Sevigny (@chloessevigny) am

@chloesevigny

Keine Neuentdeckung, aber immer wieder ein Name, dem man folgen muss: Chloe Sevigny ist eine Ikone, Inspiration und vielleicht die coolste Person auf Instagram. Wer modisch verzweifelt, ist, sich an allem sattgesehen hat oder einfach mal wieder eine Erinnerung braucht, er/sie selbst zu sein, findet bei der Schauspielerin alle Antworten.

@margiela.archive

Maison Margiela ist für seine extravaganten, flamboyanten und teils ausgefallenen Designs bekannt. In über 30 Jahren haben sich so einige Kreationen angesammelt. Die Highlights kann man auf dem Account Maison Margiela Archive bestaunen.

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von MAISON MARGIELA ARCHIVE (@margiela.archive) am

@claracornet

Clara Cornet ist Kreativdirektorin des Galleries Lafayette Champs Elysées Flagship Stores und steckt somit auch hinter den Ideen wie etwa der faszinierenden Wand aus Sonnenbrillen oder dem Jacquemus Café „Citron“. Auf Instagram teilt sie Momentaufnahmen von den besten Modenschauen, Kunstausstellungen, kunterbuntem Essen und ihrem Kleiderschrank, der gleichermaßen aus traumhaften Simone Rocha Roben und pinkfarbenen Sweatshirts besteht.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Clara Cornet (@claracornet) am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related