Beauty News // Die neusten Produkte & schönsten Wiederentdeckungen im August

12.08.2020 Beauty, box2

Wer meinen Beauty-Artikeln hier auf Jane Wayne schon länger folgt, wird eines ganz sicher wissen: Jeden Monat fluten zig neue Beauty-Versprechen in kleinen Tiegelchen, Sprühflaschen oder Spendern den Markt – bloß können wir aus zeitlichen Gründen und persönlichen Vorlieben tatsächlich gerade mal einen Bruchteil davon auf Herz und Nieren prüfen. Und der Rest? Tja, der bleibt viel zu oft einfach unerwähnt. Aber damit ist jetzt Schluss, denn ab sofort wollen wir all den übrigen, spannenden Innovationen, kosmetischen Neuerscheinungen und geliebten Wiederentdeckungen in unseren Beauty News die verdiente Aufmerksamkeit einräumen. Zum zweiten Mal in der neuen Kategorie kommen hier meine liebsten Neuentdeckungen:

Ich würde den August als den Ferien- und Urlaubsmonat schlechthin bezeichnen. Wären wir nicht gerade dieses Frühjahr durch einen Lockdown gelaufen, hätte ich den August auch als den Monat bezeichnet, in dem die Uhren ein bisschen langsamer laufen. Egal, in welcher Branche man arbeitet, oder auch studiert, es passiert nicht viel. Die meisten fahren in den Urlaub und lassen die Seele baumeln. Ich bin gespannt, wie viele Menschen in dieser andauernden Pandemie ins Ausland gefahren sind und wie viele sich für einen Heimaturlaub entschieden haben. Die Sache zieht sich wie Kaugummi und es ist kein Ende in Sicht, wobei sich die Lage natürlich schon deutlich entspannt hat. Ich selbst werde im August in Griechenland sein und endlich Familie und Freunde wiedersehen können.

Für mich spielt dekorative Kosmetik vor allem im Urlaub nur eine Nebenrolle. Ich bin vollauf damit beschäftigt, meine Haut in Zen zu halten, denn schwitzen, Sonne und Eiscreme sind nur einige Gründe, die meine Haut leicht aus dem Gleichgewicht bringen. An warmen Sommerabenden creme ich meine Haut gut ein, dann gibt es noch einen Klacks Rouge, Bronzer und Highlighter auf Wangen und Nasenrücken und ich bin fertig. Es soll aussehen, als hätte der Sonnenuntergang selbst mir einen Schmatzer ins Gesicht gedrückt − und zurück bleibt eine warme, strahlende Haut. Dabei spielt die Pflege natürlich eine große Rolle, denn sie bildet die Leinwand für unseren Gesichts-Sonnenuntergang. Ist die Haut nicht ausreichend gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt, kann sie nämlich nicht leuchten. Wie, was, wo? Lest selbst:

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Susanne Kaufmann Gesichtsgel

Das ultraleichte Gel ist für die Gesichtshaut wie ein Sprung ins kalte Wasser an einem heißen Sommertag. Durch pflanzliches Hyaluron versorgt es die Haut mit viel Feuchtigkeit, ohne sie dabei zu beschweren oder einen Fettfilm zu hinterlassen. Eine Wirkstoffkombination aus Weidenrinde und Apfel-Essenz mattiert die Haut dabei leicht und lässt sie strahlen. Das Gel wirkt besänftigend auf die Haut und absorbiert überschüssigen Talg, wodurch das Hautbild feiner und ebenmäßiger wird. Früher dachte ich immer, dass intensive Pflege auch immer sehr reichhaltig auf der Haut zu sehen ist, mittlerweile weiß ich es besser − gerade für Menschen, die Mischhaut haben, (dazu zähle auch ich) ist das Gel eine reichhaltig pflegende Alternative zu schweren Cremes.

Apoem Restore Face Mist

Dieses Gesichtswasser ist ein Frischekick für müde Hautzellen und versorgt trockene Haut mit Vitaminen und Mineralien. Rose, Aloe Vera und Lavendel entspannen und erfrischen zugleich. Und das Beste? Eine kostenlose Gesichtsyogaanleitung gibt es obendrein. Die Übungen in Kombination mit dem Spray regen die Durchblutung der Gesichtshaut an. So kann sie sich besser regenerieren und bekommt einen natürlichen Glow. Einfach aufsprühen und loslegen:

“Lifting Facial Yoga Routine“

Mit den Lippen ein großes „O“ bilden. Dafür die Lippen etwas nach innen über die Zähne ziehen.

Dann die Mundwinkel durch ein Lächeln nach oben ziehen – hierbei die Wangenmuskeln anspannen.

Augen schließen und nach oben schauen.

Mit geschlossenen Augen den Mund zu einem kleinen „O“ formen und weiter lächeln. 

Den Kopf langsam nach hinten beugen, und die Brust heben. 

Lang, gleichmäßig und tief atmen und dabei die Hände über den Kopf heben –  

stellt Euch vor, all Eure Gesichtsmuskeln wollen in Richtung Decke.

30 Sekunden halten. 

Hände und Kopf beim Ausatmen senken. 

Um die Haut zu relaxen, 2x täglich wiederholen.

Bild: Kess Beauty

Kess limitierter Duo-Stick

Der Stick ist, wie der Name schon sagt, ein zwei-in-eins Produkt. Auf der einen Seite des Sticks befindet sich das terrakottafarbene, cremige Rouge mit dem passenden Namen „Terracotta“, welches ein warmer Farbton mit Goldpigmenten ist und mich mit den rot-orangenen und goldenen Tönen an die untergehende Sonne erinnert. Auf der anderen Seite des Sticks befindet sich der Highlighter „Sun Glow“ mit ebenso warmen Kupfertönen sowie roségoldenen Untertönen − die Farben schreien nach Sommer und Herbst. Ich trage sowohl das Rouge als auch den Highlighter gerne auf Wangen, Nasenrücken und Augenlider auf. Ihr solltet euch allerdings sputen, denn der Stick ist limitiert und nur bis Ende des Sommers erhältlich. Ein Jammer!

In Fiore Fleur Vibrante Serum

Das Naturkosmetiklabel In Fiore wurde schon 1999 in San Francisco gegründet und zelebriert seinen allerersten Produktlaunch in Europa diesen Sommer mit einem Serum. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Balsam und Salbe, also nichts, was man von einem Serum erwarten würde. Doch trotz der dickflüssigen Konsistenz zieht es komplett in die Haut ein, ohne einen Film zu hinterlassen − mehr als überraschend! Beim Auftragen riecht es übrigens wohlig nach Jasmin. Lasst euch aber nicht einlullen, denn das Serum hat richtig Power: Calendula, Jojobaöl, Karotte und Sanddorn wurden in einem neuen Verfahren so bearbeitet, dass alle Wirkstoffe der Pflanzen sowie Farbe und Duft erhalten bleiben (ohne Chemikalien). Es wirkt antioxidativ, stressbefreiend und pflegend.

Bild: SWYPE Beauty

Swype Set

Beim Swype Set handelt es sich um natürliche Hautpflege für einen modernen Lifestyle. Alle drei Produkte, zu denen der Magic Cleanser, der Power Moisturiser und der Super Lifter zählen, sind hypoallergen, vegan sowie frei von Mineralölen, Parabenen und Silikonen. Der gelartige Cleanser entfernt schonend Make-up, Schmutz und abgestorbene Hautzellen, sodass die Haut sauber und bereit ist, Pflege aufzunehmen. 

Er wird auf das trockene Gesicht gegeben und einmassiert, bevor er sich durch einen Spritzer Wasser in eine milchige Textur verwandelt. Anschließend wird er mit Wasser abgewaschen. Jetzt folgt die Pflege, die kleine Falten mindert und die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgt. Aquaxyl regt die natürliche Hyaluronsäureproduktion an, während Rotalgen bei der Regeneration helfen. On top gibt es auch ein Serum, das gleichwohl feine Linien reduziert und die Haut beruhigt. Dabei straffen Sojaproteine die Haut und sorgen für einen Soforteffekt. Nach kurzer Zeit sieht man bereits frischer aus!

Cafuné festes Shampoo

Dieses feste Shampoo wird mein Reisebegleiter in Griechenland sein. Ihr wisst, ich stehe festem Shampoo meist skeptisch gegenüber, denn es schäumt oftmals nicht und trocknet die Kopfhaut extrem aus. Schuppen Ahoi! Das wird euch hier allerdings nicht passieren, stattdessen werden die Haare seidig gepflegt und sauber, was nicht zuletzt an der Erfahrung der Gründerin Lisa Zeitler liegt: Als Hairstylistin mit einem eigenen Salon hat sie jahrelang Erfahrung gesammelt und weiß, welche Ansprüche ein Shampoo für glänzendes und gesundes Haar erfüllen muss. Doch sie geht noch einen Schritt weiter, arbeitet ausschließlich mit nachhaltigen Inhaltsstoffen und lässt lokal in einer Bio-Manufaktur in Brandenburg produzieren. Dieses Shampoo-Stück ist also fair, nachhaltig und plastikfrei. Was will man mehr?

Bild: Cafuné Beauty

2 Kommentare

  1. Leni

    Superschöne Zusammenstellung! Und by the way:
    Ich finde es großartig, wie ihr in letzter Zeit vermehrt PoC auf euren Bildern zeigt.
    Das fällt positiv auf! Danke <3

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related