Bis zum letzten Tropfen// 5 Beauty-Produkte, die wir am liebsten direkt wieder auffüllen wollen

17.03.2021 Beauty

Es fällt mir nicht immer leicht, alle Produkte bis zum letzten Tropfen aufzubrauchen. Das ist eine Berufskrankheit, würde ich sagen, denn bei der Anzahl der tollen neuen Produkte, die es gibt und die ich für euch teste, kribbelt es ständig in meinen Fingern, die älteren beiseite zu legen und mich den Neuankömmlingen zu widmen. Das betrifft vor allem Produkte, die sehr ergiebig sind. Dazu zählen für mich besonders Concealer und Foundation, aber auch Haaröle und Masken.

Dabei ist es wichtig, nicht zu viele Produkte parallel zu öffnen, schließlich solltet ihr die Verfallsdaten keinesfalls ignorieren. Gerade bei Naturkosmetik, die ohne künstliche Konservierungsstoffe formuliert ist, solltet ihr euch ranhalten. Aber natürlich auch im Labor kreierte Inhaltsstoffe sind nicht ewig haltbar und laufen ein Jahr nach dem Öffnen ab. Sogar dekorative Kosmetik ist nicht ewig haltbar, und gerade die gehören bei mir zu den beliebtesten Beauty-Schrank-Leichen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was ich da bei mir schon aus der letzten Ecke gezogen habe. Zuletzt einen Lidschatten aus Studienzeit – aus dem Jahr 2013 – der ratzfatz gehen musste. Ich hasse es, Produkte wegzuschmeißen und ich setze alles daran, alle Produkte aufzubrauchen oder weiterzugeben, aber gerade Lidschatten, den ich nur selten verwende, mausert sich bei mir recht häufig zum Schrankhüter. Ich empfehle euch also, regelmäßig alle Produkte aus den Ecken zu kramen und zu schauen, was weg muss, was vielleicht nie wieder gekauft wird und was eure Dauerbrenner sind. Meine habe ich heute für euch zusammengestellt, um auch im Badschrank für etwas mehr nachhaltigen Konsum zu sorgen. Ein Parfum-Ersatz, in den ich mich reinlegen könnte, ist dabei, ein Zaubermittel für weiche Haut, ein Duft, der mich an zu Hause erinnert, ein Produkt für maximalen Glow im Gesicht und ein Mittelchen für Fersen so weich wie Babyfüße. 

Aesop Geranium Leaf Body Balm

Bei Aesop werden bekanntlich alle Sinnesorgane auf ein Mal angesprochen: Dank des modernen Apotheken-Looks der Produkte, ihrer Haptik und natürlich auch dank ihrem Duft. Dabei ist es eine Fehlannahme, dass Aesop eine Naturkosmetik Marke ist. Die obersten Prioritäten des Labels sind zwar die Inhaltsstoffe und ihre Wirksamkeit, und auch auf künstliche Duftstoffe wurde verzichtet, zur Riege der Naturkosmetik gehören sie dennoch nicht.

Eine meiner liebsten Duftkomposition ist die Germanium Leaf Serie. Sie riecht für mich wie ein frisch gebrochner grüner Ast in einem Zitronenhain: Grün, frisch, herb und zitrusartig. Ich verwende das Geranium Leaf Body Balm anstelle eines Parfums und gebe es nach dem Duschen auf meinen Hals, Dekolleté und auf besonders trockene Stelle wie den Ellenbogen.

Dr. Barbara Sturm Brightening Serum

Made in Germany gilt in der Beauty Branche immer noch als eines der höchsten Qualitätsmerkmale. Und dies gepaart mit wissenschaftlich fundierten und gründliche getesteten Produkten, haben die Produkte von Dr. Barbara Sturm zu den beliebten Produkten der Stars und Sternchen in Hollywood werden lassen. Der Rummel um die Stars lässt mich kalt, allerdings ihre Produkte nicht.

Tatsächlich muss man bei Dr. Barbara Sturm tief in die Tasche greifen, aber nachdem ich das Brightening Serum getestet und es bis auf den letzten Tropfen aufgebraucht habe, will ich es unbedingt wieder haben. Ich hatte einige Probleme mit Pigmentflecken und dunklen Pickelmalen, die sichtbar reduziert wurden – und nach einiger Zeit sogar komplett verschwunden sind. Kressesprossen mildern die Malaninsynthese, während Hyaluronsäure der Haut Feuchtigkeit spendet.

Caudalie Crushed Cabernet Scrub

Das Crushed Cabernet Peeling von Caudalie gehört zu den Kernprodukten der Spa Vonotherapie und „Kern“ trifft es hier sehr gut, denn das Peeling ist mit Traubenkernextrakten und sechs ätherischen Ölen versetzt, die für eine besonders weiche und glatte Haut am Körper sorgen. Wenn ihr den Tiegel aufdreht und das Peeling auf euren Körper streicht, dann schließt doch kurz die Augen und atmet tief durch.

Ich fühle mich direkt in ein Spa versetzt und pudelwohl. Das Familienunternehmen ist übrigens seit Jahren schon Mitglied der Organisation 1% for the Planet und spendet 1 Prozent der weltweiten Verkäufe für die Pflanzung von Bäumen.

Byredo Fleur Fantôme

Die offizielle olfaktorische Beschreibung der Marke lautet: Ein Duft, der an den imaginären Geruch stiller Blumen erinnert. Denn angeblich sind geruchlose Sorten subtiler, als wir denken. Mich erinnert der Geruch mittlerweile an zu Hause. Ich kaufe die Duftkerze Fleur Fantôme von Byredo immer wieder nach und dann steht sie auch an der exakt selben Stelle im Wohnzimmer (Ich bin wohl ein Gewohnheitstier). Aber die Kerze hat nicht nur florale Klänge, sondern auch Leder und Zitrusnote spielen hier mit. Irgendwie eine perfekte Mischung: leicht, schwer, floral und herb. Die Kopfnote bilden Zitronen-Petitgrain-Blätter und Rhabarber, die Herznote Tulpenextrakt und Veilchenblätter und die Basisnote wird mit Galbanum, Heliotrop und Wildleder abgerundet.

L’occitane Foot Creme 15% Shea Butter

Füße: nicht gerade mein Lieblingsthema. Aber durch Wegschauen werden diese auch nicht schöner. Glaubt mir, ich spreche aus Erfahrung und habe lange versucht, meine eigenen Füße zu ignorieren. Die Fußcreme mit 15 Prozent Sheabutter von L’occitane enthält natürliche und beruhigende Wirkstoffe wie Arnika und Lavendelöl. Am liebsten verwende ich die Creme abends vor dem Schlafen gehen und packe meine Füße in leichte Socken.

Wenn ich morgens dann aufwache, sind meine Füße super weich und riechen so gut, dass ich sie gleich ein wenig lieber mag. Die verwendete Sheabutter stammt übrigens aus Burkina Faso, sie wird dort im Rahmen einer fairen und nachhaltigen Partnerschaft per Hand hergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related