Editor’s Letter: Der Anfang vom Ende ist auch nur ein Anfang

28.03.2022 Janes, Editor's Letter

Wir sind zurück, endlich. Im ersten Editor’s Letter 2022 erzählen wir euch, wie es dazu kam.

Guten Morgen liebe Leser_innen, wie geht es euch heute, jetzt in diesem kleinen Augenblick? Ich frage, weil ich finde, dass man auf sowas seit Anbeginn der Pandemie und in Anbetracht der Gesamtscheiße allerhöchstens tagesaktuell antworten kann. Aber auch, weil wir alle sooft unehrlich sind, nicht absichtlich, sondern vielmehr aus Gewöhnung und automatisierter Floskelschweinfütterei. „Ganz gut“ sagen wir dauernd, weil es ohnehin viel schlimmer sein könnte. Was aber, wenn doch mal jemand tiefer bohrt? Wenn nicht heute oder gestern, sondern das ganze Dasein, das Verorten im eigenen Leben und Umfeld gemeint ist? Dann kann es passieren, dass wir ins Wanken geraten. Es kann es sein, dass wir dankbar sind. Es kann sein, dass wir gar nichts spüren. Oder eine große Traurigkeit. Aber auch Freude. Den Willen weiterzumachen – und die tiefe Sehnsucht alles hinzuschmeißen. Alles zugleich, sehr intensiv.

So jedenfalls fühlte es sich im vergangenen Jahr an, als jemand, der uns sehr wohl gesonnen ist, überhaupt nicht vorsichtig, sondern sehr bestimmt und außerdem zum dreiundzwanzigsten Mal nach einer Antwort verlangte: Geht es euch mit alldem denn w i r k l i c h noch gut? 

Diese kleine Frage, man glaubt es kaum, wurde mit einem großen Wumms zum gar nicht so plötzlichen Anfang vom Ende. Nur denkt man das ja erstmal: Wie konnte es auf einmal so weit kommen? Spoiler: Durch jahrelanges Einfachweitermachen; es pirscht sich also l a a a n g s a m an, man muss es bloß mehr als nur bemerken.

Als es dann aber tatsächlich so weit war, als wir quasi Schluss machten und alle Tränen geweint hatten, die es zu weinen gibt, wenn man nach elf Jahren etwas so lieb gewonnenes wie Jane Wayne und ein ganzes Team dahinter loslässt, nicht aus wirtschaftlichen, sondern aus zärtlichen Gründen den eigenen Gemütern gegenüber, da fiel ganz unverhofft eine Last von uns, die schwerer wog als siebzehn Elefanten. Plötzlich war da: Eben auch Erleichterung. Und weniger Druck. Die Verantwortung, das pausenlose Funktionierenmüssen – nicht wie weggeblasen, aber endlich: erträglich. 

Und so blieb es nicht beim Ende. 

Wir sind nämlich wieder da, mit einem Neuanfang im Gepäck. 

Erwartet keinen großen Knall, warnten wir noch vor ein paar Tagen. 
Freut euch vielmehr auf ein gemütliches Wohnzimmer vollgestopft mit Gedanken, mit Schönem und Ernstem und Leichtem. Mit vorsichtigen ersten Gehversuchen in unserem alten Zuhause, das nun auch einen neuen Anstrich verpasst bekommen hat. Wir haben viel geplant, aber wollen und müssen unbedingt unser eigenes Tempo finden. Uns an das halten, was wir uns und euch versprochen haben, damit das hier diesmal für immer ist: Nie wieder soll die Arbeit wichtiger sein als unsere Gesundheit. 

Wir freuen uns auf euch und auf alles, was kommt. 

Habt ihr Wünsche und Anregungen? Dafür ist unsere Kommentarspalte da! 

Danke, ihr wunderbesten Leser_innen der Erde. Für all die Jahre! Die Worte! Das Lob! Die Kritik! Das gemeinsame Wachsen. Ohne euch wären wir ganz bestimmt nicht zurück gekommen. 

Eure Janes

Illustration: Nike van Dinther

35 Kommentare

  1. Mucki

    Ich mag den neuen Anstrich eures Wohnzimmers, ich breite schon mal meine Wolldecke aus und finde es herrlich gemütlich bei euch. Alles Gute für den Neustart.

    Antworten
  2. Gerhild

    Welcome back!
    Ich freu mich sehr, dass ihr wieder da seid. Und würde mich wahnsinnig drüber freuen, wenn ihr euren Podcast wieder zurück bringen würdet 🙂

    Antworten
  3. Nina

    Liebe Sarah, liebe Nike,

    ich freu mich so dolle dass ihr zurück seid. Von Anfang an bin ich stille Leserin, begleite Euch hier quasi. Euer Schritt ist mutig und so wichtig, durch die letzten Jahre hat sich viel verändert, auch in meinem Berufsleben. Ich freu mich über dieses gemütliche Wohnzimmer, in das ich immer wieder gern zurückkehre und sende Euch einen virtuellen Blumenstrauß zum Relaunch!

    Antworten
  4. Gigi

    Ich freue mich SO KRASS. Ihr seid einfach das Original und wenn ihr wie Leandra allen Nachmachern den Gefallen getan hättet nicht zurück zu kommen, wäre ich persönlich enttäuscht gewesen

    Antworten
  5. Lena

    endlich wieder (bevorzugt) Sonntags im Bett mit Kaffe und Janewayne, ein Ritual seit einem Jahrzehnt. Ich bin glücklich dass ihr wieder da seid, danke!

    (als Anmerkung: die Rubrik „Kassensturz“fand ich super und würd mich freuen wenn ihr sie fortführt)

    Antworten
    1. Caro

      Ich mag mich Lena anschließen – auch ich habe die „Kassensturz-Rubrik“ besonders gerne gelesen und würde mich freuen, wenn sie auf die ein oder andere Weise eine Fortführung fände.

      Antworten
  6. Mari

    So schön, dass ihr wieder da seid! Ich bin seit Jahren eine eher stille Mitleserin und finde es toll, dass ihr diesen Schritt gemacht habt und Jane Wayne, euren Job, mehr euren Bedürfnissen angepasst habt. Umso mehr freue ich mich, ab jetzt und weiterhin zu Gast in diesem bunten Wohnzimmer sein zu dürfen und mich von Outfits, Leseempfehlungen und Fragen an das Leben inspirieren zu lassen. Juhu, der Montag startet gut 🙂

    Antworten
  7. Anne

    Ich lese euch schon so unendlich lange und liebe die neue Seite!! 🙂

    Welcome back und auf eine wunderbar schöne Zeit in eurem Wohnzimmer!:)

    Antworten
  8. Lotti

    Ich gratuliere euch ganz herzlich zum Neuanfang und applaudiere für eure Ehrlichkeit!
    Ich wünsche euch, dass ihr die Freude an dem was ihr liebt wiederentdeckt und euer neues Tempo auch beibehaltet, damit es euch weiterhin besser geht! xx

    Antworten
  9. Fin

    Auch von mir ein fettes WOW, ihr macht das super!! Und keine Sorge- wir sind immer noch da und bleiben es auch, wenn ihr wollt.

    Ich hab hier Bock auf Bücherbeiträge, Interviews mit spannenden Menschen, persönliches, Auseinandersetzung zu Liebe, Geld, Wohnen, Whatever. Hab weniger Lust Zeugs verkauft zu bekommen, weniger Lust auf Werbebeiträge, aber ich weiß natürlich, dass ihr die braucht. Nur interessieren die mich einfach nicht 🙂 Fände auch sowas wie eine Spendemöglichkeit an euch gut, damit ihr Content machen könnt, der weniger zum kaufen wollen anregt und ihr aber trotzdem Geld bekommt. Aber ob sowas das ausgleicht, da hab ich nun wahrlich keine Ahnung von. Ich kann mir auch vorstellen, dass ich damit alleine bin. Nur manchmal fühlt sich das 2022 einfach ein wenig schräg an und ich fände es spannend, wie Interesse an Mode ausgelebt wird, wenn es nicht immer so stark ums Neukaufen geht. Und irgendwie ist das ja ne Sache, die uns schon auch alle beschäftigt. Ein Plädoyer also für nachdenklich-verspielten-politische-Feel good content-mit-Augenzwinkern. Das könnt ihr nämlich fabelhaft und das ist auch der Grund, warum ich doch immer bleibe, obwohl ich mich frage, was ich hier mache.

    Antworten
  10. Claire

    Hellooooo! Wie schön, dass ihr wieder da seid! Ich hab euch ehrlich vermisst und jeden die Website gecheckt, ob sich was Neues tut 🙂

    Antworten
  11. Rebecca

    Ganz viel Liebe für euren Neuanfang und alle Hüte, die gezogen werden können für diese Entscheidung. Ich habe bei diesem jetzigen Relaunch bemerkt, wie lange ich euren Blog eigentlich schon lese und genieße und bin ganz baff, wie ihr euch gefühlt immer treuer werdet. Es ist mutig und ich freue mich auf dieses neue Kapitel!

    Antworten
  12. Mia

    Juhu, schön, dass ihr wieder da seid! Ich freu mich auf alles was kommt, auf neues und altes und dieses Layout ist wunderschön!

    Antworten
  13. Aglaja

    Das gemütliche Wohnzimmer ist ein sehr schönes Bild! Ich würde mich über Modegeschichten „aus dem Leben“ freuen, also Tagesoutfits, oder Texte à la „Die Lieblingstaschen in meinem Kleiderschrank“ oder „Meine 5 schlimmsten Fehlkäufe“; ich komme mir jetzt etwas oberflächlich vor, aber ich finde diese Artikel immer spannend und inspirierend, dabei aber eben auch ablenkend von der Tagespolitik, eben wie in einem schönen Wohnzimmer. 🙂 Schön, dass ihr wieder bzw. neu da seid!

    Antworten
  14. Yannah

    Unglaublichen vielen Dank für den offenen Umgang mit eurer Entscheidung und ganz ganz viel Ruhe und Kraft für dieses neue Kapitel!

    Antworten
  15. Kim

    Ich freue mich sehr für euch! Ich habe vor allem die Short News vermisst. Und ich würde mich sehr über einen Buchclub freuen ☺️

    Antworten
  16. Sandra Valeska

    Willkommen zurück und: Wie sehr freue ich mich, dass ihr wieder da seid- ich habe das hier alles sehr vermisst!
    Auch bin ich froh, dass ihr offen damit umgeht, was zum „Ende“ und neuen Anfang geführt hat und als arbeitende Mutter beruhigt es mich sehr zu realisieren, dass bei anderen Müttern, bei denen ich immer dachte „Wie funktioniert das alles?“ die Antwort „garnicht!“ ist. Damit meine ich keineswegs, dass ihr gescheitert seid oder ähnliches- überhaupt nicht! Im Gegenteil: Ich finde es großartig und eigentlich auch echt notwendig, dass ihr euch hier hinstellt und sagt: Es ging nicht und es geht nicht und wir machen in der Zukunft das ganze anders. Eine Inspiration und ich hoffe sehr, dass ihr wirklich auf euch achtet und nicht der Arbeit verfallt… Denn am Ende des Tages, was ist das wichtigste? Wie viele Seiten man geschrieben, Likes man bekommen, Kooperationen man erhalten hat? Oder ist es vielleicht viel wichtiger mit welchen Menschen man welche Zeit verbringt, welche Gespräche man führt, welches Essen man isst und welche Bücher man liest.
    Ich freue mich auf all das. Und dass ihr uns weiterhin daran teilnehmen lasst!
    Liebe Grüße <3

    Antworten
  17. Verena

    Wie schön, die Janes machen weiter! Ich freue mich, dass ihr wieder da seit und bin gespannt, was jetzt kommt.

    Alles Liebe

    Antworten
  18. Marge

    SCHÖN, SCHÖN, SCHÖN!

    Hab mich gestern morgen beim Frühstück festgelesen und festgeschaut und festgefreut mit Euch. Bin natürlich vor lauter Begeisterung zu spät im Büro angekommen, getreu dem Motto: Nie wieder soll die Arbeit wichtiger sein … :))!
    Alles, alles Liebe und Glück <3
    Marge

    Antworten
  19. ALR

    I missed you (more than I thought & umso schöner, dass ihr wieder da seid)!
    Wünsche: Stay as honest & gebt uns mal wieder ein paar Wedding Inspos durch – sei es für die Braut oder für Hochzeitsgäste… 2022/23 ist ja bekanntlich DIE Wedding Season;)
    xx
    A

    Antworten
  20. Dhana

    Liebe Janes,
    Ich freu mich so, dass ihr wieder da seid und lese gern wieder mit. Meine Lieblingsrubriken waren der Kassensturz, eure persönlichen Rückblicke, die Outfits der Woche und feministischen Denkanstöße. Gern mehr davon, aber „you do you“, ist schließlich euer Wohnzimmer.
    Liebe Grüße!

    Antworten
  21. Maren

    Bitte mehr ehrlichen Feminismus. Also warum nicht endlich eine klare und endgültige Trennung von all den kleinen und großen Modemarken, die nicht nur unsere Umwelt belasten, sondern auch Menschen, eben vor allem (schwarze) Frauen, ausbeuten (auf so vielen Ebenen). Ich persönlich kann den hier besagten Feminismus leider schon lange nicht mehr ernstnehmen und würde mir so wünschen, dass ein so bunter, fröhlicher und erfolgreicher Mode-Blog wie der eure diese Themen (Feminismus, Sexismus, Rassismus) allumfassend im Blick hat. Eure Reichweite ist so stark und Mode macht doch erst richtig Spaß, wenn wir wissen, das Umwelt und Mensch nicht unter unserem priviligeren Konsumwahn leiden müssen!

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautorin

      Aus vielerlei Gründen, die gründlich überlegt und durchdacht wurden, in all den Jahren, in denen wir über all die Themen geschrieben haben. Nun sind wir nur noch zu zweit und gestalten hier alles ganz genau so, wie wir es wollen und schaffen, wie es für uns funktioniert.

      Manchmal lebt man sich auseinander und das ist überhaupt nicht schlimm, höchstens schade. Dir alles Liebe und auf dass du einen Ort für dich im Internet findest, der deinen Bedürfnissen entspricht. Es gibt doch so viele da draußen. Aber wir bleiben wir.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related