Tag I der Fashion Week – Gute Nacht und Guten Morgen, lieber Modezirkus.

– 20.01.2011 um 1.51 – Allgemein Mode Trend

GoodNight 513x342 Tag I der Fashion Week   Gute Nacht und Guten Morgen, lieber Modezirkus.

So, das war also Tag I der Mercedes Benz Fashion Week Autumn/Winter 2011. Im Vergleich zur hervorgehenden Fashion Week im Sommer konnten wir schon am ersten Tag am Bebelplatz einen Teil der erwartungsvollsten Designer sehen. Die Antwerpen Designer A.F.Vandevost und Hoschek, die skurrile Show von Patrick Mohr und natürlich die Ergebnisse unserer erfolgreichen Berliner Designerin Leila Piedayesh von Lala Berlin.

Doch so wirklich befriedigt sind wir nach den ersten Shows am Mittwoch noch nicht ganz. Bisher waren die einzelnen Shows wirklich wunderbar und auf jede eigene Art und Weise recht zufriedenstellend – der Funke ist bisher aber noch nicht ganz übergesprungen. Nach dem ersten Tag lässt sich sowas aber auch schwierig beurteilen. Sind die gesammelten Eindrücke doch noch recht ungefestigt und können erst im Vergleich mit den anderen Schauen so richtig ausgewertet werden. Heute hatten wir jedoch noch nicht dieses Gefühl wie im Sommer, was uns derart ins Staunen versetzte, uns überdurchschnittlich positiv überraschte und laut jubeln, hüpfen oder applaudieren ließ. Es gab dieses Moment heute noch nicht, in denen das Fashion Publikum einfach vor Begeisterung für eine Kreation so enthusiastisch klatschte und sich nicht bremsen ließ und in denen die Blitze der Kameras kaum zu halten waren…

Nein, Tag I brachte uns dieses Wow-Gefühl noch nicht ganz. Der Winter 2011 ist tragbar, schlicht und alltäglich, bringt uns gedeckte Farben, hauptsächlich schwarz, grau, rostfarben und als i-Tüpfel die Key-Farbe Rot, die schon in diesem Winter ersten großen Zuspruch fand. Die Schnitte sind ebenfalls lässig, mondän elegant und eher klassisch als experimentell. Wir sahen viele gute Shows, doch für eine 1 mit Sternchen reichte es noch nicht aus…

Das Fashion Publikum am Bebelplatz gab sich jedoch stets größte Mühe absolut experimentell und anders zu sein. Wir erkannten zwei Tendenzen: 1. Bunt, Bunter, am Buntesten oder 2. altbewährt “Black is Beautiful”. Beides wurde sehr kunstvoll angewandt oder bestach einfach mit seiner zeitlosen Eleganz. Über den Stil der Berliner Fashion-People können wir uns keineswegs beschweren.
Es gibt eigentlich nur zwei Dinge, die uns am heutigen Tag negativ schockten – ein blaugefärbter Pudel, der für eine Stunde die absolute Sensation im Zelt war und Patrick Mohrs Show.. wie soll es auch anders sein… der seine Models “liebevoll” zum Schweigen brachte, in dem er ihnen ihre Münder einfach mit doppeltem Klebeband zu klebte. Wir sind ja einiges von dem guten Herr Mohr gewohnt, was wir auch immer wieder sensationell finden, aber gehört das dazu? Morgen gibt’s dazu aber mehr!

Celeb 513x394 Tag I der Fashion Week   Gute Nacht und Guten Morgen, lieber Modezirkus.

Stars und Sternchen machten sich auch wieder am Bebelplatz breit. Höhepunkt für die Presse und alle Fotografen war wohl der Besuch von Boris und Lilly Becker, die sich die Kollektion von Lala Berlin anschauten. Ansonsten gab es da noch Jenny Elvers- E., Anastsia Zampaunidis, Mirjam Weichselbrauch und Patrice, die wir alle noch aus den guten alten MTV Zeiten kennen, Topmodels wie Lena, Fiano und Co., die Rio-Girls, Rolfe, bekanntlich ja ebenfalls von den Topmodels, und viele, viele mehr…

So erheben wir unser zehntes Prosecco-Glas an diesem wundervollen Mittwoch-Abend und freuen uns auf einen erfolgreichen Tag II.  Morgen im Fashion Week Zelt, am Bebelplatz…

Gute Nacht und Guten Morgen, lieber Modezirkus!

Lieben Dank, Julia.

2 Kommentare

  1. corinnavolke@yahoo.de'corinna

    Ihr seid super und habt für den ersten Tag schon eine prima Fashion Week Berichterstattung hingelegt. Ich freu mich auf die kommenden Tage mit Euch.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>