Pinguin-Prints von Charlotte Taylor

10.02.2011 Allgemein, Mode

Was war ich verliebt in die Vogel- und Kätzchen-Prints von Miu Miu für die Kollektionsstücke der vergangenen Frühjahrskollektion 2010. Zauberhafte Stücke gab es von wunderbaren Kleidchen bis hin zu Hosenanzügen – leider alle ausnahmslos nicht zu bezahlen. Und wahrscheinlich erinnert ihr euch noch an die ziemlich identische Zara-Kollektion, die diese Tierchenprints ebenfalls ganz kess aufschnappte und fast eins zu eins in ihrer Kollektion kopierte und somit bezahlbar machte. Dass diese Prints mich einfach nicht loslassen, zeigt meine Euphorie für die Kollektion der britischen Designerin Charlotte Taylor, die ich soeben bei Très Plus Cool aufspürte. Ihre Pinguin-Prints auf ihren wunderbaren Kleidern, Kurzshirts und Röcken sehen einfach fantastisch aus. Die sonnengelben Tierchen finden sich auf strahlendem Blau wieder und verleihen den schlichten Stücken einen besonderen Touch.

Charlotte Taylor machte sich 2009 an ihr eigenes Label und stellte ihre erste Linie auf der London Fashion Week Herbst/Winter 2010 vor. Seither ist sie bekannt für ihre wunderbaren Farbzusammenstellungen und klaren Designs. Um ihr Brand ein bisschen zu pushen, Behind the Scenes Material zu veröffentlichen und immer wieder eigene Fundstücke zu präsentieren hat sie sogar ihr eigenes Blog gegründet, das wir euch an dieser Stelle nur wärmstens empfehlen können.

Und die wunderbare Kollektion gibt’s obendrauf zu erschwinglichen Preisen zu ergattern und sind noch dazu derzeit stark reduziert. Wir lieben die akzentuierte Farbpower, Töne wie Navy, Cream und Puder und obwohl wir hier von der vergangenen Herbst/Winter Kollektion sprechen, sind die Stücke wunderbar geeignet für den kommenden Frühling, laue Abende und Sonntagsspaziergänge! Tailliert und elegant kann es also direkt in die wärmere Saison gehen!

Ich könnte beinahe alle Stücke der Kollektion bestellen, angefangen bei dem wunderbaren Kurzshirt, den drapierten Westen über die zauberhaften Glockenröcke und nicht zuletzt bis hin zu den etwas dezenteren Capes. Aber seht selbst, vielleicht kann ich euch ja auch für Charlotte Taylor begeistern! Wenn ja, dann bitte hier entlang und ergattert die reduzierten Stücke!

Fotos via youngbritishdesigners.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related