Entdeckt: Das Hahnentrittmuster meldet sich zurück – Do oder Don’t?

Hahnentritt Entdeckt: Das Hahnentrittmuster meldet sich zurück   Do oder Dont?

Es passt zum traditionell englischen Stil wie die Faust aufs Auge: Das Hahnentritt-Muster. Oft sahen wir es bei Omi in der Kleiderkiste, dann mal bei Mutter auf der Kleiderstange oder wieder bei noblen Herren auf dem Weg zur Jagd – doch so langsam kommt es wieder und zeigt sich stilfremd kombiniert vielleicht von einer leicht spießigen, aber dennoch von einer sehr frischen Variante. Das Rapport, das sich durch sein zweitfarbiges Gewebe auszeichnet, im Karomuster daher kommt und entfernt an die Krallenabdrücke eines Huhns erinnern soll, macht derzeit wieder die Runde – und wir finden das auch gar nicht schlimm.

Egal ob als Weste, Blazer oder Sakko, als Schuh oder als Handtasche – wir können uns an den wohldosierten Anblick gewöhnen. Hie und da als hübsches Detail eingesetzt, kann es nämlich ordentlich was her machen. Jetzt nur noch mit einem Spitzentop kombinieren, die lockere Jeans dazu wählen, Hut auf und schon könnten wir losziehen. Übrigens ein Trend, der sowohl den Mädels als auch den Jungens stehen kann.

Was meint denn ihr: Englischer Heritage-Stoff JA oder lieben sein lassen?

Lookbook.nu Bilder via, via und via.

 

4 Kommentare

  1. jennifer_moll@gmx.de'Jenni

    ich hab nen rock in dem muster und kann das ganz und garnicht kombinieren. weder ein passendes shirt noch gute schuhe hab ich dazu gefunden. schade eigentlich weil der echt nen tollen hintern macht!

    Antworten
  2. k.schweitzberger@gmail.com'katja

    doooo! ich finds super. hab auch noch einen rock von mutti mit hahnentritt. den hat sie sich mal selbstgenäht und ich liebe und trage ihn seit jahren.

    Antworten
  3. i_willers@web.de'Ines

    im grunde finde ichs gut.
    habe allerdings meinen geliebten blouson vor zwei jahren verkauft, weil es unendlich schwierig war, das ganze so zu kombinieren, dass man nicht wie der oberspießer aussah. dementsprechend hing das ding mehr im schrank als an meinen schultern.
    aber vllt war ich einfach nur zu unkreativ und in der nächsten zeit lassen sich viele lässige kombinationen erblicken. ich bin gespannt.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>