Tagesoutfit: Autumn’s child is gone.

25.11.2011 um 14.49 – Allgemein Outfit Wir
Mantel: Weekday, Pullover: vom Mitbewohner gemopst, Hose: Cheap Monday, Schuhe: Dr. Martens, Kette: Sabrina Dehoff

Eigentlich dachte ich immer, ich sei ein Herbstmädchen. Stimmt aber gar nicht. Alles ist grau und gar nicht so rostig-bunt wie in all den Gedichten. Es wird mir einfach zu früh dunkel und wenn das so weiter geht, komm ich gar nicht mehr aus dem Quark. Deshalb trotze ich heute allem, was düster ist, auch wenn bestimmt viele meinen, all die Pastelltöne würden überhaupt nicht zur Jahreszeit passen. Und vor allem: Endlich kann ich meine über alles geliebten Dr. Martens in Mintgrün noch mal ausführen. Die haben im Schrank nämlich fast Schimmel angesetzt, weil ich nienie weiß, wozu ich sie tragen soll. Und noch was: Ich fühl mich heute endlich wieder ein bisschen wie ich selbst, denn ich trage zum allerersten Mal seit meinem Friseurbesuch einen Minizopf, statt Kurzhaarfrisur, jawohl. Sieht bloß noch einen Tick zu ordentlich aus. Hm.

…aber was denkt ihr – meint ihr, im Herbst sollte man lieber auf Bonbonfarben verzichten?

 

11 Kommentare

  1. Ines

    wunderschön!
    und wieso passen pastellfarben nicht zum winter?? ich finde, genau dann sind sie richtig. als wär über den eigentlich strahlenden farben eine decke aus schnee.
    also: weitermachen!

    Antworten
  2. Stephanie

    Du bist ein tolles Kontrastprogramm zum tristen schwarz-grau-einheitsbrei! Ich vermisse aber auf den deutschen Straßen das wundervolle Gelb, das bei fast jeder Schau Thema war! Traut sich wohl doch niemand an Curry und kanarienvogel…

    Antworten
  3. Carly Laurence

    Sieht wunderschön aus. Endlich mal nichts tristes… Davon haben wir doch genug in Berlin. 😉

    Antworten
  4. Fräulein Mini

    Quatsch, ein zarter Farbtupfer schadet doch nie und erstrecht nicht in der dunklen Jahreszeiten. Eigentlich bin ich kein Freund von DocMarten’s., aber deine mintfarbenen sind wirklich der Knaller!

    Antworten
  5. Hen

    Liebe Nike,

    Das ist das erste Outfit, dass ich an dir richtig richtig toll finde! Und wegen den Haaren..
    Ich hatte auch mal so einen Sommer, da hab ich mir die Harre kurz ala Heike Makatsch gemacht und bitterlich die Mähne vermisst… nur Minizopf – don’t do it… es gibt eine gute Styling creme von Paul Mitchell, die ins Nasse Haar und dann Haare so hinföhnen, bisschen Haarspray . sitzt! Besser als so’n Zöpfli.

    Toller Blog
    Hen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.