Das italienische Modehaus „Marni“ designt für H&M

29.11.2011 Allgemein, Mode

Marni designt für H&M die kommende Spring-Kollektion“ – Nanu, haben wir da was verpasst? Nein, denn ab dem 8. März wird unsere eine weitere italienisch/schwedische Romanze mit ihrem Kollaborationsergebnis in weltweit rund 260 Geschäften sowie online beglücken. An Marni hätte wohl ad hoc keiner gedacht und an eine neue Kollektion für den Frühling schon gar nicht – hatten wir uns doch fest an die Herbst/Winter Liebschaften von H&M mit bekannten Modehäusern gewöhnt.

Halten wir kurz fest: Am 19. Januar gibt es eine kleine Pre-Spring Kollektion von Donatella Versace für H&M und bereits weniger als 2 Monate später folgt Gründerin und Chefdesignerin Consuelo Castiglloni mit ihrer Marni Kollektion für die schwedische Modekette – na, wenn das nicht mal ein Vorhaben ist. Aber bringt uns die Überraschung des Tages eigentlich genau? 

Marni ist bekannt für wilde Muster, plakative Farben und unverkennbare Stoffe und diese Attribute wollen natürlich auch in die H&M’sche Welt übersetzt werden. Verspielte Stücke um starke Allover-Prints, moderne Tribal und einer gekonnten Note cleaner Bauhaus chic gepaart mit einer gewissen Sportlichkeit  sollen unseren Frühling beflügeln.

Wir sind gespannt, ob die H&M Kollektion ähnlich wie Marnis Ready-to-wear Linie für das Frühjahr 2012 wird?

Während es für die Männer eher ruhiger zu geht, werden uns Ladies sehr lebhafte Stücke bevorstehen, die sich durch starke Farben ausdrücken und sowohl dem Prinzip des Colour-Blockings folgen als auch afrikanisch inspiriert daher kommen: Plisse-Röcke, Kleider, kurze Hosen, Schuhe, Schmuck, Schals oder Taschen in weicher Seide oder im leicht verkitschten Jacquardgewebe sollen uns im Frühjahr zu den 260 H&M-Filialen locken. Keine Sorge liebe Herren, ihr werdet ein Stückchen dezenter eingekleidet und Muster erwarten euch ausschließlich in subtiler Form und häufig nur als Futter oder als Kontrastdetail für die Hemden.

Mit dieser Kollaboration könnte H&M also nicht nur eine sehr gute Besetzung für die Umsetzung des Muster-Trends vorweisen, sondern würde auch eine wirklich gute Strategie fahren, erneut Aufmerksam auf sich zu lenken – denn mit der Designer-Kollabo im Frühjahr könnte unter Umständen ihre beliebte Herbst/Winter Kollaboration entfallen.

Aber was haltet ihr von der neuesten Kollaboration? Ist Marni bekannt genug, um für H&M eine absatzstarke Kollektion zu kreieren?

Noch mehr Eindrücke von der Kollektion seht ihr im Video:

Bilder via H&M und Style (Marni Ready to wear 2012)

3 Kommentare

  1. Valerievalera

    Ahhhh, ich liebe liebe liebe Marni!!
    Vor allem den SCHMUCK! Versace war für mich voll der Flop, aber darauf freu ich mich….

    Antworten
  2. trendlovski

    We liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiksi*** Nach dem Farbsplash von Donatella wäre uns die elegante Linie mit etwas dunkleren gedeckten Farben von TOM FORD zwar lieber gewesen…. aber MARNI wird uns bestimmt mit einigen netten Spring Colour Blocking Looks überraschen!
    Und wie Valerievera schon sagte: Der Schmuck ist wunderbarrrrrr……
    Wir sind GESPANNT….und lassen die Pre-Spring Kollektion vom 19. Januar nach diesen Breaking News nun ENTSPANNT ausfallen ;-)))

    Antworten
  3. Tina

    Juhuuu!
    Schade, dass man noch so lange darauf warten muss – die Prints von Versace sind mir meist zu wild und haben einen zu starken Kontrast, da hätte mir Marni für den Winter mehr zugesagt. Da bin ich mal gespannt, ob diese Kollektion auch so gehypt wird. Vor allem hier in Österreich wurde Versace für H&M irrsinnig promoted, hingegen man z.B. von Lanvin für H&M irgendwie gar nicht so viel gehört/gelesen hat…..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related