Ein Kleiderschrank zum Ausleihen: Die Kleiderei in Hamburg

– 01.11.2012 um 15.13 – Allgemein Mode

 Ein Kleiderschrank zum Ausleihen: Die Kleiderei in Hamburg

“Nike, kannst du mir vielleicht morgen deine Herzchenhose leihen?”oder “Sarah, ich brauche deine Mütze heute, bitte? oder: “Kristin, wo ist mein Pullover?” – Richtig, wir leihen uns manchmal durch den ganzen Freundeskreis und die Familie hindurch. Irgendwas fehlt doch immer im heimischen Kleiderschrank und die Liebsten avancieren zur ersten Anlaufstelle, um in der Not zu helfen. Ganz klar: Manche Dinge muss man sich einfach nicht kaufen, oder vielmehr: will man eigentlich auch gar nicht. Warum auch? Für diesen einen Anlass?

Die Kleiderei aus Hamburg kommt für dieses Problemchen genau mit der richtigen Idee daher: Für 14 Euro gibt’s das Kleidertausch-Abo und ihr dürft euch pro Woche zwei Stücke ausleihen und für sieben Tage behalten. Die zwei Studentinnen Pola Fendel und Thekla Wilkening hatten die Idee zu diese Pop-up-Kleider-Bibliothek und stellen Ausgefallenes und Schmuckes aus ihrem Kleiderschrank sowie Kollektionen der jungen Designer wie „Musswessels“, „Zealous“ oder „Indochine Mermaid“. Vom Partykleidchen über den kuscheligen Winterpulli bis hin zum Vintageschätzchen – für jeden Anlass ist was dabei.

 Ein Kleiderschrank zum Ausleihen: Die Kleiderei in Hamburg

“Egal ob als Kleiderschrankerweiterung, zur neuen Stilfindung oder einfach Löcher im Geldbeutel: Weg von Kleiderschranklangeweile, Fehlkäufen, blindem Konsum – Sharing is caring!”

Bombenmotto!

 Ein Kleiderschrank zum Ausleihen: Die Kleiderei in Hamburg

Ab sofort seid ihr zum Vorbeischauen eingeladen und wir sind ziemlich traurig, dass wir in Berlin bislang noch nicht auf eine solch fabelhafte Idee gestoßen sind.

Hier geht’s lang:

Hamburger Hochstraße 24, 20359 Hamburg
Montags bis Mittwochs 17-20 Uhr
Donnerstags bis Freitags 19-21 Uhr
Samstags 15-20 Uhr

 Ein Kleiderschrank zum Ausleihen: Die Kleiderei in Hamburg

Alle Bilder via Kleiderei. Info via Flair Magazin.

8 Kommentare

  1. Annemarie

    hi, grundsätzlich eine tolle Idee! Ob sich das allerdings rechnen wird, bezweifle ich. Immerhin agieren doch einige Mädels/Kundinnen schon längst nach diesem Prinzip. Da wird Freitags das Wochenendoutfit geshoppt und es Montags wieder in den Shop zurückgebracht. Kosten: nicht 14 Euro – sondern NULL. Und nein, ich gehöre nicht dazu, ich habe gehört, dass das recht viele heutzutage machen. Und ich stehe – glaube ich – öfter mal in Kassenschlangen hinter diesen “professionellen Umtauscherinnen”. Lg, A.

    Antworten
  2. Pingback: Kleiderei: Clothing library in Hamburg : DESIGN INSIGHTS BY – ideas, trends and social change in the fashion industry

  3. ute

    Die Idee ist super! Gibt es auch eine KLeiderei in Köln!?! Wenn ja, wo? Und wenn nicht, wann setzt sich die Idee auch hier durch?!?

    Schönen Sonntag noch und viele Grüße,
    Ute

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>