Zurückspulen: Aktuelle Trends Teil 2 –
Die Midi-Parade bei Céline, Carven & Louis Vuitton.

21.11.2013 box2, Mode, Trend

midi

Einmal wieder zurückspulen, statt ständig in die Glaskugel zu schauen und Gegenwärtiges zu vergessen: Bereits im April haben wir von der altbekannten Midi-Länge geschwärmt, die dank neuer Schnitttechniken alles andere als Omi daher kommen und uns seither ganz schön den Kopf verdrehen.

Kurze Bestandsaufnahme überprüft und festgestellt: Jap, zwei Exemplare finden sich in meinem Rock-Haushalt – eines im klassischen Pencil-Cut von Topshop und ein weit geschnittenes aus dem Hause Henrik Vibskov. Beide werden geliebt, doch bei beiden mach ich’s mir zugegeben auch ein bisschen schwer, sie eben nicht altbacken zu kombinieren. 

Tipps und Trick gibt’s allerdings, wenn wir bei den Machern mal genauer hinsehen. Und das tun wir doch am besten mal gemeinsam. Denn es wäre viel zu schade, wenn wir auf diesen Trend diese Saison verzichten würden, non? Immerhin setzten schon Schönheiten wie Katharine Hepburn, Ingrid Bergman oder Grace Kelly auf diese Rocklänge. Und bei denen hat’s augenscheinlich mehr als gut funktioniert!

Louis Vuitton: Mit der Midi-Länge von Saison zu Saison tanzen
VUI_4531.450x675

Bauchfrei ist und bleibt Trend. Zugegeben, wir können verstehen, wenn man da im Winter nicht unbedingt mitmachen will – und trotzdem: Es ist eine perfekte Gelegenheit, den Midi-Rock aus der Wintersaison ganz selbstverständlich in den Sommer zu transportieren, oder etwa nicht? Schließlich sind wir eh dafür, dass Kleidungsstücke saisonunabhängiger ausgeführt werden. (Willkommen, liebe Ressortkollektionen!)

Carven: Auf hohes Schuhwerk setzen_ARC0235.450x675

Ein Midi-Kleid verkürzt die Beine? Jap! Hilft also nur eines: Mit Stilettos oder Stiefeletten (mit Absatz!) nachhelfen. Netter Nebeneffekt: Hebt den Po, schenkt uns eine gerade Haltung. Dazu? Ein kurzer Blazer oder ein kurzer Blouson – unterschiedlich lange Silhouetten sorgen dafür, dass der Gesamtlook alles andere als spießig ausschaut!

Wer lieber auf Sneaker steht, muss auf Midis allerdings nicht verzichten. Wir sind bekanntlich große Fans von Brüchen!

Miu Miu: Mit Mustern brechen!_ON_0796.450x675

Wir verstehen schon: Midi kann langweilig wirken. Aber nicht, wenn durch das richtige Muster für Wirbel gesorgt wird. Dann nämlich kann das Ergebnis ganz schön spannend werden.

Céline: Mit Proportionen spielen!

_ON_0360.450x675

_ON_0706.450x675

War ja klar, dass Céline es wieder am Jane-igsten macht: Klare Linien und das Spiel mit den Silhouetten = perfekt. Wer nicht weiß, was er zum Midi-Rock tragen soll, der setzt ganz selbstverständlich auf Turtle Neck oder auf die Boxi-Sweater. Die Lösung ist also mehr als einfach. Wir sind überzeugt – vor allem vom allerletzten Bild!

Zurückspulen: Aktuelle Trends Teil 2 –
Die Midi-Parade bei Céline, Carven & Louis Vuitton.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related