BEAUTY // Fragebogen –
10 Random Beauty Facts about Scalamari Jane

20.07.2015 um 15.44 – Beauty box3

image_00007 Kopie

Nachdem ich, nennen wir es voyeuristisch interessiert, die Random Beauty Facts von Ariane von Primer and Lacquer und Hanna von Foxycheeks verschlungen habe, bin ich dank Hanna nun selbst in die Verlegenheit gekommen, euch aus meinen tiefsten Abgründen des Necessaire zu berichten.

Wusstet ihr denn überhaupt schon Folgendes von mir?

1. Seit schon immer kaue ich an den Fingernägeln und mit 28 habe ich die Hoffnung längst aufgegeben, jemals damit aufhören zu können. Genau so wie meine Mutter nie mehr aufhören wird, mir auf die Finger zu hauen, wenn sie mich dabei erwischt. Künstliche Gelnägel begleiten mich daher durch mein Leben.

image_00003

2. Ein Tattoo befindet sich irgendwo an meiner Leiste – ist sehr klein uns besteht (so war der Plan) aus vielen, kleinen Punkten. Die Geschichte dieses Tattoos ist so Hirnrissig wie das Motiv an sich. Keine weiteren Fragen.

3. Abtrocknen nach dem duschen ist für mich reine Folter – stattdessen gehe ich in Zeitlupe (weil doch so kalt) durch die Wohnung bis jeder Tropfen von der Haut verdunstet ist.

image_00002

4. Seit 10 Jahren besuche ich (mit eins zwei Mal Fremdgehen) den gleichen Friseur. Phillip hat mir schon die Haare gemacht als er noch zu Hause bei den Eltern wohnte. Kopfüber in der Dusche in der Hocke. Damals hatte er auch noch eine Freundin. Heute führt er mit seinem Mann einen eigenen Salon „Rayanian“ am Ku’Damm.

5. Meine Sommersprossen und die Zahnlücke würde ich heute bei „mag ich besonders an mir“ in ein Freundschaftsalbum schreiben – früher hätte ich das bei „kann ich an mir nicht leiden“ eingetragen.

image_00010

6. Ich hasse abschminken so sehr, dass ich es oft genug einfach sein lasse. Selbst die absolute Gewissheit darüber, dass nicht-abschminken nach dem Club oder einfach dem Tag dermaßen strapaziös für die Haut ist, hält mich trotzdem nicht davon ab, oft genug in Klamotten und ohne gereinigtes Gesicht einzuschlafen. Bitte nicht nachmachen!

image_00005

7. Vor ein paar Monaten hat mich die sogenannte Mallorca-Akne, Stewardessenkrankheit oder auch Blogger-Akne ereilt. Dabei bricht furchtbar schreckliche Akne im ganzen Gesicht aus, weil sich die Haut und der Organismus gegen zu viele – Achtung – Produktproben wehrt. Die bleibt auch verdammt lang und ich habe mich nicht mehr vor die Tür getraut. Erst meine Freundin Hanna von Foxycheeks brachte mich auf das Problem und die Lösung. DANKE!

image_00008

8. Das beste Produkt, welches ich mir im letzten Jahr zugelegt habe ist das Dermalogoica Daily Microfoliant – ich habe euch schon davon erzählt. Ein heiliger Gral für weiche Haut. Bei der dekorativen Kosmetik ist Bene Tint von Benefit mein ständiger Begleiter, auch wenn er schon viele Taschen von innen versaut hat.

9. Dehnungsstreifen an der Hüfte begleiten mich seit der Pubertät. Die nerven mich manchmal, aber sind im Grunde auch piepegal.

image_00001
10. Ich hätte gern immer den ausgeschlafenen Sommersprossen-Teint und die Strandwellen wie ich sie in Thailand hatte. Ohne Make-Up. Wenn ich mich allerdings ein paar Tage nicht geschminkt habe, ist meine Freude über den Akt des Schminkens so groß, dass ich mir dabei endlos viel Zeit lasse. Foundation benutze ich dabei übrigens so gut wie nie.

image_00009
Gibt es denn sonst niemanden mit diesen ähm Problemen? Oder habt ihr eventuell noch Klärungsbedarf auf anderen Feldern? Ich höre. Ich würde nun auch gern mal die 10 Facts von Elina von Bare Minds, meinen anderen tausendschönen Janes und Ricarda von Cats and Dogs Blog lesen. 

image_00004

16 Kommentare

  1. Esra

    Irgendwie voll der süße Post, besonders mit Untermalung von diesen herrlichen Bildern!!!
    Akne habe ich einmal schon nach 4-tägiger Benutzung einer Gesichtscreme (aus der Apotheke, wohlbemerkt!) bekommen – normal benutze ich GAR keine Cremes im Gesicht. Wie war da die Lösung dagegen???

    Und ich liebe dein weißes Outfit mit der Culotte, so perfekt und lässig!!
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    Antworten
    1. Antonia

      Dein weißes Outfit ist super! Ich hätte so gerne den Rolli :-) Verrätst du mir wo man ihn bekommen kann?
      Liebe Grüße, Antonia

      Antworten
      1. Jasmine

        Herzerfrischend:) Die Akne-Lösung hätte ich auch gern 1x bitte! Damit ich wieder aus dem Haus kann. Nie Foundation?..hach du Glückliche.
        Tolles Outfit!

        Antworten
  2. Steffi

    Wie witzig. In so vielen Dinge erkenne ich mich wieder. Und vor allem – Abtrocknen nach dem Duschen? Niemals. Ich warte einfach ab bis ich trocken bin. Dauert, aber funktioniert. 😉
    Schön geschrieben und hinreißend ehrlich. Danke!

    LG, Steffi
    http://www.modiami.com

    Antworten
  3. Lisa

    Tiger Stripes nennt man das!!! Grrraaaaaawr :)
    Dehnungsstreifen ist so ein hässliches Wort.

    Kussi, deine Lisi

    Antworten
  4. Marie

    Oh Sarah!
    Du bist mir so eine sympathische Berlingöre. Danke, für deine Facts und deine Strahlebilder. Alles Liebe dir.

    Antworten
  5. Pingback: 10 Random Beauty Facts about me |

  6. Deborah Sellner

    Abtrocknen nach dem Duschen finde ich auch unheimlich stressig. Da ich aber Föhngeräusche liebe, habe ich vor einiger Zeit beschlossen: Warum nur die Haare, wenn auch der ganze Körper geht?! Geht schneller als abtrocknen und entspannt zudem, hihi :) Toller Artikel, btw :)

    Liebe Grüße aus Stuttgart

    Antworten
  7. Pingback: 10 Beauty Facts über Bianca | Schwarz mit Absatz

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *