Shop Opening // Ace & Tate
eröffnen Flagship Store in Berlin

27.05.2016 um 12.41 – Accessoire Berlin Shopping

acetateWenn ich mich an meinen allerersten Brillenkauf erinnere, finde ich mich in einem Interiortraum aus Apricot wieder, inmitten von Abertausenden Modellen, die streng genommen alle gleich aussahen. Einzige Orientierung im Dschungel der schier unendlichen Möglichkeiten: Die Markenware, die mit üppigen Logos über Hot oder Not entschied. Ein Brillenkauf war in meinem Kopf mit unendlichen Hindernissen verbunden – und das lag nicht zuletzt an den üppigen Preisen für Rahmen, Gläser und Feinschliff. Es folgte das Zeitalter der Online Shops, aber ordern ohne Anprobieren? Eine ganz schön schwierige Kiste, die nach Scheitern schmeckte. Aber dann kam Ace & Tate. Als einer der ersten Brillenprofis, schlug das niederländische Brand die Brücke zwischen Design und Preis, zwischen virtuellem Shopping und bequemen Probierservice und schaffte es im Handumdrehen, die Blindschleichenstatistik in meinem Freundeskreis rapide herabzusetzen.

Und jetzt geht’s weiter in Richtung Expansionskurs, „the other way round“ sozusagen: Nämlich vom Online Shop zum physischen Flagship Store. Nach verschiedensten temporären Eröffnungen heißt es nun nach Amsterdam, Utrecht und Rotterdam: Well hello, Berlin! Und wir haben uns das Ganze für euch mal genauer angesehen.

Unterstützung holte sich das niederländische Brand dabei von New Tendency, dem Berliner Interior-Label, das gleichermaßen wie Ace & Tate für klare Linien und minimale Ästhetik steht. Und so sieht’s auch im Store aus:

ACE&TATE_SHOPINTERIOR_SORENJEPSEN_02 ACE&TATE_SHOPINTERIOR_SORENJEPSEN_03

Ein gigantischer Holzrahmen wird von rohen Betonwänden eingefasst; pulverbeschichtete Metallauslagen in verschiedenen Farben stehen im Kontrast zu den natürlichen Eichenmaserungen; auf Aluminium gedruckte Kunstwerke hängen an den Wänden, während man im Schaufenster eine riesige Neon-Installation sehen kann.

Mit rund 98 Euro pro Brillenexemplar inklusive Stärke geht der Trend bei Ace & Tate endlich zur Zweit und Drittbrille, statt zur teuren Investition, die mindestens in den kommenden sechs Jahre halten muss. Warum auf dieses Konzept vorher niemand gekommen ist? Wir wissen es auch nicht, Freunde.

ACE&TATE_SHOPINTERIOR_SORENJEPSEN_04 ACE&TATE_SHOPINTERIOR_SORENJEPSEN_05 ACE&TATE_SHOPINTERIOR_SORENJEPSEN_01

ACE&TATE_SHOPINTERIOR_SORENJEPSEN_07 ACE&TATE_SHOPINTERIOR_SORENJEPSEN_06

Während der Party wurde gestern außerdem die kleine, feine Kollaboration zwischen Ace & Tate + NEW TENDENCY präsentiert, die am 9. Juni erhältlich sein wird. New Tendency haben Ace & Tates Design Studio besucht und mit ihnen eine limitierte Unisex-Sonnenbrille kreiert. On top hat New Tendency eine Bento-Box inspirierte Brillenaufbewahrung für die Ace & Tate Brillen entworfen. Bis zu sechs Brillen und andere Kleinigkeiten finden in dieser kleinen Schatulle Platz. Die Box befindet sich in dem New Tendency-typischen, weißen, pulverbeschichteten META Beistelltisch und ist auf nur 15 Stück limitiert ist.

Und noch ein paar Bilder des gestrigen Abends: Der Launch Party.

Vorbeischauen von Herzen empfohlen:

Ace & Tate
Alte Schönhauser Straße 42, 10119 Berlin
Mo – Sa: 11:00 -20:00

Kampagnenbilder © Jonas Lindstroem, Store Bilder © Søren Jepsen.

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Ace & Tate –

3 Kommentare

  1. Tessa

    Grad letzten Samstag war ich noch im Store in der Großen Präsidentenstraße, die Modelle fand ich alle genauso schön wie im Onlineshop, aber die große Ernüchterung kam dann leider, als ich mich ans Aufprobieren gewagt habe – mein Gesicht war für gefühlte 90 Prozent der Brillen einfach viel zu klein. Ich hatte mich schon so gefreut! Schade, dass sie nicht ein paar Modelle in „kleinerer Größe“ anbieten, da hätte ich sofort zugeschlagen!

    Antworten
  2. Pingback: Berlin trägt Brille – writing about fashion

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *