Finally online & In Stores //
Die Kauf Dich Glücklich x Jane Wayne
Kollektion

01.03.2017 um 8.56 – box3 Feminismus Mode Shopping Wir


Wir lassen heute ausnahmsweise gleich die Katze aus dem Sack, statt zeilenlang um den heißen Brei zu plaudern, denn unser Herzprojekt der vergangenen Monate ist heute schon vor den eigentlichen Store Openings online: BONJOUR SIMONE – oder auch:

Kauf dich glücklich x This is Jane Wayne

Wir platzen vor Stolz, sind furchtbar aufgeregt, ganz schön sprachlos und unendlich dankbar für diesen wahr gewordenen Traum mit Botschaft, den wir mit Andrea, Christoph und dem ganzen Team von Kauf dich glücklich im vergangenen Dreivierteljahr umsetzen durften. Also, seid ihr bereit? Hier findet ihr nämlich alle 13 Kollektionsstücke der Reihe nach:

Strohhut FRIDA
Ringelpulli RAINBOW –

Jeanshose JANE

BOOBS ALLOVER Shirt

Kleid MIRNA

T-Shirt BONJOUR SIMONE

Cowboy Boot JANE WAYNE

Jeansjacke EQUALITY

Shirt NO MORE PATRIARCHY
Bluse VIRGINIA

T-Shirt SECOND SEX

Sweatshirt VIOLA

BALLERINAS

Bag NO MORE PATRIARCHY
Pin EQUALITY
Pin GIRLS

Notizbuch BOOBS
Jutebeutel BONJOUR Bag

Mit unserer Kollektion wollen wir all die gesammelten Inspirationen der letzten Monate und die besonderen Schätze unserer Kleiderschränke, etwa die liebgewonnenen Vintage-Funde aus Paris oder New York, erneut zum Leben erwecken und mit einem der wichtigsten Themen für Jane Wayne kombinieren. Wir wollen eine Kollektion erschaffen, die nicht nur kleidsam, sondern auch bequem ist. Eine, die uns einfach uns sein lässt. Weil Mode immer auch politisch sein darf oder muss, wollen wir mit Bonjour, Simone! außerdem ein Zeichen dafür setzen, dass das Einstehen für bedingungslose Gleichberechtigung und das Verneinen von patriarchischen Strukturen so selbstverständlich zu unserem Alltag dazu gehören sollten wie der Lieblingspullover. Und dass wir diese Überzeugung ebenso nonchalant wie selbstischer in die Welt hinaus tragen sollten. Am besten gemeinsam:

Andrea Dahmen & Christoph Munier, Inhaber Kauf Dich Glücklich, über die Kollaboration:

„Eigentlich lernen sich Fans ja gegenseitig nie persönlich kennen, aber Nike und Sarah hatten ihre Fühler wohl in eine ganz ähnliche Richtung ausgestreckt wie wir. Und weil bei This is Jane Wayne zwei Frauen genau das machen, was sie wollen, war sofort eine gemeinsame Energie da – und eine Riesenportion ziemlich ähnlichen Humors! Die kleine, feine gemeinsame Kol- lektion ist dann fast wie von selbst entstanden. Wie unter Freunden, die sich schon eine gan- ze Weile kennen und im Vintage-Laden wahrscheinlich nach ganz ähnlichen Teilen gegriffen hätten. Sarah und Nike haben bestimmt noch mehr Stöbererfahrung als wir. So sind echte Lieblingsteile entstanden, die Geschichten erzählen. Unsere Geschichten und ganz nebenbei noch welche aus der Zeit als der Feminismus gerade auf die Straße ging.“

29 Kommentare

  1. Maren

    Sehr sehr tolle Teile! Eine Frage hab ich : wie fällt die Hose aus? Bin nicht ganz sicher, welche Grösse ich bestellen sollte. Liebste Grüße aus Ostfriesland

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Du Liebe, die Hose fällt recht groß aus. Es hängt also ein bisschen davon ab, wie du sie tragen möchtest: auf der Hüfte, dann nimm einfach deine „normale Größe. Oder etwas höher, wie wir, dann nimm‘ lieber eine Nummer kleiner <3

      Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Der erste Schwung von ‚Mirna‘ ist online schon weg, aber da kommt noch was nach!
      Bzgl der Hose: Schau mal weiter oben, da hab‘ ich was zu den Größen geschrieben!

      Antworten
  2. Kristin_Boheme

    Ich kenne euch nicht, aber ich denke manchmal dass ich euch kenne, was erklären könnte, warum ich auch aufgeregt bin 😀 Bestellung ist schon raus!

    Antworten
  3. Marie

    Juhu – Bestellung ist raus <3<3 ich freu mich riesig!
    Gibt es eigentlich auch einen Songtitel zu dem Lied von Nico Purman in eurem Video? (Klingt so schön und passt 1a zur Kollektion (: )
    Liebe Grüße, Marie

    Antworten
  4. rebecca

    Wunderschöne Sachen!

    ABER warum gibt es die Schuhe nur bis Größe 41? Das ist wirklich sehr schade. Ich selbst trage 42, kann da auch leider nichts dran machen (so sehr ich mir das wünschen würde, dass ich da was machen könnte, aber bei einer Größe von 178 ist das vielleicht auch nicht gerade unnormal). So oft wird erwartet, dass Frauen grundsätzlich höchstens Schuhgröße 41 haben und ich kann da ja nicht die Einzige sein, der das so geht. Akzeptanz von Größen aller Art sollte auch bei Schuhen nicht aufhören (das liegt sicher nicht an euch, aber ich erlaube mir das einfach mal an dieser Stelle zu sagen).

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Liebe Rebecca, herrjemine hier wird natürlich gar nichts erwartet. Es ist bloß so, dass es sich hier natürlich um eine sehr kleine Kollektion handelt und das leider wirtschaftliche Hintergründe hat: Eine 42 tragen leider tatsächlich nicht so viele Frauen, weswegen es sehr teuer ist, eine geringe Menge in dieser Auflage produzieren zu lassen. Es tut uns unendlich leid, ich hoffe, du kannst das ein klein bisschen nachvollziehen :/

      Antworten
  5. Tina

    Und wieder einmal eine Kooperation die nur bis Grösse L erhältlich ist…
    Schade und entteuschend…

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Liebe Tina, das können wir sehr gut verstehen. Das Team von KDG hat sich auch hier aus wirtschaftlichen Gründen dagegen entscheiden müssen, die Kleidungsstücke in größeren Größen produzieren zu lassen. Ich hoffe, du hast ein klein bisschen Verständnis dafür :/

      Antworten
      1. Rike

        Liebe Sarah,

        erstmal ganz herzlichen Glückwunsch zu dieser fantastischen Kollektion. Ich bin echt ein bisschen verliebt in alles.

        Ich verstehe Tinas Enttäuschung aber total. Und mir erschließt sich das wirtschaftliche Argument hier nicht so ganz-schließlich gibt es doch auch T-Shirts und Co in XS? Das trägt doch auch nicht wirklich jeder (ist zumindest mein Eindruck)? Und die Entstehung einer solchen Kollektion hängt doch sicherlich nicht nur an so banalen Dingen wie: mehr Stoff = mehr Material = mehr Arbeitsstunden = nicht rentabel?

        Und ich bin mir auch sicher, dass viele Mädels hier auch gern ein bissschen mehr bezahlen würden, weil sie mit der Kollektion ja nicht einfach nur tolle Klamotten bekommen, sondern auch die Einstellung für die Ihr steht und die sie auch leben: aufgeklärt, modern und mit einem kleinem Touch Fuck you (allein die Equality Jeansjacke spricht ja schon dafür, oder? Und der Kollektionsname spricht doch eigentlich auch dafür…

        Naja. Ich will hier auch nicht übertreiben, heute ist ja ein Grund zum Feiern für Euch.

        Alles Liebe Rike

        Antworten
        1. Marie

          Huch! Was hat sich denn da verirrt? Liebe Janes, vielleicht löscht ihr hier meinen dummen Doppelkommentar, ich weiss auch nicht was da passiert ist! : )
          Was ich eigentlich schreiben wollte:

          Hallo Rike, Hallo Tina,
          ich weiss nicht ob es hilft, aber ich war heute bei KdG und habe die Größen ausgecheckt und kann immerhin zu 100% sagen dass die Sachen normal bis etwas größer ausfallen. Das Blumen Sweatshirt habe ich mir jetzt zB in XS gekauft, obwohl ich normalerweise oft auch M trage, aber es fällt tatsächlich RIESIG aus. Auch alle Shirts die ich gesehen habe, passten mir am besten in XS, obwohl ich sonst – wie gesagt eine lockere 36 bis 38 trage.
          Ich würde also wirklich allen Mädels empfehlen einfach mal eine L zu bestellen, denn gerade bei der Jacke und den Oberteilen fällt „wenigstens“ alles eher groß aus.
          – Ist nur ein schwacher Trost zu dem Thema im Generellen, aber vielleicht ermutigt das ja!
          Die Sachen sind wirklich super super toll, einen Glückwunsch an die Janes <3

          Antworten
          1. Rike

            Liebe Marie,

            vielen Dank für deinen Hinweis <3. Die Info hilft bestimmt vielen weiter.

            Mir geht es aber gar nicht um die Größe an sich. Ich bin da absolut im Standardbereich, wollte aber gerade das nicht thematisieren.
            Denn: es sollte völlig egal sein, welche Größe Du hast oder ich habe oder wer auch immer… gerade bei einer solchen Kollektion mit dem Anspruch von Equality und so, weißte? Ist doch schade, wenn die Wirtschaftlichkeit verhindert, dass Du ein Stück der Kollektion oder alles dann eben nicht tragen kannst, oder?

        2. Florence

          Hallo!

          Ich stimme Rike und Tina völlig zu. Ich finde die Kollektion und das Thema großartig. Umso genervter war ich, als ich entdeckt habe, dass es die Sachen nur bis Größe L gibt. Ich sehe völlig ein, dass man aus wirtschaftlichen Gründen keine riesige Auswahl an Größen hat, aber wie schon angemerkt wurde, es gibt ja auch eine Größe XS. Es macht für mich einfach keinen Sinn, eine Kollektion im Namen von equality und female empowerment im Laden zu finden, die mir aber schon wieder genau das Gefühl gibt, doch nicht mit machen zu dürfen. Ich finde übrigens nicht, dass die T-Shirts „riesig“ ausfallen (den Rest habe ich nicht anprobiert), sondern ziemlich true to size. Für einen „inklusiveren“ Ansatz hätte man vielleicht mit einer Passform spielen können, die mehr Spielraum zulässt oder so… Ich hätte mir jedenfalls gern diesen (zugegebenermaßen vage melodramatischen) „toll, nicht mal die Feministinnen wollen, dass ihre Shirts trage“-Moment in der Umkleide erspart.

          Jedenfalls alles in allem sowohl eine wunderschöne Kollektion als auch eine ziemliche Enttäuschung.

          Antworten
          1. Nike Jane

            Liebe Florence, wir verstehen deinen Einwand sehr, es ist allerdings so: Jedes Stück gibt es 800-1000 Mal und es wurde schon unglaublich viel abverkauft – weil die Schnitte aber so körperfern sind und die Größen tatsächlich groß ausfallen, wurden bisher wirklich nur vereinzelt Stücke in L gekauft. Die Nachfrag eist verschwinden gering. XS ist im Vergleich dazu beinahe ausverkauft, weil die Stücke oft auch Menschen passen, die normalerweise S bis M tragen. Wir können also immer nur betonen, dass die Buchstaben nur Buchstaben sind und man in diesem lieber anprobieren sollte, statt an dem Labeling der Größen zu verzweifeln <3

  6. Pingback: STRYLINKS #110 - stryleTZ

  7. Pingback: NAILS: HELLO SPRING, HELLE NEW NAILS INSPIRATIONS 2017 | bare minds

  8. jule

    Gibt es einen Hashtag zu eurer Kollektion? Dann könnt ihr eure guten Stücke an euren Lesern in Aktion sehen.

    Antworten
  9. Pingback: NAILS: HELLO SPRING, HELLO NEW NAILS INSPIRATIONS 2017 | bare minds

  10. mice

    Chapeau. Der totale Sell-Out unter dem Pseudonym „#feminismus“. Wie genau nochmal unterstützt eine einzige dieser Klamotten die Überwindung von Ungerechtigkeiten gegen Frauen? Achja, Kauf dich glücklich – der Brainwashslogan zur Verkuschelung der eigenen blinden Konsumgeilheit. Sehr treffend.
    Die armen Frauen, die den Kram billig zusammmennähen durften, hatten bestimmt richtig was von eurem white-girl-internet-feminismus….

    Antworten
  11. lykke

    Ich frage mich gerade beim Betrachten der Kollektion, ob ihr „Das andere Geschlecht“ gelesen habt?

    Antworten
  12. Pingback: Bin ich shoppingsüchtig? | golden cage

  13. Anna

    Kleid wieder online verfügbar 🙂 Wurde gleich bestellt. Freu mich schon!!! LG & schönes We Anna

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.