Fair Friday // Neues von Margaret & Hermione:
Die Sportswear Collection

Wir dürfen uns freuen: Margaret & Hermione, das nachhaltige Swimwearlabel aus dem schönsten Wien, ist der nachhaltigen Szene mal wieder einen Schritt voraus: Seit ein paar wenigen Woche gibt es, zusätzlich zu Bikini- und Badeanzug Kollektionen, ganz neu auch eine Sportswear Collection – endlich!

Genau zum richtigen Zeitpunkt, um den vorsichtig im Kopf formulierten Fitness-Vorsätze einen kleinen Motivationsschub zu verpassen. Wie die neue Kollektion in Bildern aussieht und wie sich die Designern Barbara Gölles das Jahr über fit hält, erfahrt ihr in unserem kleinen Interview mit der Macherin:

Letztes Jahr im Frühjahr berichtete ich hier auf Jane Wayne, wie wunderbar feminin man in Fischernetzen aussehen kann. Margaret & Hermione, ein Swim-Wear-Label aus Österreich, fertigt nämlich seit drei Jahren Bikinis und Badeanzüge aus nicht mehr gebrauchten Netzen der Fischereiindustrie. Barbara Gölles, Co-Founderin von Margaret & Hermione, die das Unternehmen seit 2017 alleine führt, wollte vor allem ein Label von Frauen für Frauen – und zwar für alle Frauen. Kleine Brüste, große Brüste, schmale Hüften, breite Hüften – das Wiener Label hat für alle Größen und Formen das richtige Modell. Und seit kurzem gibt es das ganze Konzept eben auch als Sportkleidung, mit weniger Modellen, dafür aber mit Wohlfühlgarantie.

Aber erzähl‘ doch mal, liebe Barbara, wie kam es dazu?

Im Winter ist Swimwear nicht gerade ein Thema. Ich habe mir aber überlegt, dass man ja auch etwas anders tolles mit dem Material machen könnte – und da lag Sportswear, ganz platt gesagt, auf der Hand. Unser Material ist atmungsaktiv, hochelastisch, schnelltrocknend und schmiegt sich wie eine zweite Haut an den Körper. Die Sport Leggings macht zum Beispiel wirklich jede Bewegung mit, ist höher geschnitten, kommt mit komfortablen Doppelbunt und einem Zwickel im Schritt daher. Das Sport Top, ein kurzes Bustier, garantiert absolute Bewegungsfreiheit, denn es handelt sich um Swimsuit No. 5 aus der Swimwear Collection, der auch als Sportbody getragen werden kann. Mit einem innen geführten Gummi sorgt er für Komfort und perfekten Halt und ist sogar Kopfsprung erprobt.

Und wohin nimmst du die neue Sportswear am liebsten mit hin?

Ich gehe seit Jahren regelmäßig joggen, im Moment schaffe ich es leider viel zu selten. Seit ca. 2 Jahren mache ich zusätzlich Yoga. Ich versuche außerdem, die öffentlichen Verkehrsmittel so gut es geht zu vermeiden und so viel wie möglich zu Fuß zu gehen oder im Sommer mit dem Rad zu fahren. Und ich liebe Spaziergänge. Ich wohne am Stadtrand von Wien und bin in ein paar Minuten mitten im Nirgendwo – das genieße ich vor allem an den Wochenenden sehr. Die Natur hat eine unglaublich beruhigende Wirkung auf mich.

Auf welche Essentials deiner eigenen Sportswear-Stücke magst du beim Sport nicht verzichten? 

Ich liebe die Sport Leggings! Ich trage sie fast ständig: zum Joggen, beim Yoga oder auch einfach so. Sie sitzt wie eine zweite Haut ohne zu verrutschen. Das Sport Top ist sehr kompakt und hält auch beim Joggen super. Immer mit dabei habe ich eine Trinkflache, auch im Alltag. Ich habe eine von Klean Kanteen, die habe ich letztes Jahr zum Geburtstag von meinem Bruder geschenkt bekommen. Und gute Laufschuhe sind zum Joggen ein Muss. Um den perfekten Schuh zu finden, empfehle ich unbedingt eine professionelle Laufanalyse. Leider steckt das Nachhaltigkeits-Engagement bei den Laufschuhherstellern noch in den Kinderschuhen, aber ich hatte zum Beispiel auch mal Schuhe von Brooks, die sich angeblich wenigstens etwas um Nachhaltigkeit bemühen.

Verrätst du uns noch deine 3 liebsten Workout Songs?

Womenpower pur:

„Werkin‘ Girls“- Angel Haze (Official) from BRTHR on Vimeo.

Für alle Newbies nochmal der Hinweis zur Aussprache: Das Label spricht man tatsächlich Englisch aus – Margaret dürfte ja klar sein und Hermione wie die beste Freundin von Harry Potter aus der englischsprachigen Version.

Fair Friday // Neues von Margaret & Hermione:
Die Sportswear Collection

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related