Good News am Freitag // Von nachhaltigerer Brautmode, dem Ganni KIOSK & fairen Möbeln aus Frankreich

In unseren wöchentlichen Short News präsentieren wir euch allerlei Kurioses, Neues und Wissenswertes — in unserer heutigen Good News Freitagsausgabe teilen wir, pünktlich zum Wochenende, obendrein eine Handvoll ausgewählter schöner und guter Neuigkeiten mit euch:

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Sophia Sailer (she/her) (@die_millennial)

Welcome to the Ganni KIOSK

Was gibt es bei einem gut sortierten Kiosk natürlich? Na klar Süßes, Saures und Gimmicks, die Kindheitserinnerungen wachrufen und die das Leben etwas bunter machen. Und genau davon ließ sich der Ganni KIOSK inspirieren: Von einer kleinen Schatzkiste voller Kleinigkeiten, die nur darauf wartet, mitgenommen zu werden. Was euch also erwartet? Ein bunter Mix an saisonalen Accessoires, die garantiert für gute Laune sorgen.

Die KIOSK Kollektion soll ab sofort übrigens zweimal viermal jährlich launchen und GANNI die Möglichkeit bieten, kleinere Experimente abseits der Saison-Kollektionen zu wagen.

Die 20-teilige Kollektion beinhaltet Scrunchies aus Bio-Baumwolle, Geldbörsen, Tote Bags, Hüte, passende Socken, Unterwäsche-Sets und sogar GANNI Schmuck, allesamt mit von Hand gezeichneten Herzen, vierblättrigen Kleeblättern und Smiley-Gesichtern. Der Netzbeutel und der Schlüsselbund bestehen aus recyceltem Garn.

Um weitere umweltbewusste Kleinigkeiten zu kreieren, hat sich GANNI mit A Good Company zusammengetan: Biologisch-abbaubare iPhone Hüllen auf Basis von Leinsamenpflanzen, die lokal auf der ökologischen Farm des Schwedischen Unternehmens angebaut werden. Notizbücher aus recyceltem Papier, wiederbefüllbare Kugelschreiber aus Weidegras und einem winzigen Anteil BPA-freiem Plastik.

 

Bridal Collaction & Mini Me Capsule //
Ivy & Oak

IVY & OAK Bridal Collection

Heiraten in Zeiten von Corona? Das geht natürlich, wenn auch etwas anders. Zwar werden wir wahrscheinlich auch in diesem Jahr kein rauschendes Fest mit zig Leuten schmeißen können, vielleicht aber ist die Feier in kleinem Kreis möglich. Für genau diesen Fall wappnet uns ab sofort wieder IVY & OAK mit ihren neuesten Bridal Looks. Und die befinden sich nicht nur im preislich Rahmen, sie sind auch nachhaltiger hergestellt.

MINI & ME aus Leftover-Stücken

Und noch mehr News von IVY & OAK wartet auf euch, denn das Berliner Label launcht passend zur herannahenden Frühlingssaison eine nachhaltige Kids Capsule Collection, die aus den übrig gebliebenen Stoffen der Mommy Looks gefertigt wurden. Dabei wurde besonderen Wert auf Beweglichkeit und bequeme, pflegeleichte Organic-Baumwolle gelegt. Die Verwendung von Leftover-Stoffen der Mama-Looks trägt die Idee von IVY & OAK weiter, in Zukunft noch nachhaltiger zu agieren. Erhältlich für Jungs und Mädchen, klaro!

Noch auf der Suche nach Kleidung für schickere Anlässe oder besondere Tage daheim?

HESSNATURs Engagement für erkrankte Menschen

hessnatur engagiert sich seit  mittlerweile 45 Jahren dafür, dass die Menschen in der Produktion ihrer Artikel ein menschenwürdiges Leben führen können. Und eines ihrer Projekte, das dem Fair Fashion Unternehmen dabei besonders am Herzen liegt, ist das Projekt New SADLE in Nepal, das sich für leprakranke Menschen einsetzt.

hessnatur arbeitet bereits seit vielen Jahren mit New SADLE zusammen und bietet bislang kunstvoll handgewebte Tücher und Schals an. Nun wird das Sortiment erstmals durch von Hand geschöpfte und bedruckte Papierwaren ergänzt. Dabei spendet hessnatur für jeden verkauften Artikel zusätzlich für den Bau neuer Häuser. Die neuen Papeterie-Produkte aus dem New SADLE Projekt sind ab sofort auf hessnatur.com und in allen hessnatur-Filialen erhältlich.

 

All Eyes on: Das Interior-Brand Tikamoon

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von TikamoonDE (@tikamoonde)

Tikamoon wurde 2008 in Lille von einem kleinen Team gegründet, das von Anfang an jedes Glied in der Produktionskette beherrschen wollte, um seinen Kund*innen hochwertige und langlebige Möbel zu einem günstigeren Preis zu bieten. Seit seiner Gründung setzt Tikamoon auf Massivholz und auf Natürlichkeit. Das aber alleine genügte dem französischen Team nicht. Sie wollten mehr Verantwortung übernehmen. Und so hinterfragt das Unternehmen regelmäßig seine Prozesse, wie Natur und Umwelt geschont werden können, und hat man mit TikaGreen einen eigenen Sustainable Plan entwickelt.

Um den Möbelkauf mit Verantwortung für Kund*innen zu erleichtern, hat Tikamoon eine Öko-Note eingeführt, die Orientierung bietet und eine nachhaltige Qualität bieten soll. Die Öko-Noten (1 bis 4) werden in Form von Blätter-Vector-Grafiken im Onlineshop am Produkt angezeigt und basieren auf sechs Öko-Kriterien: 1. Möbel aus Massivholz, 2. Kein Gebrauch von Verbundwerkstoffen, 3. Ressourcenschonung, wie die Wiederverwendung von Zuschnitten, 4. traditionelle Montage, 5. hohe Reparierbarkeit und 6. FSC®-Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Und dabei sehen die gefertigten Möbel auch noch irre schön aus. Aber seht selbst!

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von TikamoonDE (@tikamoonde)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von TikamoonDE (@tikamoonde)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von TikamoonDE (@tikamoonde)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von TikamoonDE (@tikamoonde)

INTERNATIONAL WOMEN’S DAY
#POWERTOCHANGE 

Anlässlich des International Women’s Day lancierte NET-A-PORTER am 1. März eine exklusive Capsule Collection. In Zusammenarbeit mit internationalen Designerinnen und Brands wie Simone Rocha, Anya Hindmarch, Westman Atelier, Roxanne Assoulin, Jennifer Fisher, Tove, Stella McCartney, Anissa Kermiche, Amina Muaddi, Emilia Wickstead, Alighieri oder Ninety Percent präsentiert NET-A-PORTER 13 Ready-to-wear, Lifestyle sowie Jewelry Pieces, die die persönlichen Interpretationen von Women’s Empowerment der einzelnen Frauen repräsentieren.

100% des Profits aus dem Verkauf der Capsule Collection spendet NET-A-PORTER an Women for Women International. Zusätzlich erhält die Charity Organisation von NET-A-PORTER für jeden Social Media Post mit #PowerToChange, @womenforwomen und @netaporter, der zwischen 1. und 8. März online geht, je $1.

NET-A-PORTERs Incredible Women Podcast geht am 2. März mit 6 neuen Episoden in die zweite Runde und präsentiert unter dem Thema ‚Change Makers‘ spannende Gespräche mit interessanten Persönlichkeiten.

James Accessories

Nach dem Erfolg der JAMES Scunchies wird nun eine weitere Kreation der besonderen Haar-Accessoires gelauncht: Das CLARE Scrunchie Headband!

Die Headbands bestehen, genauso wie die Scunchies, aus upcycled Designer Seidenschals. Abgerundet wird der Style durch das Innenfutter aus Samt. Jedes Headband wird in Berlin handgefertigt und ist ein kleines Unikat.

Innovation //
Allbirds investiert in nachhaltiges Leder

Allbirds investiert 2 Millionen US Dollar in das Materialinnovationsunternehmen Natural Fiber Welding Inc. und will der Modebranche so die weltweit nachhaltigste Leder-Alternative bieten. Denn von Anfang an hat das nachhaltige Schuhlabel Allbirds Stoffe aus nachwachsenden Eukalyptus-Bäumen oder Schuhsohlen aus Zuckerrohr für ihre Schuhmodelle verwendet, um zu zeigen, dass Materialinnovationen nicht nur besser für Allbirds sind, sondern eben für uns alle. Die Modebranche sucht seit ungefähr einem Jahrhundert nach einer nachhaltigeren Alternative zu Leder, einem der meist genutzten Materialien in dieser Branche. Allbirds hofft nun, den Weg in die richtige Richtung gefunden zu haben:

Mit seiner Investition in das Unternehmen Natural Fiber Welding (NFW) und dessen Mirum®-Technologie nimmt Allbirds Plant Leather, die weltweit erste 100 Prozent natürliche, pflanzliche Leder-Alternative, in seine öffentlich zugängliche Kollektion umweltfreundlicher Materialien auf. Mit einem 40x geringeren CO2-Ausstoß als Leder und 17x geringeren CO2-Ausstoß als Kunstleder aus Plastik, ist Allbirds’ Plant Leather aus Pflanzenöl, Naturkautschuk und anderen biobasierten Inhaltsstoffen eine der nachhaltigsten und skalierbarsten Leder-Alternativen.

 

– Kaddie Rothe- 

 

All eyes on: the feel goods

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von the feel goods (@thefeelgoods.shop)

Drei Gründerinnen wollen die perfekte Symbiose aus Design Studio und Online Shop schaffen und damit Produkte auf den Markt bringen, die für Entschleunigung und mehr Bewusstsein sorgen. Die Rede ist natürlich von drei Frauen, die sich schon länger kennen, denn Kaddie Rothe, Tina Ateljevic und Marina Kirillova haben längst bei den goalgirls und als co-rebelles zusammengearbeitet und gründen jetzt auf ihre Art und ganz anders als die Meisten von uns: entschleunigt. Mit der ersten Kollektion ihrer eigenen Marken The Aura Company (Düfte aus natürlichen Essential Oils) und The Knot Bad (Handtaschen aus Dead Stock Textilien) sind sie längst an den Start gegangen und limitierte Editionen mit ausgewählten Marken wie LOQI sind natürlich bereits in Planung. Das Besondere? Ein Kreativ Studio und Produktschmiede verschmilzen miteinander und kreieren Produkte mit Werten. Schon jetzt können wir die ersten beiden Eigenmarken in ihrem Online Store erstehen und wir freuen uns von Herzen auf noch mehr Good News von dem frisch gegründeten Trio.

Save The Date//
Fridays for Future

Am 19. März rufen die Fridays for Future Initiativen weltweit zum coronakonformen Protest für Klimagerechtigkeit auf und ihr könnt sie dabei unterstützen: Nicht nur, könnt ihr euch das Datum schon jetzt rot im Kalender markieren oder gemeinsam mit ihnen auf die Straße gehen, ihr könnt auch Unterstützer*innen der Initiative werden. Schreibt dafür eurer Ortsgruppe eine Nachricht und greift beim Globalen Klimastreik als Helfer*in unter die Arme! Den passenden Kontakt findet ihr auf der fridaysforfuture.de Website.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Luisa Neubauer (@luisaneubauer)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Luisa Neubauer (@luisaneubauer)

In female Power we trust
Mother Nature is Woman

Als Hommage an Käthe Kollwitz wird das Denkmal der Pionierin am Weltfrauentag pünktlich um 12 Uhr in Blumen gehüllt, um Frauen in der Kunst zu ehren und sie in den Vordergrund zu stellen Und was habt ihr davon? Ihr könnt Käthe in ihrem Blumenkleid besuchen und euch eine Blume aus ihrem Kleid mitnehmen: Für euch selbst, eure Mama, eure Freundin oder einen ganz besonderen, anderen Menschen, den ihr liebt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von HOLLA BOTANICS (@hollabotanics)

Hinter der Aktion steckt Holla Botanics, die mit dieser Installation starten und noch ganze viele weitere Projekte in der Zukunft planen. Share the love @hollabotanics.

 

Fair Beauty //
Naturkosmetik für Best-Aging

Leidenschaftlicher Entwicklergeist, Mut und Nachhaltigkeit sind die wichtigsten Charaktereigenschaften von APRICOT. Das Team entwickelt innovative Beauty & Healthcare Produkte mit schnell sichtbarem und zugleich nachhaltigem Effekt. Denn Pflege soll für euch so einfach und unkompliziert wie möglich sein – das Leben ist schon komplex genug. Faltenreduzierung steht bei APRICOT trotzdem im Mittelpunkt, vor allem aber euer ganz persönliches Schönheitsgefühl. Und so versucht das Team von APRICOT sogenannte Beauty Issues zu lösen: schnell, bequem und nachhaltig. Denn weder Falten, Narben oder Pickel sollten euch davon abhalten, euch wohlzufühlen.

Dafür sorgen unter anderem die patentierten Hyaluron Beauty Pads, die die Falten schon nach einer Stunde glätten sollen – und das ist sogar klinisch erwiesen. Im Gegensatz zu vielen Einmalprodukten könnt ihr die Pads übrigens bis zu 30x verwenden. Das schont nicht nur euer Budget, sondern vor allem die Umwelt. Die Naturkosmetik mit Super-Zutaten sorgt für ein unmittelbar besseres Hautgefühl und ist wie all ihre Produkte vegan, tierversuchsfrei und made in Germany. Ausprobieren empfohlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related