Fair Friday // Nordgreen – Dänisches Uhrendesign mit nachhaltigem Anspruch

20.11.2020 Accessoire

ANZEIGE

Lange Zeit war ich felsenfest davon überzeugt, nie wieder eine Armbanduhr tragen zu müssen, schließlich, so dachte ich, kann ich auch einfach fix auf mein Smartphone schauen. Immerhin habe ich diesen multimedialen Alleskönner ja sowieso permanent in der Hand. Ein weiterer Blick, um die Uhrzeit abzulesen; wem verlangt das schon etwas ab. Aber ha! Denn genau hier liegt das große Problem: Wer einmal das Handy in der Hand hält, verfängt sich viel zu schnell wieder in zig anderen Dingen, verliert den Fokus – und am Ende eben auch die Zeit. Mit der geliebten Armbanduhr ist das irgendwie anders: Sie mahnt nicht gleich drauf los und schiebt eine ganze Welle an to-Dos hinterher. Sie verrät uns einfach nur die Zeit: Kurz und knapp und erst einmal ohne eingebautes, schlechtes Gewissen. So eine Armbanduhr kann aber natürlich noch viel mehr: Unsere Handgelenke schmücken, na klar! Und das geht natürlich auch längst nachhaltig. Zum Beispiel dank smarten Labels wie Nordgreen. Und genau dieses möchten wir euch heute genauer vorstellen:

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Nordgreen | Designer Watches (@nordgreenofficial)

Zugegeben, Uhrenlabels aus dem mittleren Preissegment gibt es mittlerweile wie Sand am Mehr. Ihnen allen fehlt aber meistens der Anspruch, auch über die Oberfläche hinauszugehen und sich mit dem wachsenden Anspruch einer Gesellschaft zu beschäftigen, die nicht länger nur konsumieren will, sondern längst wissen möchte, was wirklich dahinter steckt.

Genau das wollen die Macher von Nordgreen anders machen: Es geht nicht darum, irgendein weiteres Produkt auf den Markt zu bringen. Es geht darum, etwas richtiges zu tun. Oder, um es mit ihren eigenen Worten wiederzugeben: 

Chefdesigner Jakob Wagner

Das bedeutet konkret: Eine klimaneutrale Lieferkette zu verfolgen, Baumpflanzungen im Regenwald zu unterstützen, das Giving-Back-Programm auszubauen und so hochwertige Materialien wie nur möglich zu verwenden, um ein Produkt zu verkaufen, das möglichst langlebig ist.

Die Nordgreen Geschichte ist gerade mal drei Jahre alt und trotzdem schon riesig erfolgreich – und wir wissen auch warum: Weil Gründer Pascar Sivam und Vasilij Brandt es sich gleich zu Beginn zur Aufgabe gemacht haben, eine Marke zu gründen, die sich sowohl für nachhaltige Lösungen als auch für zeitloses Design, das so manche Trendströmung überdauert, einsetzt.

Für den Design-Part holten sich die Zwei Verstärkung ins Boot und kreierten gemeinsam mit dem preisgekrönten Chefdesigner Jakob Wagner, der sich vor allem mit Designs für Bang & Olufsen, Hay, B&B Italia und Cappellini einen Namen gemacht hat, Uhrenmodelle, die nicht nur nachhaltig produziert und verarbeitet werden, sondern eben auch durch ihr langlebiges und zeitloses Design bestechen sollen.

Nordgreen ist ein typisch dänischer Familienname, der sich aus zwei Wörtern zusammensetzt: „Nord“ und im deutschen „Grün“. Das „Nord“ im Namen steht für die nordische Herkunft der Marke, während das „Grün“ Ausdruck für das Engagements für die Umwelt verstanden werden darf. Aber das ist längst nicht alles, denn entsprechend ihrer nordischen Wurzeln und der sozialen Verantwortung als Unternehmer, hat Nordgreen ein Giving-Back-Programm ins Leben gerufen, das Gesundheits-, Bildungs- und Umweltprobleme adressiert, um die globale Gemeinschaft zu unterstützen – und, wie der Name schon verrät, etwas zurückzugeben.

Dabei ist das Spendenengagement breit gefächert: So arbeite Nordgreen in ihren regionalen Märkten mit lokalen NGO Partnern zusammen, um sie bei weltweit dringenden Anliegen zu unterstützen. Gemeinsam mit Social Bite UK und Second Harvest Japan konnten so beispielsweise bereits während ihrer Weihnachtskampagne 2019 8.966 Mahlzeiten für bedürftige Personen bereitgestellt werden. Noch mehr über ihr Engagement erfahrt ihr hier.

Vier Modelle für Frauen* und drei Modelle für Herren stehen zur Auswahl, wobei natürlich völlig klar ist, dass die Geschlechterangabe hier bloß eine Art Orientierung und Einordnung sein soll, keinesfalls aber eingehalten werden muss. Das Unternehmen selbst spricht also eigentlich von unisex-Modellen und hier können wir nur nickend zustimmen.

Das ist aber längst nicht alles: Ihr habt nicht nur bei den verschiedenen Uhrenmodellen die Qual der Wahl, sondern auch bei den Armbändern: Hier warten verschiedene Größen, Farben und Materialien auf euch. Um ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen, haben wir nicht nur unsere liebsten Modelle für euch herausgekramt, wir haben außerdem ein kleines Bonbon ganz im Sinne der Nachhaltigkeit für euch. Und zwar unser kleines Weihnachtsspezial:

Weihnachtsspezial:

Wir haben für euch einen 15 Prozent Gutscheincode, der für alle Uhren mit veganen Lederarmbändern und dem neuen Link-Armband gilt. Einfach JANEWAYNE15 beim Check-Out eingeben und sparen.


Philosopher – SET Weißes Ziffernblatt Silber | Armbänder 3-Link / Braun

Philosopher | Weißes Ziffernblatt|5-Link-Armband

Philosopher – SET Weißes Ziffernblatt Silber | Armbänder 5-Link / Schwarz / Braun

Native | Weißes Ziffernblatt | braunes, veganes Leder

Pioneer | Weißes Ziffernband 3-Link-Armband

Native | Weißes Ziffernblatt – 3-Link Armband

Pioneer | Weißes Ziffernblatt – Veganes Leder Braun

Philosopher – Veganes Leder Schwarz
Native | Weißes Ziffernblatt – Gold

– In freundlicher Zusammenarbeit mir Nordgreen –

Fair Friday // Nordgreen – Dänisches Uhrendesign mit nachhaltigem Anspruch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related