Schlagwort-Archiv: Gift Guide

Gift Guide // 14 kleine & große Ideen
für den Valentinstag

02.02.2017 um 9.28 – Inspiration Shopping

valentinstag

Wenn es ums Thema Valentinstag geht, teilen wir uns in zwei Lager auf: Da gibt’s die Loveday-Hasser und all die rosa Verliebtikusse, die knallrote Herzenchen vor ihren Augen tragen. Es ist nicht so, dass die Gegner keine Liebe in sich tragen und auch nicht gern schenken, sie wollen sich dem Konsumzwang, oder sagen wir, dem Geschenkezwang, einfach nicht hingeben. Und so verfallen genau diese Hasser eben in strikte Verweigerungshaltung, was vollkommen ok ist. Es ist aber auch ok, rotes Konfetti durch die Gegend zu werfen, wenn einem eben danach ist. Und nach all den Jahren der Verweigerungshaltung ist mir 2017 persönlich ganz gewaltig danach. Es ist ein bisschen wie Weihnachten, oder nein, vielleicht auch nicht ganz so, aber ein klein wenig eben. Ich will Liebe verschenken, am Tag der Liebenden eben.

Fest steht natürlich: Es braucht selbstverständlich keinen Tag für die Wertschätzung des anderen, um an allen anderen Tagen wieder Coachpotatoe gleich in der Beziehungskiste zu hocken. Es braucht auch eigentlich keinen weiteren Tag, um seiner Konsumlust zu frönen. Auch klar. Wer aber Lust hat, der darf auch an Valentinstag voll aufdrehen, Blumenblätter durch die Gegend schleudern, süßen Sekt auspacken und alles in Rosa dekorieren – oder eben weniger Bodenhaftung verlieren und Dinge in die Hand nehmen, die man eh schon seit einer halben Ewigkeit umsetzen wollte. Halten wir fest:  weiterlesen

Fair Friday // Last Minute Gift Guide für Weihnachten

16.12.2016 um 9.00 – Fair Fashion Nachhaltigkeit

This is Jane Wayne - Fair Friday - Giftguide

Wer gerade realisiert hat, dass die mittelanstrengende Familiengroßveranstaltung nur noch 8 Tage entfernt liegt und immer noch mehr Geschenke gebraucht werden, als die Kreditkarte eigentlich hergibt, der darf jetzt mal ganz kurz vorsichtig die Hand heben. Wir wollten es doch dieses Jahr ganz anders machen: 4. Dezember, alle Geschenke gekauft, eingepackt und versteckt, dann den restlichen Monat des Jahres auf dem Sofa abhängen und Spekulatius in den Fairtrade-Kaffee tunken.

Nun, Spekulatius wurden getunkt, Füße hochgelegt auch, aber das Shopping für die Liebsten ist uns irgendwie durchgegangen. Da die letzten aber bekanntlich immer die schönsten Geschenke kriegen und 8 Tage viel mehr als eine Woche sind, habe ich für euch ganz fix meinen vielleicht schönsten Weihnachtsgeschenke-Guide für Nachhaltiges mit Sinn zusammengestellt. Via Email geht das Ganze außerdem noch heute an meine gesamte Verwandtschaft raus, damit Tante Inge ein für alle mal weiß „was man diesen Zero Waste-Trendveganern“ denn nun bitte eigentlich noch schenken kann. Ich hoffe, es ist für alle zu beschenkenden Herzensmenschen etwas dabei und ganz wichtig: Was wollen wir uns dieses Jahr eigentlich selber schenken? weiterlesen

Gift Guide // Ready for Christmas
mit MR PORTER

14.12.2016 um 14.59 – Mode Shopping

mr porter

Vielleicht liegt es daran, dass wir uns manchmal dann doch so schwer ins andere Geschlecht hineinversetzen können, jedenfalls sorgt die Geschenkesuche für männliche Freunde oder Familienmitglieder in regelmäßigen Abständen für Haareraufen. Während meine männlichen Freunde mich also in gewohnter Manier jedes Jahr verzweifelt um Hilfe bitten und ich meist nach wenigen Sekunden mit einer ganzen Liste von Ideen für die Herzdame vor ihnen stehe, geht’s mir und meinen Mädels anders herum fast genauso: Was wünscht sich bloß der Beschenkte und womit mache ich ihn wirklich glücklich? Mit einem Wochenende zu zweit natürlich, mit einem guten Buch zum Beispiel oder vielleicht mit einem bislang unentdeckten Musikinstrument? Meine richtig guten Geschenk-Ideen sind über die Jahre irgendwie schon aufgebraucht, mein Anspruch dagegen nicht. Weil ich mich in den vergangenen Jahren also auf ganz verrückte Kleinigkeiten geworfen habe, darf es diese Weihnachten trotzdem klein bisschen ruhiger zugehen, ohne in die Schublade „langweilig“ zu schlittern. Und wie schafft man den Spagat?

Auf der Suche nach kleinen, feinen Essentials für IHN, haben wir uns in diesem Jahr in der wunderbaren Welt von MR PORTER rumgetrieben und sind tatsächlich prompt fündig geworden: Wie wäre es zum Beispiel mit muckeligen Handschuhen oder mit einem Duft ohne Namen, der verspricht, seine ganz eigene Story zu kreieren? Wie wäre es mit Scrabble, um den nächsten Spieleabend zu planen und stundenlang durchzukichern? Was haltet ihr von einem Portemonnaie, das dem Quittungs- und Kartendurcheinander ein Ende bereitet? Oder von warmen Puschen, damit er sich nicht länger in eure quetschen muss? Unsere Fundstücke: weiterlesen

Gift Guide // Ready for Christmas with MatchesFashion.com

12.12.2016 um 7.51 – Mode Shopping

matches_teaser

Das Weihnachtsmenü steht, wann wer bei uns daheim eintrudelt ist auch längst beschlossene Sache, das Outfit wartet auf den letzten Feinschliff und sogar nahezu alle Geschenke stehen parat. Bloß Mamis nicht, aber das ist eine andere Geschichte. Zwar ist allgemein bekannt, dass der Konsumwahnsinn in den vergangenen Jahren einfach überhand genommen hat, in meiner kleinen Blase allerdings setzen eigentlich fast ausnahmslos alle auf den „weniger ist mehr“-Anspruch, auf Quality Time, statt den überladenen Wahnsinn, auf Ausgewähltes, statt auf Masse. Und so ist es eben auch bei uns: Das größte Glück, das sind die Familien, die Freunde und die Zeit, um runter zu kommen – aber das brauche ich euch wahrscheinlich nicht zu erzählen. So ganz ohne materielle Kleinigkeiten komme ich persönlich trotzdem nicht aus: Nicht, weil ich selbst wie gespannt unterm Weihnachtsbaum sitze und die Minuten runter zähle, wann ich endlich die Geschenke aufreißen darf, keineswegs. Vielmehr schenke ich für mein Leben gern Dinge, die sich meine Liebsten klammheimlich gewünscht haben, die ihre Herzen hüpfen lassen oder die einfach wie die Faust aufs Auge passen.

Nennen wir es einfach beim Wort: Ich liebe es, Geschenke für die Menschen um mich herum zu suchen – und noch mehr natürlich, wenn ich meine Errungenschaften am Tag der Tage dann auch endlich weitergeben darf: Hübsch verpackt und von Herzen ausgesucht. Wohlwissend, dass die Zeit bis Weihnachten rast, haben wir uns heute mit MATCHESFASHION.COM zusammengetan, dem Online Store für Designer-Stücke und Luxus-Kreationen, der gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt: Eine kuratierte Weihnachtsgeschenke-Ecke mit ausgewählten Präsenten, die noch dazu im fabulösen marmor-inspirierten Karton verschickt werden. weiterlesen

Gift Guide // Ready for Christmas
with Farfetch

04.12.2016 um 9.31 – Shopping

farfetch

Wenn man so will, ist farfetch.com das wahr gewordene Shopping-Paradies, eine Wunderkiste der schönsten Boutiquen und Luxus Destinationen der Welt eben, die mittlerweile etwas mehr als 300 der feinsten Stores zu ihren Bezugsquellen zählt. Voo Berlin ist darunter, ebenso wie Hayashi oder Andreas Murkudis, um nur drei der deutschen Adressen zu nennen. Ein Sammelsurium der besten Adressen von Tokio über Toronto bis Mailand und Miami vereinen sich in dem, sagen wir, größten virtuellen Concept Stores überhaupt und bieten so im Teamgedanken eine schier unendliche Auswahl an Mode, Beauty, Accessoires und Vintage-Stücke an – vom etablierten Luxuslabel bis hin zu aufstrebenden Jungdesignern. Was wir hier nicht finden, das gibt’s praktisch gar nicht. Kurzum: Hier gib’s alles unter einem Dach – oder besser gesagt: auf einer einzigen Plattform vereint, um uns die Suche nach Lieblingsstücken ein klein wenig zu vereinfachen.

Weil wir aber natürlich sehr wohl wissen, dass eure Zeit so allmählich rast und die Geschenke sich nicht von ganz allein unter den Baum legen lassen, haben wir heute noch mal die Initiative ergriffen und das komplette Angebot für euch durchforstet, um euch bei der passenden Suche kurz vor dem Endspurt noch mal unter die Arme zu greifen. Für den kleinen Geldbeutel, für großzügige Schenker, für Mama, Papa oder den Hund: Vielleicht ist ja was für die Liebste oder den besten Buddy dabei? weiterlesen

Fair Friday // Eco-Weihnachtsgeschenke
unter 50 Euro

02.12.2016 um 10.08 – Fair Fashion Nachhaltigkeit

This is Jane Wayne - Fair Friday - Weihnachtsgeschenke

Es gibt genau eine Sache, die ich an Weihnachten wirklich liebe und das sind Geschenke – aber nicht die Geschenke, die ich bekomme, sondern meine Geschenke für andere. Von mir aus könnte Weihnachten so aussehen, dass ich gar nichts auspacke und alle anderen ganz viel. Und wenn ich doch etwas geschenkt bekomme, dann möchte ich es am liebsten ganz heimlich abends im Bett auswickeln, wenn niemand zusieht. Die Liebsten um mich herum allerdings, die müssen alles sofort aufreißen, ist klar. Schließlich möchte ich ja sehen, ob ich das Richtige ausgesucht habe. Nun habe ich im Laufe diesen Jahres mein Leben sehr in Richtung Minimalismus und „weniger besitzen“ gelenkt, was natürlich im direkten Gegensatz zu opulenten Geschenkefesten steht. Zumindest dann, wenn wir über Quatschgeschenke oder Wegwerfgegenstände sprechen.

Was mir aber sehr wohl sinnvoll erscheint, sind Geschenke, die einen echten Nutzen haben oder von denen man lange etwas hat. Mit Anspruch an Design und Qualität und natürlich an Nachhaltigkeit. Und davon gibt es zwar keine Unmengen, aber einige Lichtblicke am Weihnachtshimmel sind mir dann doch erschienen. Meine Wishlist für Weihnachtsgeschenke unter 50 Euro (mit zwei kleinen Ausnahmen) habe ich deshalb pünktlich zum 1. Advent zusammengetragen.  weiterlesen

Fair Friday Gift Guide //
Nachhaltige Geschenke von Manufactum unter 100 Euro

25.11.2016 um 8.49 – Beauty Fair Fashion Shopping

christmans_manufactum Kopie

Seit rund drei Monaten geben wir euch an unserem Fair Friday bereits einen genaueren Einblick in die wunderbare Welt von Manufactum, dem Warenhaus der guten Dinge, das wir mit ruhigem Gewissen den wohl schönsten und vielfältigsten Concept Store für Nachhaltigkeit und Designklassiker nennen können. Wer bislang bereits die Gelegenheit hatte, einen ihrer 9 deutschen Ableger aufzusuchen, wird sich mit Sicherheit gleich vom Fleck weg in das schier unendliche Sortiment aus Nostalgie-geschwängerten Designs, hochwertigen Klassikern und Produkten mit Geschichte verliebt haben. Zumindest geht es mir jedes Mal so, wenn ich den Westen aufsuche und Manufactums sorgsam kuratiertes Universum betrete. Weil hohe Qualität allerdings meist eben auch seinen Preis hat und nicht jeder Wunsch vom Fleck weg erfüllt werden kann, wird die Liste der Haben-wollen-Dinge eigentlich auch bei jedem meiner Besuche länger: 

Hier der hübsche Kupfertopf, dort die funktionale Design-Wäscheleine, da drüben die traditionelle Nudelmaschine und weiter oben all die natürliche Kosmetik, die nach Lavendel duftet – ich könnte an dieser Stelle seitenweise weiter auflisten. Wohlwissend, dass ich manchmal allerdings viel zu knauserig bin, um mir all die schönen Dinge selbst zu leisten, habe ich irgendwann angefangen, Manufactum als perfektes Mekka für Geschenke zu nutzen. Und weil Weihnachten so gut wie vor der Tür steht (Puffer eingebaut!), gebe ich diesen kleinen Tipp heute einfach an euch weiter: Ein paar Geschenke-Inspirationen bis maximal 100 Euro „in dem Warenhaus der guten Dinge“ gefällig? Bittesehr:  weiterlesen

Fair Friday // Von Vintage-Käufen, 10 Vintage Klassikern & kleinen Geschenkideen

18.11.2016 um 14.01 – box1 Fair Fashion Mode Shopping

vestiaire

Die Begriffe „Vintage“ und „Second Hand“ werden im Zusammenhang mit in die Jahre gekommener Mode gerne hin und wieder durcheinander geworfen. Dabei muss Vintage nicht zwingend bedeuten, dass das Kleidungsstück überhaupt jemals getragen wurde, während Second Hand-Stücke ganz klar auf ihre Vorbesitzer verweist. Erst wenn Kleidungsstücke oder Accessoires mindestens 15 Jahre auf dem Buckel haben, darf man sie genau genommen als Vintage bezeichnen. Ein ähnliches Missverständnis herrscht auch bei der Couture: Sobald ein Designer experimentierfreudig wird, konstruierte oder untragbare Mode zeigt, wird seinen Entwürfen sogleich der Stempel der „Haute Couture“ auferlegt. Dabei schmückt man sich auch hier mit einem nicht ganz korrekten Siegelchen: Denn nicht jeder Designer darf Teil dieser „Elite“ sein, nein, er muss zum exquisiten Zirkel der „Chambre Syndicale de la Couture Parisienne“ gehören. Diese Schneiderinnung entscheidet nämlich, wer dabei sein darf und wer nicht – und zwar jedes Jahr auf’s Neue. Um Teil sein zu können, müssen strikte Kriterien erfüllt werden. Aber lassen wir das, bevor wir hier am Ende noch komplett abdriften.

Eines haben Vintage- und Second-Hand-Stücke allerdings gemeinsam: Sie sind weitaus nachhaltiger als ihre neuproduzierten Freunde, erzählen uns Geschichten aus feinsten Modeepochen oder von ihren vorherigen Besitzern und sind noch dazu ein gutes Stückchen günstiger als neuerworbene Fundstücke. In Mode aus zweiter Hand steckt oftmals eben ein ganz bestimmter Zauber, der nicht so einfach kopiert werden kann – und wir haben unseren Fair Friday zum Anlass genommen, um gemeinsam mit Vestiaire Collective, der Plattform für Vintage-Mode und Second Hand Funde, ein Plädoyer für mehr Vintage zu halten, die Top 10 Investments aufzulisten und euch eine kleine, feine Auswahl an Geschenkideen, Kleinigkeiten für euch selbst oder sagen wir ganz ehrlich „meine eigene Wunschliste“ zusammen zu stellen: weiterlesen

Weihnachts-Spezial //
Der erste Geschenke-Guide unter 50 Euro

14.11.2016 um 12.11 – Allgemein

weihnachten

Gestern erst wunderte ich mich über diese merkwürdige Weihnachtslogik und fragte mich, warum Weihnachtsmärkte eigentlich erst ab Dezember geöffnet haben, während Schokonikoläuse doch bereits ab September neben Pfeffernüssen im Supermarkt liegen. Bei klirrender Kälte und schönstem Sonnenschein hätte ich mir an diesem Sonntag nämlich nichts schöneres vorstellen können, als in meinen kandierten Apfel zu beißen und gebrannte Mandeln nacheinander aus der Papiertüte zu mampfen bis sie mir aus den Ohren wieder raus kommen. Nichts da, nicht mal Weihnachtsbeleuchtung hängt bislang in Kreuzberg. Dabei sind es doch nur noch gut 40 Tage bis Heiligabend – und trotzdem ist keine Spur von verwunschenem Zauber in der Stadt.

Ob wir wohl alle keine Lust mehr auf Kitsch haben, fragte ich mich bereits am Samstag und machte mich im Baumarkt auf die vergebliche Suche nach einer ganz einfachen Lichterkette, um wenig später leicht frustriert und ohne Leuchtmittel im Gepäck wieder abzudampfen. Ich scheine mit meiner akuten Weihnachtsvorfreude also völlig allein da zu stehen, habe mir dafür aber fest vorgenommen, diesen Umstand hier und heute endlich zu ändern. Und zwar mit einem weiteren, kleinen Geschenke-Guide unter 50 Krötchen, damit wir uns ganz zaghaft mit den ersten, materiellen Glücklichmachern auf das Weihnachtsfest vorbereiten können. Dann klappt’s mit dem Rest ganz bestimmt auch ganz bald. Für die beste Freundin, den liebsten Buddy, für Mama, für das Weihnachtsdinner, die Schwester oder einfach für euch selbst. Bittesehr: weiterlesen

Ostern // 13 Last-Minute Ideen für Ostern
– ganz ohne Goldesel

23.03.2016 um 11.57 – Shopping

ostern

Heimaturlaub, Freunde, es geht nach Hause! Ein Fünf-Tage-Mama-Sorglos-Paket stehen mir bevor und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich darauf freue. Während ich in diesem Jahr das tiefe Verlangen habe, meine Liebsten mit allem möglichen Kram zu überschütten, besinne ich mich ganz vernünftig trotzdem auf das, worauf es wirklich ankommt: Kleinigkeiten aus dem Herzen heraus: Eine Einladung nach Berlin mit allem Pipapo steckt im Lostopf, die Lakritze ist besorgt, das Brettspiel wird mit eingetütet – und mein Plan, mich Sonntagmorgen um das Frühstück zu kümmern, steht rot markiert im Kalender drin. Ostern ist für mich nicht das Fest der dicken Geschenke, sondern vielmehr die beste Zeit, um ein paar schöne Tage mit den Liebsten zu verbringen – ohne Laptop und Verpflichtungen. Quality Time at its best und somit die perfekte Insel zwischen Weihnachten und der Sommerzeit.

Während wir euch vergangene Woche natürlich trotzdem ein paar Kleinigkeiten unter die Nase reiben konnten, geht’s kurz vor knapp um ganz einfache und zugegebenermaßen ziemlich banale Ideen, die meist aber doch die schönsten sind. Oder etwa nicht? weiterlesen

10 Anti-Materielle Ideen
für den Valentinstag

05.02.2016 um 12.00 – Leben

valentinstag geschenk ideen

Ich bin kein Freund der materiellen Geschenke für geliebte Menschen, wirklich nicht, nur manchmal, wenn es sich um wahrhaftige Herzenswünsche handelt, drücke ich beide Augen zu. Nun gehörte ich dementsprechend sehr lange zur Riege der Valentinstags-Verweigerinnen, Hauptsache Anti-Anti, man braucht ja schließlich kein hauptsächlich von der Industrie festgelegtes Datum, um in Romantik ersaufen zu dürfen. Im Grunde sehe ich das noch immer so, bloß bin ich es leid, ständig alles schwarz zu malen. Es ist nämlich so: Ich bin ehrlich gesagt einer dieser kompletten Alltags-Versager, die es oftmals nichtmal pünktlich zur Post schaffen, meist müssen nämlich hundert Dinge gleichzeitig erledigt werden. Ich achte zwar sehr auf kleine Aufmerksamkeiten für zwischendurch, aber so ein Tag, der sich ausschließlich um Schmetterlinge im Bauch dreht, kommt mir recht gelegen. Ein bisschen wie an Weihnachten, wo es völlig legitim ist, stundenlang nichts anderes zu tun, als Plätzchen zu backen und Bäume zu schmücken.

In Finnland feiert man am 14. Februar übrigens die Freundschaft. Und so eine Liebe ist im besten Fall ja auch das. Es spricht also nichts dagegen, ein wenig Schmalz auszupacken, für die beste Freundin, die heimlich verknallte Affäre oder den Einen. Zehn Ideen folgen hier – vielleicht plaudert ihr ja auch ein bisschen aus dem Nähkästchen, viele Köpfe haben schließlich mehr drauf als ein einziger: weiterlesen

Weihnachten // Klimbim-Geschenke

15.12.2015 um 5.34 – Accessoire Wohnen

gift guide geschenke weihnachten kleinigkeitenIch bin ein riesengroßer Fan von Klimbim-Geschenken jeglicher Art, von solchen, die nicht vor Ernsthaftigkeit strotzen oder bedeutungsschwanger unter dem Tannenbaum warten. Versteht mich nicht falsch, ausgeklügelte auf die jeweilige Person maßgeschneiderte Präsente für die Ewigkeit sind selbstredend auch unschlagbar, aber eine kleine Portion Firlefanz hat noch niemandem geschadet und außerdem ist das Aussuchen auf der einen Seite und das Auspacken auf der anderen doch ohnehin die schönste aller Freuden. Deshalb darf es manchmal also auch ein bisschen rund gehen vor dem Festmahl, aber womöglich spricht da auch das ewige Kind aus mir. Jedenfalls hat es in diesem Jahr vor allem meine Schwestern getroffen – ich kann natürlich nicht verraten, was die beiden Racker am heiligen Abend vorfinden werden, aber die Dinge dort oben gehen zumindest in eine ähnliche Richtung. Bloß nicht ganz so Banane wie die Originale kommen sie daher, wir wollen hier ja die nötige Balance aus Unfug und charmanten Alltagshelfern halten.

Und bitte verzeiht mir die hundertste Ananas – weil ich selbst keine besitze, bleiben meine Augen immer wieder an ihr hängen: weiterlesen

Weihnachten // Geschenke für Mama

07.12.2015 um 11.54 – Accessoire

geschenke idee mama gift guideFreunde, ist sags ganz ehrlich: Ich stand noch nie so auf dem Geschenke-Schlauch wie in diesem Jahr, es ist zum Mäuse melken, am Ende haben die Großen ja doch alles, was sie brauchen. Sogar mir gehts so. Statt einen Wunschzettel zu verfassen, habe ich mir von meiner Familie ausschließlich Geld gewünscht und zwar welches, das ich am Tag nach dem heiligen Abend gleich für Geflüchtete spenden kann. Das klingt furchtbar nach Gutmenschentum, schien mir aber dennoch die einzige sinnvolle Lösung zu sein. Ein paar Kleinigkeiten für die Liebsten wandern aber trotzdem unter den Baum. Handschuhe zum Beispiel, ein Set aus Wärmflasche und Pantoffeln, die beste Sissi-Trilogie für verregnete Tage und womöglich sogar eine schnieke Handyhülle, damit meine Mutter sich endlich von ihrem alten Leder-Lappen trennen kann.

Meine liebste, ziemlich kitschige Idee: Ein Familienportrait aus vielen kleinen Kreuzstichen: weiterlesen

WEIHNACHTEN 2015 //
Schmuckstücke für Lieblingsmenschen

03.12.2015 um 10.07 – Accessoire Shopping

schmuck

Ihr seid immer noch nicht weiter? Wir auch nicht. Wir haben’s uns vorgenommen, wirklich wahr, doch irgendwie lenkt das Leben uns zu sehr ab, um so richtig geplant an diese Geschenke-Geschichte heranzugehen. Weihnachten ist in unseren Köpfen noch so fern, die Ideen sowieso und andere Baustellen sind einfach viel präsenter. Gehen wir also noch mal auf Anfang und stellen einfach mal wieder eine andere Frage: Welches Geschenk ist Botschaft und Lebensbegleiter zugleich? -Ha, Schmuck natürlich!

Machen wir uns nichts vor: Schmuck ist teuer. Zumindest dann, wenn er nicht bloß persönlich, sondern eben auch hochwertiger sein soll. Allerdings hat ja auch niemand behauptet, dass ihr diese filigranen Stücke allein schenken sollt. Zusammen tun und ein paar Groschen mehr hinblättern – na, wäre das ’ne Option? Wir haben uns jedenfalls ein bisschen bei unseren liebsten Schmuckdesignern umgeschaut, sind auf schönste Freundschaftsbänder gestoßen, haben Broschen ausfindig gemacht und liebäugeln selbst mit dem ein oder anderen symbolischen Schatz. Zur Inspiration, zum Selbermachen, für den Wunschzettel oder einfach zum Nachshoppen: weiterlesen

WEIHNACHTEN 2015 //
Geschenke unter 40 Euro

26.11.2015 um 12.32 – Shopping

Christmas

Was schenken wir der Mama, was bekommt die Freundin und womit bringen wir dieses Jahr eigentlich die Augen vom Liebsten zum Leuchten, hmm? Zwar beschäftige ich mich seit rund einem Monat schon genau mit diesem Thema – und trotzdem ist der Funke bislang noch nicht übergesprungen. Der Grund: Ich bin schlicht und ergreifend völlig falsch an die Sache ran gegangen. Gehört man zu den Ahnungslosen wie ich, dann führt die Frage, was sich die Beschenkten eigentlich von Herzen wünschen, zu einem Mammutprojekt. Überlegt man sich stattdessen, was die Liebsten sich vielleicht nicht selber kaufen würden, worüber sie sich dennoch fürchterlich freuen werden, gelangt man eventuell eher ans Ziel.

Und genau solche Kleinigkeiten haben wir euch heute rausgekramt: Firlefanz, den man nicht braucht, aber gerne hätte, Geschenke für den Alltag, für Daheim und für Zwischendurch – aka unser Guide unter 40 Euro: weiterlesen