Never Ending Story: Die Jeansshorts

25.05.2011 Allgemein, Mode

Jedes Jahr aufs Neue feiert kommt sie zurück: die Jeans in Kurzfassung. Ob abgeschnitten, ausgefranst, sauber umgenäht oder umgekrempelt, ohne sie geht’s einfach nicht. Am liebsten greife ich zur altbewerten Shorts von Levi’s, einem Modell aus der Reihe 501, das der Schere schon vor Jahren nicht weichen konnte. Ein Modell reicht längst nicht, denn ob dunkel oder hell blau, ob weiß oder dieses Jahr vielleicht in sattem Rot oder Orange, wir können ja gar nie genug davon bekommen. Aber bevor wir auch dieses Jahr unsere bequemen Jeansmodelle wieder radikal beschneiden und es im Herbst vielleicht schon wieder bereuen, sollten wir uns doch einfach mal anschauen, was der Markt so für uns bereithält, oder nicht?

Von links nach rechts:

Mein dänischer Liebling Samsøe & Samsøe in der hellen Variante.

Das mittlere Modell ist von Polo Jeans und zählt fast zu meinen Favoriten.

Auch Modell Nummer 3 ist von Samsøe & Samsøe, gefällt mir in dunklem Blau allerdings noch ein bisschen besser!

Jaja, das hochtaillierte Modell ist von Miss Sixty. Die etwas elegantere Variante!

Mit herausblitzenden Taschen sieht’s auch gleich aus wie selbst abgeschnitten und umgekrempelt, nur dass es nicht schief gegangen ist – bei ASOS.

Sicher nicht das klassischste Modell, aber locker und gleichzeitig schick – Poltock & Walsh.

Auf Topshop ist wie immer verlass: Modell 1 mit kleinen Aufnähern verleiht mädchenhaften Charme und überzeugt.

Noch ein bisschen verspielter und bunter wird’s bei DESIGUAL.

Zart mit kleinen Rüschen? – Jupps, Topshop.

Und das letzte Modell kommt ebenfalls von Topshop.

Was für euch dabei?

Teaserbild via Naag.

Never Ending Story: Die Jeansshorts

  1. chacha

    ich finde ja die hochgeschlossenen modelle ziemlich gut. hab selbst eine taillierte jeans shorts von h&m und ich LIEBE sie!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related