Angehört & Angesehen: The Shoes – „Time to Dance“ mit Jake Gyllenhaal

13.03.2012 Allgemein, Musik

Manchmal denke ich, dass ich alles in der Pubertät Verpasste in meinem 20igern irgendwie nachholen muss. Jedenfalls scheint mein Hormonspiegel das so zu sehen. Anders kann ich mir meine plötzliche Schwärmerei für Schauspieler schlichtweg nicht erklären. Gut, da war eine Zeit lang Brandon Boyd, aber der ist Musiker und Musiker sind immer irgendwie sexy, selbst Erlend Øye ist das. Seit einem Weilchen verpufft mein Hirn allerdings auch, wann immer ich Jake Gyllenhaal über meinen Bildschirm schlawänzeln sehe.

Deshalb danken wir der französischen Band „The Shoes“ heute auch für Jake’‚ Rolle in deren Musikvideo zum Track „Time To Dance“. Da ist er zwar ein Bad Boy im Stil von Donnie Darko und geht ganz und gar nicht gut mit seinen Mitmenschen, insbesondere den Hipstern, um, aber würden wir auf zahme Lämmchen fliegen, dann wäre Orlando Bloom ohnehin wohl eher was für uns. Außerdem hatte Jake seine Rolle als Bösewicht ja schon in Vampire Weekends „Giving Up The Gun“ üben können. Die Musik im „The Shoes“ Clip gefällt uns übrigens nur mittelgut. 

via prettymuchamazing.

8 Kommentare

  1. die Modeoma

    Schickes Video – das dem Song wesentlich mehr Aufmerksamkeit bringen wird – als er tatsächlich verdient (zumindest meiner Meinung nach – ich finde ihn profan und langweilig), Herr Gyllenhaal aber unterhält ganz vorzüglich. Aber sexy??? Nein, für mich ist er ungefähr genauso sexy wie seine Schwester (also Null), allerdings sind beide auch nicht wirklich meine Generation. OK, ihr könnt ihn haben 😉

    Lg – und danke für das unterhaltsame Video

    die Modeoma

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related