Wochenrückblick & Auslosung der Gudbling Kette

Sich von lästigem Ballast zu befreien, kann dann und wann ganz schön gut tun – und zwar nicht nur in emotionaler Hinsicht, sondern auch in Hinsicht auf all den Krimskrams der uns tagein tagaus in unseren eigenen vier Wänden in die Quere kommt. Der traditionelle Frühjahrsputz wurde diesmal also kurzer Hand ein wenig ausgedehnt. Zum ersten Mal seit ich in Berlin bin, habe ich es heute dann tatsächlich geschafft, mich von ohnehin schon vernachlässigten Kleidern zu trennen. Den Sonntag habe ich also nicht als verschlafener Spaziergänger verbracht, nein, sondern als noch verschlafenerer Trödler. Reich wird man dadurch zwar nicht, aber ein ordentliches Taschengeld springt trotzdem dabei raus und vor allem: Freudige Käufer. Was ja auch irgendwie mehr als schön mit anzusehen ist.

Am Samstag hingegen wurde als stinknormaler Besucher ein anderer Markt durchforstet, nämlich der Voodoo Market. Das Schmucklabel Gudbling war natürlich auch verteten und wo wir gerade beim Thema sind: Unsere Ketten-Verlosung hat die liebe Ly mit ihrem Kommentar Nummer 25 gewonnen (danke, lieber Zufallsgenerator). Herzlichen Glückwunsch, du! 

 

1. Mode: Auch wenn COS sich stilistisch tatsächlich mehr als treu bleibt und gern auf gewohnte Silhouetten setzt, tut sich in der Farbwelt des Schweden doch so einiges. Von Taubenblau über sanftes 60er Jahre Grün bis Grau – die Töne bleiben pudrig. Von uns gibt es für das Missachten der bisher geltenden Winterfarbpalette gleich zwei Daumen nach oben. Hier lang geht es zu den COS Styles für die kalten Tage.

2. Lookbook: Die Bilder des “The Glamorous Ones” Lookbook aus dem Hause Monki haben ein Mal mehr bestätigt, dass regelmäßige Abstecher in den Onlineshop der skandinavischen Tochter-Kette von H&M durchaus lohnenswert sein können. Auch mit dabei: Unsere derzeitige Lieblingsfarbe „Peach“.

3. Outfits: Während Sarah noch immer ganz verliebt in ihren neuesten Sale-Fund ist, kann auch ich mich langsam über meine schwer unvernünftige Hosen-Investition freuen – Sack-Optik hin oder her.

4. Musik & Fotografie: Es ist uns wirklich ein Rästel, wie Leslie Feist es immer und immer wieder vermag, uns mit ihrer Musik zu berühren, uns in ganz schön melancholisch-optimistische Stimmungen zu katapultieren. Mit Bittersweet Memory schaffte sie es in dieser Woche schon wieder – die argentinische Fotografin Irina Werning liefert mit ihren Aufnahmen die passende visuelle Unterstützung.

5. Schuhe: Die Plateau-Schuhe von Shoeshibar inklusive kleiner Stine Goya-Attitüde gefallen uns schon mal sehr gut. Mein eigener Schuhschrank hingegen macht mich zuweilen ein klein bisschen wahnsinnig. Hier lang geht’s zu den Paaren, deren Leben in meinen vier Wänden derzeit auf der Kippe steht.

6. Menschen: Unsere kleine Tavi Gevinson wird bald schon 16 stolze Jahre alt. Mit der Zeit wird sie uns immer unheimlicher – aber auch unsere Begeisterung für den Mode-Nerd wird von Monat zu Monat größer. Diesmal beweist uns Tavi erneut, dass die eventuell sogar das Zeug zur Musikerin hätte.

7. Shopping: Zu unseren Lieblingsstücken im April geht es hier entlang. Mich hat’s ganz besonders schlimm erwischt, denn die Carven Hose samt Berglandschaft steht derzeit ganz oben auf meiner Wunschliste.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related