Machen oder sein lassen: „Assi-Palme“ tragen?

Vor etwas mehr als einem Jahr beschrieb ich meine Gefühle das Kopfkonstrukt namens Assipalme wie folgt: „Die Assipalme galt lange Zeit als Stigma der modisch Resistenten, als Erkennungszeichen leidenschftlicher Reality-Soap-Anhänger. Der mitten auf dem Haupt platzierte Zopf fand sich außerdem auf Klein-Mädchen-Köpfen und ab und an auch als Bad Taste Party – Begleitung. Eine gestandene, erwachsene Frau von heute traut sich sicher vieles, aber das Zurückgreifen auf diesen imposanten Trend der 90er wäre selbst jeder Verfechterin von gesunder Individualität zu heftig gewesen.“

„Damals“ mauserte sich die extrovertierte Frisur langsam zum Editorial-Star, auf den Straßen suchte man jedoch trotzdem halbwegs vergebens nach mutigen Palmen-Veteranen. Am vergangenen Wochenende fand ich mich allerdings mit so viel Glück im Bauch wieder, dass ich mich beschwingt vom schönen Leben erstmals traute, meinen heimliche Lieblings-Zopf auch unter Menschenmassen fernab meines eigenen Wohnzimmers auszuführen. Mein kläglich-kurzes Haar kommt zwar keineswegs an die Haarpracht von Drew Barrymore und Co heran und dennoch frage ich mich: Darf man das auch unter der Woche so tragen oder sollte man lieber drauf verzichten, wenn man es nicht sonderlich genießt, mit schrägen Blicken überhäuft zu werden?

 

Bilder: Tumblr.  

28 Kommentare

  1. Miss drifted Snow White

    Scheisse wenn die ganze Kack Mode von den fruehen 90ern wieder im Kommen sind inklusive Frisuren. Da muss man eben durch, aber nur weil man damit leben muss muss man’s ja nicht foerdern 😉

    Also, NEIN NICHT TRAGEN!

    ♥ LG aus London!!

    Antworten
  2. Chantal

    auf jeden fall pro! schön zur seite. und bitte OHNE dickes fettes haargummi, sondern dann doch „zeitgemäß“ mit dünnem, unsichtbarem haargummi!

    Antworten
  3. Cloudy

    Na Herzchen, das ist gar keine Frage, MACHEN natürlich! Ich weiß noch, damals, als ich Katja kennen gelernt habe, meinte sie, die Assipalme wäre mein „signature look“ und wir haben uns schlapp gelacht. Wegen dem Wort signature look natürlich und nicht wegen der Assipalme an sich. Für die gilt nämlich always and forever: Assipalme ftw!

    Antworten
  4. Aennikin

    Liebe Nike, du beschreibst meine lieblings Frisur!!!!!!!! Leidenschaftlich trage ich sie schon mehr als drei Jahre voller Haarstolz umher. Nur nenne ich es nicht assipalme sondern ‚endlich 16j. Zopf ‚.
    Palmenloveforever <3

    Antworten
  5. Radiomaedchen

    also..wenn man lange haare hat dann ja.also wenn die wirklich gut hunterhängen.
    aber wenn die so kurz sind,dass die haare in alle himnmelsrichtung stehen..nein das hat man im kindergarten gemacht.
    aber die frisur vom model ganz links.ja.aber sonst..
    kommen die 9oer jahre wirklich wieder?

    Antworten
  6. fafa

    Steht dir gut, trag was du willst, aber benutz doch dafür nicht diese bescheurte RTL2-reality-show-Wort.

    Antworten
  7. Octobergirl

    Das ist das Problem wenn wirklich ständig alles recycelt werden muss.Ich finde es hässlich.Noch schlimmer mit dem Stoff-Rüschen Haargummi dazu.Es gibt auch Grenzen,lach.

    Antworten
  8. Svenja

    Man darf das. Ich stelle mir dich gerade in einem androgynen Outfit mit Assipalme und großer Schleife vor. Das wäre schön. 🙂

    Antworten
  9. miri

    kennst du eigentlich das Ultra 90s child riot Girl cata pirata von skip&die. hab die gute im Dezember live gesehen. der style ist exzessiv und so passend zu ihr. also mach, worauf du bock hast!

    Antworten
  10. Franzi

    Da hat sich unser Freund Reiner (auch bekannt als wehrter Herr von und zu Fall) mal wieder in eure Texte Geschlichen! Nike du sspircchst mir direkt aus der Palme die sich heute morgen auf meinen Kopf geschlichen hat… habe es erst gemerkt als ich schon mit stirnband aus dem haus war und mich nicht entscheiden konnte ob sie links oder rechts fallend sein sollte….

    Ich finde auch den Namen gelungen macht sommerlaune (als einziges wenn man durch 10 cm schneematsch stiefelt).

    kuss und gruss Franzi

    Antworten
  11. sina

    habe ich jeden tag und verstehe tatsächlich die ganze diskussion nicht. wenn es gefällt. dann go! who cares?

    Antworten
  12. Julia

    streng genommen sah das früher schon scheiße aus… (was nicht heißt, dass ich es nicht auch getragen habe) – hier in Berlin guckt dich auch sicherlich keiner blöd an damit, dafür gibt es viel zu viele Menschen, die es noch ohne Ironie tragen. 😉

    Antworten
  13. Gabi

    Ich fand sie damals toll und auch heute noch – kommt natürlich immer auf den Anlass an aber bei langen Haaren sieht`s schon cool aus 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related