Urban Outfitters für den Sommer 2013

05.02.2013 Allgemein, Mode

Sommer-Lookbook hier, Winter-Show da und eine Pre-Collection wird noch dazwischen gehauen. Von Prêt-à-Porter und Couture Schauen wollen wir jetzt gar nicht weiter sprechen. Es ist dieser Tage nicht ganz leicht, den Überblick zu behalten – denn gefühlt läuft derzeit alles zusammen. Hier sprechen wir von möglichen Trends der kommenden Saison, wieder einen Artikel weiter geht’s um das Sommer Must-have. Eines können wir euch an dieser Stelle versprechen: es wird genau so weiter gehen. Denn während wir uns in den kommenden Wochen hoffentlich bereits im wohlig warmen Frühjahr befinden, geht’s in Paris, London und New York erst richtig los mit den Präsentationen für den frostigen Winter 2013.

Aber was läuft schon in geregelten Bahnen, hmm? Ja, nicht einmal die Modeketten scheinen sich da genau festlegen zu wollen und zeigen uns Lookbooks, die sowohl für das Frühjahr als auch für den Herbst passend erscheinen: So liefert uns Urban Outfitters an diesem Morgen lange Blazer zu knöchellangen Beinen oder lange Jeans-Westen zu kurzen Shorts – im Sommer Lookbook 2013. Getreu dem Motto: alles geht immer zu jeder Jahreszeit. Einen Vorteil hat’s: wir werden nicht länger darauf getrimmt, Saison für Saison einzukaufen und alle halbe Jahre unseren Kleiderschrank zu wechseln, sondern können ganz wunderbar nun ganzjährig horten – so zumindest, könnte man annehmen. Aber was erwartet uns im Sommer beim amerikanischen Retailer?

Ganze drei Oberthemen bilden die UO Kollektion: Von „Soixante Neuf„, 60s inspirierten Kreationen, die mit starker Coleur um Ultramarineblau und leuchtendes Gelb sowie geradliniger Schnittführung für die gewünschte Portion Retro-Feeling sorgen, über „Patagonia„, das dagegen mit starken Prints und einer ursprünglichen Note daher kommt und mit den signifikantesten Merkmalen um Verzierungen und Patchwork aufwartet, bis hin zu „Route 66“, das Oberthema, unter dem sich die lässigen Basics finden, die perfekt für einen Roadtrip sein dürften!

Während House of Hackney, Maison Scotch und April May in der Boutique tonangebend sind, darf ein neues Label nicht unerwähnt bleiben: Obey gehört ab sofort zu UO Familie und sorgt für die nötige Portion Street Wear Brand Einfluss im Urban Outfitters Kosmos.

Bei all den wilden Zusammenstellungen im Lookbook für den Sommer 2013 sind wir jedenfalls ganz dankbar über den ruhig gehaltenen Hintergrund, der zugegeben auch gleichzeitig irgendwie in die Enge treibt. Nunja, „all eyes on Urban Outfitters“, eben!

Mehr von

Related