„Festival Essentials“ von Matze Hielscher oder auch: „Mit Vergnügen“ zum Melt!

01.07.2013 Allgemein, Musik, Event

Man könnte ja eigentlich annehmen, Mode-Schnickschnack, überflüssiges Zeugs und kleine Schönmacher hätten auf Festivals rein gar nichts verloren. Könnte man. Stattdessen überlegen wir Mädels schon Tage vorher, was alles Abgefahrenes ins Köfferchen gesteckt und Auffälliges an den Körper manövriert werden könnte. Jaja, der musikalischen Note soll logischerweise fix die modische Untermalung eingehaucht werden und schon kann abgezappelt, gezeltet und gefeiert werden.

Wie gut, dass die Männer uns oft genug auf den Boden der Tatsachen zurück holen und diese ob der mitgebrachten Utensilien eigentlich nur die Nase rümpfen könnten. Tun sie zwar oftmals nicht offensichtlich, zeigen uns mit ihrem Kofferinhalt aber dennoch, was wir unter wirklichen „Festival Essentials“ verstehen sollten. Und wen könnten wir an dieser Stelle besser nach den einzig wahren Festival Notwenidigkeiten fragen, als Matze Hielscher vom Blog „Mit Vergnügen„? Eben, da viel uns auch kein Besserer ein.

Matze Hielscher und Pierre Türkowsky sind wohl das lustigste, Berliner Dreamteam schlechthin. Seit März 2010 empfehlen sie auf Mit Vergnügen kreuz und quer: „Meistens musst du dafür deine Wohnung verlassen und am besten lebst du auch in Berlin.“ Und so viel sei verraten: Es lohnt sich jedes Mal. Von Festivals über Geheim-Tipps, von Modevergnügen über Neuvorstellungen. Vorbeischauen ist unbedingt empfohlen.

Aber Matze, erzähl‘ doch selbst: Dein liebstes Festival ist…

Das Melt! Festival, weil es dort so viele Inseln gibt, die zusammen zwar ein riesiges Festival ergeben, sich aber so nicht anfühlen. Letztes Jahr zum Beispiel mit euch über das Gelände laufen, hier und da mal tanzen, dann wieder im Sandkasten buddeln und Quatsch reden.

Das war mein Highlight in letzten Jahr. Machen wir das in diesem Jahr wieder?

Welches Festival würdest du wahnsinnig gerne mal besuchen?

Ich würde gern eine Aufführung im Operndorf von Christof Schlingensief in Burkina Faso erleben.

Der bislang beste Festival Act?

Es sind ein paar, da mein Lieblingsfestival ja das Melt! ist, nehmen wir mal nur welche von da.

  • Two Door Cinema Club 2010
  • Trentemöller 2007
  • Deichkind 2007
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • The XX 2010
  • Phoenix 2009

 Und was darf auf deinem Festival-Besuch auf keinen Fall fehlen?

Billige Sonnenbrille, Banane, Wasser von Spreequell, Canon d5, Vichy Deo, Zahnbürste und Dentagard.

(Kriegt man garantiert überall. Daher haben wir uns die Links an dieser Stelle mal gespart).

Dankeschön, du Toller!

Alle Bilder: MIT VERGNÜGEN – © Matze Hielscher

2 Kommentare

  1. Cla von Glam up your Lifestyle

    Das ist halt typisch Mann. Was ist mit Sonnenschutz (falls das Festival tagsüber ist), Lippenpflege, Kopfschmerztabletten und, und , und… Ok, ich gebe zu ich bin zu kompliziert für ein Festival. 😉
    LG Cla

    Glamupyourlifestyle.blogspot.de

    Antworten
  2. Noemi Janine

    Ich war dieses Wochenende am Openair St. Gallen in der Schweiz, und weil das Wetter nicht in Festivallaune war, waren die drei wichtigsten Sachen im Gepäck Gummistiefel, Regenhose und die Regenjacke 😉 Etwas anderes brauchte man fast gar nicht…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related