Insta-Diary //
Unsere Bilder der Woche

14.02.2014 Wir, Janes

instagram

Thank God it’s Friday! Während wir uns gedanklich bereits im Wochenende befinden, durchlaufen wir heute fix noch einen kleinen Meeting-Marathon und schauen nachher noch beim neuen Nike Store am Tauentzien vorbei (Kommt ihr auch?), bevor die geliebten, freien Tage in Angriff genommen werden. Manche Wochen sind irgendwie härter als andere, auch wenn das auf unseren virtuellen Bildern der Woche manchmal eben gar nicht so ausschaut. Im Hintergrund wird nämlich gerade gefeilt ohne Ende – denn Neues steht in den Startlöchern: Verraten wird selbstverständlich noch nichts – in ein paar Wochen erfahrt ihr aber natürlich mehr davon. Und so sieht’s für euch auf Instagram aus: 

Derzeitige Lieblingsbeschäftigung: Die eigenen vier Wände weiter aufmöbeln und offline rumtingeln. Das könnte man zumindest behaupten. Aber nein, nichts da. Da wird gewerkelt und geplant, organisiert und gerechnet – vorm Bildschirm selbstverständlich und streng geheim, versteht sich. Wir sind natürlich schon hibbelig ohne Ende und stürzen uns weiter in die Arbeit. Mit kleinen Abstechern im Buchladen, im Viktoriapark oder eben im KadeWe. Et voilà: Unsere Bilder der Woche!

Bildschirmfoto 2014-02-14 um 10.00.55

Eleonora Carisi designt für Zalando: Und Nike hat sich die komplette Kollaboration beim Shooting mal genauer angesehen. Mit dabei: Anne von Les Attitude, Angelica von Mode Junkie, Kiki von The Random Noise und Schlotti von Metropolitan Circus. Mehr folgt in ein paar Tagen. Versprochen!Bildschirmfoto 2014-02-14 um 09.16.01

Ich kann nicht aufhören, meine Wohnung schöner und schöner zu finden. Endlich. Hat zugegeben ziemlich lange gedauert.Bildschirmfoto 2014-02-14 um 09.16.25

Lang angeschmachtet – endlich gefunden: DKNY <3Bildschirmfoto 2014-02-14 um 09.17.03

Unser Styling-Talent lässt bekanntlich zu wünschen übrig. Schön, dass das manchmal andere in die Hand nehmen. Diesmal zum Beispiel Christian Fritzenwanker
Bildschirmfoto 2014-02-14 um 09.17.32

Traumland <3Bildschirmfoto 2014-02-14 um 09.19.31

Wir müssen noch immer drüber lachen: Hair Switch – Damals und heute.Bildschirmfoto 2014-02-14 um 09.17.50

Kopf frei machen und das Wetter genießen aka der perfekte Sonntag.
Bildschirmfoto 2014-02-14 um 09.18.48

Und wie endet der? Mit Dinner und Tatort. Klaro!
Bildschirmfoto 2014-02-14 um 09.19.04

Interior-Inspiration gesucht? Dann empfehlen wir einen Gang durch die schönen Zimmer des Soho House <3
Bildschirmfoto 2014-02-14 um 09.15.33

Nach der Arbeit darf man sich auch mal belohnen, nicht wahr. Gestern getan. Obiges ist allerdings nicht in den Einkaufswagen gewandert. Die Auflösung folgt <3

Und nicht zu vergessen: HAPPY VALENTINSTAG, ihr Schätze!

9 Kommentare

  1. Jani

    Boa, ich muss nochmal sagen, dass ich euch beide mit kurzen Haaren ganz phänomenal finde! Seit Sarahs Radikal-Ab-Schnitt überlege ich auch hin und her, mich von meiner Mähne zu trennen. Allerdings muss ich doch auch dazu noch wissen: Sarah, ist das morgens viel zeitaufwendiger und style-intensiver mit kurzem Haar? Und bleibst du jetzt erstmal dabei? Ich drück euch beide und wünsche einen schönen Wochenend-Start, yey! (: X

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Liebe Jani,

      dankedankedanke <3 Also: Man hat mindestens genauso, wenn nicht gefühlt mehr, "Bad Hair"-Tage - aber das scheint meist mir nur so zu gehen, und nicht meiner Umwelt (es sei denn, sie lügt. Das kann natürlich auch sein :D).
      Du, alles ist aufwendiger, als sich einen Zopf zu machen. Das muss dir klar sein. Du MUSST also jeden Tag irgendwas mit den Flusen anstellen, sonst sieht's panne aus. Es sei denn, du trägst ständig Mütze. Dann ist's kein Ding. Ich will sie jetzt einmal bis zum Kinn wachsen lassen und alle Haare auf eine Länge bringen. Wenn's doof ausschaut, werden sie einfach wieder abgeschnitten. Da bin ich mittlerweile schmerzfrei. Liebe Jani, wenn deine Haare doof sind, so wie es meine waren, dann ab damit. Ich musste für mich feststellen, dass ich vll einfach kein Langhaarmädchen bin - auch wenn ich das gern wäre. Und ich weiß, das hört sich total doof an, aber: Man kann sich ruhig mal an eine Veränderung ran trauen - ich meine, dieses doofe Horn wächst doch auch wieder, oder? 😀

      Aber eins steht fest: Arbeit ist's ein bisschen, damit wird man aber auch irgendwann fertig. Und: Man ist immer irgendwie unzufrieden, oder? Ob die Flusen nun dran bleiben, oder man sich einfach mal was wagt. Probieren <3 Davon bin ich ein großer Fan geworden (:

      Antworten
      1. Merle

        Ich habe mir auch vor kurzem einen Pixie geleistet und ich muss sagen, ich empfinde es als die unkomplizierteste Frisur alles Zeiten!! Ich muss zwar jeden Tag waschen, weil ich morgens einfach wie der Struwelpeter persönlich aussehe (das muss ich aber eh immer, egal bei welcher Länge), aber danach heißt es einfach nur fix Föhnen, bisschen Haarwichse rein und fertig – und zwar für den Rest des Tages! Und Kitty: Ich habe auch super feine Haare und das macht gar nix! 🙂

        Antworten
  2. Jani

    Sarah, liebe Sarah! Danke, die Antwort hab ich gebraucht und werde mich jetzt einfach trauen! (: UND: Ich bin auch sehr sehr fürs blaue Kleidchen an dir!!! Nochmal hin und eintüten!! (: X

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Whaa, ernsthaft?! Ohweia, ich bin stolz auf dich <3

      Ich hab doch gar keine Anlässe für das Kleid 🙁 Die 190 Kröten spar ich lieber.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related